Anhängersteckdose Tourist 353s

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 144
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Anhängersteckdose Tourist 353s

Ungelesener Beitragvon Helmar » Mittwoch 10. Juni 2009, 08:32

Hallo Leute,

ich hab bei meiner Anhängersteckdose ein Problem mit dem Bremslicht, das geht dort nicht. An der Steckdose selbst ist alles io. Jetzt hab ich die Leitung nachverfolgt, die zu meinem erstaunen nicht oben links auf dem Klemmsteuin endet (Wo die Verbindungen für die Heckklappe drauf liegen), sondern sich irgendwo in den Weiten des Daches verliert. Ich nehme mal an die geht vor zum Armaturenbrett, auf den Leitungsverbinder dort. Hat jemand von euch ebenfalls diese Verdrahtung, oder hat jemand einen Schaltplan, wie die Anhängersteckdose zu verdrahten ist? Ich würde ja der Einfachheit halber das Bremslicht für den Anhänger einfach mit auf das der Heckklappe klemmen. Also an den Klemmstein hinten im Dach gehen.

so long Helmar.
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7551
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Anhängersteckdose Tourist 353s

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 10. Juni 2009, 08:56

Durch das Kabel zum Armaturenbrett soll der höhere Spannungsabfall zu den Heckbremsleuchten vermieden werden. Das Kabel ( sw/rt ) hat einen Querschnitt von 1,0 mm² und mit 2 weiteren Bremsleuchten sinkt die Spannung an den Lampen erheblich.
Fährt man oft mit dem Hänger empfiehlt sich ein Hängerbaustein.
Hier zum weiter lesen :
viewtopic.php?f=9&t=694&p=13779
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Helmar
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 144
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 23:17
Mein(e) Fahrzeug(e): W312 1000 de luxe 1966
W353 Tourist 1988
Robur LD 3000 B21
W50 TLF 16 1983
Wohnort: Berlin

Re: Anhängersteckdose Tourist 353s

Ungelesener Beitragvon Helmar » Mittwoch 10. Juni 2009, 10:22

Ok, die dicke grüne Leitung zum Armaturenbrett ist also original so. Dann muß ich mal vorn gucken, wo da der Wurm drin ist. Wie ist das mit der Nebelschlußleuchte, die ist bei mir einfach an die des Fahrzeugs angeklemmt.

Was meinst du mit Hängerbaustein? Den Blinkgeber mit Anhängeranschlß? Der ist drin bei mir, so funktioniert ja auch alles, bis eben auf die Bremsleuchte. Wobei man auch sagen muß, daß die Leitung innen total korrodiert ist. Selten so vergammeltes Kupfer gesehen. Ist komischer weise auch nur bei der einen Leitung so.
Suche
- Sitzbank 353 Tourist
- Stoßstangen 353 1988
- Motorhaube, Front, Tueren Tourist
- EBZA2s oder Ersatzteil
- Antenne mit Haltern
Biete
- Standh. Sirokko einstufig
- Getr. Lenkradschaltung
- Schuerze 353 alte Ausführung
- Bremsen hi breite Vers.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7551
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Anhängersteckdose Tourist 353s

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 11. Juni 2009, 08:26

Helmar hat geschrieben: ... Wie ist das mit der Nebelschlußleuchte, die ist bei mir einfach an die des Fahrzeugs angeklemmt. ...

Mit der Nebelschlussleuchte streiten sich die Geister. Der Anschluss 52 der Hängersteckdose liegt bei mir auf gesichertem Dauerplus. Der TÜVer mault immer herrum.
Helmar hat geschrieben: ... Was meinst du mit Hängerbaustein ? Den Blinkgeber mit Anhängeranschluß ? Der ist drin bei mir, so funktioniert ja auch alles, bis eben auf die Bremsleuchte. ...

Der Bausteim entlastet die Leitungen zu den Blinkleuchten von der Last der Hängerglühlampe(n). Und man kann einen einfachen Blinkgeber ( ohne C 2 - Anschluss ) nutzen.
Helmar hat geschrieben: ... Wobei man auch sagen muß, daß die Leitung innen total korrodiert ist. Selten so vergammeltes Kupfer gesehen. Ist komischer weise auch nur bei der einen Leitung so. ...

Da wird Feuchtigkeit in das Kabel hinein gekommen sein.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste