12 Volt Converter

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2115
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

12 Volt Converter

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 24. November 2018, 11:17

Ich hab da mal eine Frage an die Elektriker, ich baue in meinen Camping (6 Volt) einen 12Volt 10 Amper Converter ein, um auch mal eine Kühlbox anschließen zu können. Zieht der Konverter Strom, wenn kein Verbraucher dran ist, oder sollte ich den lieber primär abschalten können?
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
oldiedriver
Ölmischer
Beiträge: 280
Registriert: Freitag 12. August 2016, 15:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311

Re: 12 Volt Converter

Ungelesener Beitragvon oldiedriver » Samstag 24. November 2018, 11:48

Das kommt auf den Konverter an. Grundsätzlich wird er immer einen Reststrom ziehen, da er ja irgendwie merken muß, ob ein Verbraucher dran hängt. Das geht nicht mit Lust und Liebe. Soweit die elektronische Variante.
Es gab aber auch Umsetzer, die erst beim Einstecken eines Verbrauchers gemerkt haben das hinten was dran ist. Dies wurde über einen "Einschalter" an der Buchse gelöst (hatte sowas mal in meinem alten W311 drin). Da ist dann ein zusätzlicher Schalter im Inneren an der Buchse angebracht, der betätigt wird, wenn Du in die Buchse was steckst. Ist aber meiner Meinung nach eine nicht mehr gebräuchliche Möglichkeit sowas zu schalten. Heute werde solche Dinge mit Messfühlern auf elektronische Art gemacht.

Ich würde sowas ohne Aufsicht immer komplett abschalten.
Wenn Du ganz starke Zweifel hast, kann man den eventuellen "Stand by" Strom immer noch im Ruhezustand messen.
Viele Grüße
Jörg

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9019
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 12 Volt Converter

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 24. November 2018, 17:36

Mach da lieber eine "Netztrennung", sonst ist die Batterie mal leer. Prüfe auch, ob der Konverter einen Untersannungsschutz hat und dann automatisch den Verbaucher trennt. Die Ströme verdoppeln sich ja.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7902
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 12 Volt Converter

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 25. November 2018, 08:17

Eine Abschaltung ist, so denke ich, nötig.

Hier ein Wandler : http://www.statron.de/details/56

Von 6 V auf 12 V mit 120 W.
Von der Batterie werden um die 20 A ( ! ) gezogen.
Will man die Kühlbox ( 12 V - 70 W - 5,8 A ) und den Wandler auf der Ladefläche betreiben, sind starke Kabel für den Pluspol und den Minuspol nötig.

Montiert man den Wandler neben der Batterie, sind die Kabel zur Ladefläche im Querschnitt geringer.
Arbeitet der Wandler ist mit Störungen im Radio zu rechnen. Aber das probiert man aus.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste