Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Spritti » Montag 15. August 2016, 00:20

Hallo Leute,
ich wollte gerade meinen Tacho überarbeiten. Also hauptsächlich alles reinigen und einen neuen Chromring drauf machen. Da ich nun schon mal alles offen habe, könnte ich auch 2 kleine Fehlstellen, auf diesem grauen Unterlegblechring (Skalenhintergrund) ausbessern. Dieser Außenring (also das etwas erhabene Teil hinter den Beschriftungen (Skala)) ist in einem etwas dunkleren Grau als der Teil, wo sich der Zeiger befindet (Mitteilteil des Instruments). Da sind bei mir 2 Stellen, wo offenbar das Skalenglas immer gegenschubbert und daher ist da die Farbe weg. Nun meine Frage. Weiß vielleicht jemand, ob es von Ravell (oder Ähnliches) einen kleinen Farbtopf in genau diesem Farbton gibt? Ggf. kann man ja auch das ganze Blech komplett damit lackieren. Es darf dann halt nur nicht ersichtlich vom Kombinstrument (welches ich ja nicht auseinander nehmen will) abweichen. Leider hab ich keinen Laden für Modellbau bei mir in der Nähe und die haben i.d.R. auch nicht immer alle Farben vorrätig. Die Homepage hilft da natürich auch nicht weiter, da die Farben auf dem Monitor eh anders aussehen. Also wenn da jemand schon Erfahrungswerte hat, würde ich mich über eine entsprechende Antwort freuen. Danke

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8832
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 15. August 2016, 09:57

Moin Spritti,

hatte Revell Nr. 67 grün-grau genommen und den kompletten äusseren Ring mit einer Airbrush-Pistole gespritzt.
Allerdings ist die Farbe wirklich (!) matt.
Nach Durchtrocknung von 2 Spritzdurchgängen das Ganze dann mit Polierwatte aufpoliert.
Am mühseligsten war es, die kleinen Chrom-Ring-Hohlnieten-Dinger für die beiden Signalleuchten abzukleben.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8832
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Montag 15. August 2016, 21:06

Update:
Fotos wieder gefunden...
101grad.jpg

102grad.jpg

100grad.jpg
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Spritti » Dienstag 16. August 2016, 23:14

Hallo Tomtom,
na mehr kann man nicht erwarten! Herzlichen Dank für die Info und die Bilder. Genau das Teil meine ich, nur das es bei mir eben der Tacho ist. Das Ergebnis sieht doch wirklich spitzenmäßig aus! Ich werde es wohl genau wie Du machen und das gesamte Teil mit der Airbrushpistole lackieren. Ich denke da wird zwischen Tacho und Kombiinstrument auch kein Unterschied im Armaturenbrett erkennbar sein. [Bier]
Eine Frage noch. Du hast auf dem einen Bild einen Farbfächer. Das ist natürlich super praktisch, weil man ja öfters mal eine kleine Farbmenge für irgend etwas benötigt. Wie bekommt man so einen. Bei Revell anfragen oder ist das über die Läden erhältlich? Dann würde ich mir ggf. gleich einen mitbestellen (kommt natürlich auf den Preis an). Also nochmal vielen Dank für Deine Hilfe.

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Spritti » Dienstag 16. August 2016, 23:37

Und gleich noch eine Frage. Hast Du die Farbe verdünnt (Universalverdünnung oder was Spezielles?), damit es bei der feinen Nadel der Spritzpistole auch ordentlich wird oder ist die Farbe schon so gebrauchsfertig in der Dose? Danke

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8832
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 18. August 2016, 09:23

Universalverdünner, klar. Sonst ist die farbe zu dick.
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Spritti » Donnerstag 18. August 2016, 23:44

Hab die Farbe heute geholt. Danke für die Auskunft bezüglich der Verdünnung. Jetzt kann es also losgehen. Farbkarten/ Farbfächer gibt es nach Auskunft der Verkäuferin nicht mehr. Schade und aus meiner Sicht auch nicht ganz nachvollziehbar, da man sich die Farben für Modelle ja sicherlich auch in Ruhe aussuchen möchte und nicht erst im Laden vorm Regal.

grüner-Frosch
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 18:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Limo

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon grüner-Frosch » Samstag 23. Juni 2018, 18:55

Hallo,

ich hol das mal wieder hoch.
Schöne Arbeit.
Muß mein Kombi auch neu machen.
Wie hast Du das innere Ziffernblatt so schön sauber bekommen?
Oder ist das auch neu oder neu lackiert?
Weis jemand wo man die Zeichen darauf neu bekommt um es neu zu lackieren?

Danke

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Spritti » Samstag 23. Juni 2018, 23:06

Die Sache ist leider nicht ganz so einfach. Denn genau den Farbton des Originals zu treffen ist mit den Farbdöschen nicht möglich. Wenn man beide Instrumente neu macht ist das natürlich nicht so dramatisch, weil geringe Abweichungen dann natürlich nicht auffallen. Ich hatte aber nur den Tacho gemacht, da mein Kombiinstrument noch top war. Das "Grüngrau" stellte sich bei mir als deutlich anderer Farbton heraus. Ich habe mehrere Lackierversuche mit verschiedenen Farbtöpfen auf einem Stück Blech (feste Pappe geht auch) gemacht und dann mit dem Kombiinstrument verglichen. Kein fertiger Farbton passte jedoch. Also habe ich mir aus 3 dieser Farben den Farbton zusammengemischt und immer wieder auf einem Stück Blech oder Pappe Proben gesprüht und mit dem Original verglichen.
farbauswahl.jpg
So habe ich mich langsam heran gearbeitet. Am Ende bin ich mit dem Resultat sehr zufrieden auch wenn es natürlich nie 100% gleich ist.
Ich bin mir nicht sicher was Du mit "inneres Ziffernblatt" meinst. Daher habe ich mal die Teile des Tachos im Bild rangehängt.
montage-tacho.jpg
Die Beschriftungen sind auf einer Glasscheibe, die auf die lackierte Blende drauf gelegt wird. Bei mir war diese leider schon geborchen. (Das passiert schnell wenn man die Halterung des Silberpunkts zu kraftvoll durch die Scheibe drücken will). Auch hier gilt: "In der Ruhe liegt die Kraft"- was sich mehr auf Ruhe als auf Kraft bezieht. Von einem Ersatzteilspender- Tacho hatte ich noch eine zweite Scheibe, die etwas verdreckt war. Beim Reinigen dieser Scheiben solltest Du auf keinen Fall Spiritus oder spiritushaltigen Glasreiniger nehmen. Es löst sofort die Ziffern und roten Striche auf der Scheibe und Du hast ein Klarglas!!! Diese schmerzhafte Erfahrung gebe ich gerne weiter, da mir genau das passiert ist. :oops: Ich habe dann die komplett saubere Scheibe bei einer Profiwerkstatt für Tachoreparatur (macht hauptsächlich Wartburg, Trabant, F9 usw.) neu bedrucken lassen. Damit war es dann quasi ein Neuteil. Noch einen neuen Chromring mit der orignalen Sicke bei Ebay dazu gekauf und fertig. [Bier] Die Gummidichtung, die das Eindringen von Feuchtigkeit und vor allem das Klappern der Glasscheibe verhindern soll, war natürlich total hart und konnte nicht mehr genutzt werden. Da habe ich mir mit einem selbstklebenden, profilierten Moosgummistreifen, den man eigentlich zum Abdichten von Fenstern als Meterware kaufen kann, geholfen. Dieser musste natürlich auf die entsprechende Breite geschnitten werden, was aber kein Problem war.
Das umbiegen, also befestigen des Chromrings auf dem Tacho erfodert aber auch einiges Fingerspitzengefühl um nicht die gewölbte Glasscheibe zu zerstören und trotzdem einen festen Sitz des Ringes zu haben. Natürlich darf der Ring selbst auf der Frontseite auch nicht verbogen werden. Profis haben dafür Geräte. Ich habe es mit zwei schmalen Holzleisten links und rechts unter dem Ring (Scheibe hängt dann in der Luft) und etwas Weichem als Auflage (Handtuch, Verpackungsschaumstofffolie etc) sowie einem sehr breitem Schraubendreher zum runterbigen gemacht. Ist recht fummelig und auch hier gilt wieder der obige Spruch. Ich kann ja morgen bei Tageslicht gern mal ein Foto vom Endresultat hochladen. Gruß und Viel Erfolg

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Spritti » Sonntag 24. Juni 2018, 18:41

Hier nun noch das versprochene Bild der beiden Instrumente im eingebauten Zustand. Der Lichteinfall spielt natürlich bei den Farben auch immer eine wichtige Rolle. Leider reflektiert das Glas recht stark. Ich hoffe man kann trotzdem was erkennen.
Dateianhänge
instrumente-w311.jpg
instrumente-w311.jpg (138.31 KiB) 794 mal betrachtet

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3371
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 24. Juni 2018, 22:30

Spritti hat geschrieben:Profis haben dafür Geräte.

Ich habe mir dafür dieses Teil gebaut: klick! (vielleicht wieder ein Stück hochscrollen).Damit funktioniert das Bördeln recht gut. Natürlich sollte man bei gewölbten Scheiben diese beim Zusammenpressen hohl legen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

grüner-Frosch
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 23. Juni 2018, 18:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Limo

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon grüner-Frosch » Dienstag 26. Juni 2018, 00:03

Hallo, und vielen Dank für deine Ausführungen.
Ich habe einen neuen Silberpunkttacho der nicht korekt gelagert wurde. Der benötigt einen neuen Chromring.
Das Kombiinstrument ist alt. Der graue Ring braucht wie bei dir neuen Lack, da der alte total rissig aussieht.
Das Kombi besitzt 2 Glasscheiben. diese habe ich vorsichtig gereinigt. Die Beschriftungen auf dem Glas ist gut erhalten.
Die hellgraue Grundplatte, welche auf den Zeigerinstrumenten sitzt, ist fleckig verfärbt. Leider läßt sie sich nicht reinigen. Es sind sicher Verfärbungen durch UV Strahlungen und ähnliches. Diese Grundplatte/Ziffernblatt würde ich gern neu lackieren oder austauschen. Nur woher bekommt man Ersatz?
Auf dieser hellgrauen Grundplatte/Ziffernblatt sind verschiedene Logos vom Hersteller etc. aufgedruckt. Bekommt man diese irgend wo?
Das innere des Gehäuses war weis lackiert. Beim darüber streichen löste sich die Farbe großflächig ab. Diese habe ich jetzt entfernt und das Gehäuse wird innen neu weis lackiert.

Zur Zeit hab ich viele Baustellen, so das ich nur ab und zu reinschauen kann.

Grüße und bis bald.
Jens

Benutzeravatar
Spritti
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 171
Registriert: Sonntag 7. August 2011, 23:39
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 - 1000 Bj 1965
Wohnort: Trebbin

Re: Revell Farbe für Tachoblende bei 311 Silberpunkt

Ungelesener Beitragvon Spritti » Samstag 30. Juni 2018, 00:52

Hallo "grüner-Frosch",

ich glaube ich habe heute durch Zufall beim Suchen nach bestimmten Teilen genau das gefunden, was Du suchst. Es sind Klebefolien für das gesamte Tacho und auch Kombiinstrument (Silberpunkt) mit allen Symbolen usw. Klingt nicht schlecht. Ich würde den Blendring zwar auch weiterhin lieber lackieren, da dieser leicht gebogen ist und damit die dauerhafte Haltbarkeit der Folie für mich etwas fraglich ist. Die restlichen Folien für die glatte Fläche die Du eigentlich suchst und auch die Glasscheibe finde ich aber durchaus interessant.
Hier mal der Link zu Firma Genentz, wo Du alles (auch den Chromring) bekommst:
Silberpunkt Kombiinstrument: https://genentz.de/ersatzteile_wartburg ... c7b3741884

Silberpunkt Tacho: https://genentz.de/ersatzteile_wartburg ... c7b3741884

Bitte schreibe mal wie sich die Sache mit den Folien gemacht hat wenn Du es ausprobieren solltest und natürlich wäre auch ein Foto vom Endresultat schön. Also dann viel Erfolg.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste