Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
353 WR Monte
Haubenstütze
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 10:49
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 W 460 - Eigenentwicklung (Bj. 1985)
S51 Elektronik in Billardgrün (Bj. 1984)
KR50 in Kupfer (Bj. 1965)
Wohnort: Im Fläming !

Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon 353 WR Monte » Dienstag 15. Mai 2018, 05:25

Hallo an alle,

gibt es eigentlich eine elektronische Alternative {kratz} zu dem originalen Abblend-/Fernlichrelais ?

Grüsse & danke im voaus !

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3230
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 15. Mai 2018, 09:04

353 WR Monte hat geschrieben:Hallo an alle,

gibt es eigentlich eine elektronische Alternative {kratz} zu dem originalen Abblend-/Fernlichrelais ?

Grüsse & danke im voaus !

Ja.

Du brauchst ein bistabiles Relais mit Wechslerkontakt, z.B dies oder das, wobei die Teile natürlich nicht voll elektronisch sind - aber so etwas suchst Du bestimmt auch nicht.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
353 WR Monte
Haubenstütze
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 10:49
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 W 460 - Eigenentwicklung (Bj. 1985)
S51 Elektronik in Billardgrün (Bj. 1984)
KR50 in Kupfer (Bj. 1965)
Wohnort: Im Fläming !

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon 353 WR Monte » Dienstag 15. Mai 2018, 11:04

Hallo bic,

danke für die Info, den Tipp und die schnelle Rückmeldung. Ich schaue mal danach !

Grüsse Frank !

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8760
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 15. Mai 2018, 17:36

Aber wozu?
Das originale schaltet bei Einschalten der Zündung auf Abblendlicht zurück...
Komfortabler geht es doch gar nicht. :idea:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7721
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 16. Mai 2018, 04:32

Tomtom hat geschrieben: ... Aber wozu?
Das originale schaltet bei Einschalten der Zündung auf Abblendlicht zurück...
Komfortabler geht es doch gar nicht. :idea: ...

Kleine Korrektur :
Beim Übergang vom Standlicht zum Fahrlicht im Lichtschalter wird geprüft, ob das Relais auf Fernlicht steht.
Ist das der Fall wird ein Impuls auf die Sule gegeben und das Relais schaltet auf Abblendlicht.

Hier kann man weiterlesen :

viewtopic.php?f=9&t=6572
Grundlagen und Funktion

viewtopic.php?f=9&t=8261
Reparatur und Einstellung des Abblendrelais

viewtopic.php?f=9&t=4193
Lichtmodernisierung im Wartburg 311 ... 313

Spitze Bemerkung von mir : Das funktioniert seit 1965 schon digital ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
353 WR Monte
Haubenstütze
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 10:49
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 W 460 - Eigenentwicklung (Bj. 1985)
S51 Elektronik in Billardgrün (Bj. 1984)
KR50 in Kupfer (Bj. 1965)
Wohnort: Im Fläming !

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon 353 WR Monte » Mittwoch 16. Mai 2018, 05:49

Warum meine Frage ? Aus Interesse und weil mein Relais Auflösungserscheinungen hat, so dass
ich es eh ersetzen will / muss. Habe mir ein originales bestellt, dass dann auch verbaut wird.

Also alles beim Alten !

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Freitag 18. Mai 2018, 18:46

Mir ist im Trabant bei dem Relais mal die kleine Zugfeder, die das Blech hält, das durch den Magneten angezogen wird und die Umstellung bewirkt, weggeflogen, so daß sich das Teil nicht mehr umstellen ließ, natürlich nachts und in Stellung aufgeblendet. Schöner Mist. Da ich keine Lust hatte, das Mistding im dunklen wieder einzuhängen, zumal das Relais beim Trabant zwar besser geschützt, dafür aber schlecht zugänglich unterm Armaturenbrett sitzt, hab ich dann manuell auf abblenden gestellt und bin heimgefahren. Nur mal als Anekdote, was man mit dem Relais so erleben kann...
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4490
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89, Leporello Bj. '91
Wohnort: Erfurt

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Sonntag 20. Mai 2018, 18:11

WIMRE war es beim Trabanten so, daß man, wenn man wußte so man hingreifen soll, sogar händisch umstellen konnte.
Natürlich nur, wenn man vorher den Deckel abgemacht hat...

Tobias
Wartburg 353-1600i Tourist - die Bestie lebt!!!

Benutzeravatar
Friedolin
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Dienstag 13. März 2007, 10:33
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 S (1983), 2 Trabant P 601 L (1983, 1989), Merceds W123 240D, 65PS (1977)
Wohnort: Chemnitz

Re: Abblend-/Fernlichrelais 353 W

Ungelesener Beitragvon Friedolin » Montag 21. Mai 2018, 18:55

Naja, im Dunklen da unten zwischen Kabelbaum, Streben, Sicherungsdose und Blinkgeber möchte ich behaupten, daß niemand während der Fahrt das umstellt, zumindest kann er später nicht mehr davon erzählen...
Zitat des Prüfingenieurs: Ah, Wartburg! Die Perle der Landstraße!


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste