Bremslichter funktionieren nicht

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Walter
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 22. Juli 2008, 10:43
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 , Wartburg 353 , Skoda 130GL , LADA 112 16V
Wohnort: Wien(A) - Ivanka pri Dunaji(SK) - Brno(CZ)

Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Walter » Montag 6. September 2010, 10:34

Habe ein kleines Problem , seit gestern nach zirka 120km funktionieren die Bremslichter nicht mehr , Sicherung ist okay , Kontakte was ich so gesehen habe sind rein und nicht korriediert.
Die Hupe die an der selben Sicherung angeschlossen ist ,funktioniert aber.
Ich fahre Freitag wieder von Wien nach Brno zurück , habe aber Angst das mir jemand hinten reinfährt , da ja die Bremslichter nicht funktionieren ,
gibt es bitte irgendeine lösung für einen Technisch-Elektrischen-Laien wie mich:-)
MADE IN OST - NO ROST
DIE KRAFT VON DER OST-SEITE

Benutzeravatar
drpaulaner
Feinstaubbelaster
Beiträge: 1245
Registriert: Dienstag 29. September 2009, 18:53
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Standardlimo Bj62 900ccm Name: "OLGA"
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon drpaulaner » Montag 6. September 2010, 10:57

also..bei der Olga gingen die Bremslichter noch nicht, nachdem ich den hauptbremszylinder getauscht hatte, aber noch nicht komplett entlüftet, da hatte der Schalter am bremszylinder noch nicht genügend Druck bekommen. Ansonsten kanns auch der Schalter oder die Verkabelung an selben sein

Benutzeravatar
igelsven
Hupkonzertmeister
Beiträge: 615
Registriert: Sonntag 13. Dezember 2009, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): 311/2 Baujahr 58 bald
Campifix Baujahr 63+69
MZ ES 250/0Baujahr 61
Simson SR1+2,KR50 ,SL1
312/5 Baujahr66 in Resturation
A Corsa 90
Wohnort: Berlin -Treptow

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon igelsven » Montag 6. September 2010, 18:37

drpaulaner hat geschrieben:. Ansonsten kanns auch der Schalter oder die Verkabelung an selben sein

Überbrück den mal und schau was Passiert
Gruß vom Igelsven Ein Wartburg ist die einfachste Möglichkeit ein Auto zu fahren statt gefahren zu werden und dann noch zu erleben wie Es funktioniert !

Dirk 311
Verzinker
Beiträge: 360
Registriert: Montag 11. September 2006, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): W 311-108
Wohnort: am schönen Rhein direkt an der Grenze
Kontaktdaten:

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Dirk 311 » Montag 6. September 2010, 19:43

Also das Problem hatte ich vor ein paar Jahren auch schon bei mir wars der Bremslichtschalter/Relais der seinen Geist aufgegeben hatte . Neuer rein und schon leuchtets wieder beim Bremsen. Und man hörts auch wenn man die Bremspedal betätigt höre ich das relais schalten klack klack heisst alles leuchtet beim Bremsen so ists bei mir gewesen. Ist auf jeden Fall nix Großes


Gruss

Dirk 311

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2325
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Dienstag 7. September 2010, 19:21

Das sind nicht unwahrscheinlich das die Bremslichtschalter ein Fehl bekommen. Ich habe viele solches ausgetaucht am meine 353. Hast Du eine 353, könntest Du mit ein Prühlampe sehen, das die Bremslichtschalter bekommt Strom. Diese Kabel anschliessen zum Bremslichtschalter und sehen falls die Strom kommen durch an die andere Anschluss am Bremslichtschalter, da man bremsen.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Dienstag 7. September 2010, 19:36

Ich würde auch erstmal messen, ob der Schalter Strom hat, der fällt nämlich ganz gern mal aus. Der Wechsel ist unproblematisch, vorausgesetzt, man hat nen neuen... Ein Relais hat der 353er nicht; es gibt dieses Bremslichtüberwachungsrelais, aber das ist Zubehör.
Gruß,
Friedolin
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 8. September 2010, 07:48

Für die Scheibenbrems braucht man nur diesen Bremslichtschalter : AKA 8640.7 Kb
Verbaut man AKA 8640 - 101/1 federt das Pedal. Der schädliche Raum ist grösser.
Auf die Pluskennzeichnung an den Anschlüssen achten. Dort kommt das rote Kabel dran.
Aber es lässt sich auch dieser Umbau vornehmen : viewtopic.php?f=9&t=1163&p=8213
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Oevi
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 224
Registriert: Mittwoch 8. August 2007, 20:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601S (1986), HP401.01/06 (1989)
Wohnort: Winterberg OT Züschen
Kontaktdaten:

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Oevi » Sonntag 13. Mai 2012, 00:24

Hallo,

bei mir ist das Problem, dass die Bremslicher zu spät an gehen, d.h. wenn ich das Bremspedal nur ein wenig betätige leuchten die Bremslichter nicht auf, sondern erst, wenn ich richtig "rein latsche". Kann man den Bremslichtschalter einstellen, oder woran kann das liegen?
Danke schonmal für eure Hilfe!
Liebe Grüße, Oevi {winken}

Meine Homepage: http://www.ifa-mobile-ddr.de.to/

gepi 13
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 21:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Trabant
Wohnort: bei Halberstadt

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon gepi 13 » Sonntag 13. Mai 2012, 00:29

@Oevi: gegenfrage: Sprühst du deinen Rahmen öfters mit Öl ein?

Benutzeravatar
Oevi
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 224
Registriert: Mittwoch 8. August 2007, 20:16
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601S (1986), HP401.01/06 (1989)
Wohnort: Winterberg OT Züschen
Kontaktdaten:

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Oevi » Sonntag 13. Mai 2012, 01:06

Nein, bisher noch nie - habe den Wartburg erst seit dem 31. März.
Liebe Grüße, Oevi {winken}

Meine Homepage: http://www.ifa-mobile-ddr.de.to/

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4043
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 13. Mai 2012, 07:30

Bitte 1x austauschen. Neben Zündspulen sind die Bremslichtschalter auch in
die Kategorie "Verschleißteile" einzuordnen. Durch ein original fehlendes
Relais werden die Kontakte im Schalterinneren stärker in Mitleidenschaft
gezogen. Außerdem finde ich, sind Öldruckschalter sowieso nie ganz so präzise
in der Ansteuerung, wie Schalter, die direkt übers Pedal betätigt werden.
Und diese gibts ja nur bei der Bauart mit hängenden Pedalen.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

gepi 13
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 227
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 21:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Trabant
Wohnort: bei Halberstadt

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon gepi 13 » Sonntag 13. Mai 2012, 13:17

Hab mal in einem Trabant oder Wartburgbuch gelesen das beim einsprühen mit Öl die Bremsdruckschalter unbedingt abzudecken sind, da sie sonst schaden nehmen. Wie und warum sie dadurch kaputt gehen kann ich mir zwar nich erklären, aber wenn ich so an meine defekten Bremsschalter zurück denke haut das hin; jedes mal wenn ich meine Autos eingesprüht habe,war nach kurzer Zeit der Schalter hin, manchmal 2-3mal im Jahr! Seit ich das weiß und den Öldruckschalter abdecke,oder einfach drum rumm sprühe, ist keiner mehr ausgefallen! Zufall?Keine Ahnung -nixwissen-

Einen einstellbaren Tastschalter anzubauen ist glaube aber auch nicht das problem, hatte ich beim Trabant damals mal gehabt.

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4043
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: Bremslichter funktionieren nicht

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Sonntag 13. Mai 2012, 15:37

Geht beim Trabi logischerweise besser, weil auch hier: Hängende Pedale.
Korrosionsgeschützt läßt sich dieser dann im Fahrgastraum befestigen.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste