Up's - Batterie leer (mit Happyend u. Bitte um Hilfe)

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
wartburgfieber
Quetschmuffe
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 14:33

Up's - Batterie leer (mit Happyend u. Bitte um Hilfe)

Ungelesener Beitragvon wartburgfieber » Sonntag 24. Juni 2012, 21:05

Hallo Freunde,

hier die Story vom Wochenende... {rolleyes}

Mein 900er Coupé am Mittwoch noch einmal inspiziert (optisch alles i.O, unten nichts nass) und dabei (erstmalig) die Batterie abgeklemmt gelassen.
Am Samstagmorgen nun sollte es zu einem Wochendausflug nach Luebben gehen, meine Frau im "normalen" vornweg, ich in meinem Coupé danach {smoker}
Als ich die Garage öffnete,ich sah, dass das Ladegerät (elektronisch mit Lade- und Entladezyklus),welches ich dauerhaft angeschlossen habe, wie bereits am Vortag im Ladezyklus war, überkam mich ein erstes komisches Gefühl,welches sich schnell bestaetigen sollte {eyedisco}
Die Batterie war völlig leer, es gab offensichtlich eine Entladung durch eine "nicht autorisierte Quelle" :x
Wir sind dann gemeinsam mit dem "normalen Auto" Gefahren, hatten schöne Stunden und waren sogar noch auf der Oldtimermesse in Dahme (Mark),was ich vorher gar nicht wusste...

Heute nun Fehlersuche:
Erster Gedanke war, ein Entnehmer, der ohne Zündung prinzipiell sowohl Plus- als auch Minuspol Anliegen hat.
Dann Strom gemessen, der trotz "Zuendung aus" fließt und immerhin ca. 700mA ermittelt {bedrückt}

1. Autoradio
Zwar mit Ausschalter, aber ggf. dennoch Stromentnahme -> Fehlanzeige

2. Anlasser/Regler
Dort läuft ja direkt der Pluspol hin, dann zum Regler weiter
Also Kabel vom Anlasser abgeklemmt, ebenso vom Regler -> Fehlanzeige

Das Amperemeter zeigte mir also fortlaufend an, egal was du abklemmst, der Strom fließt {eyedisco}

Ich entschied mich nun dafür, nacheinander die Sicherungen zu entfernen, dabei das Messgerät im Auge behalten...
Und da hatte ich es:
Die vorletzte Sicherung, fuer die Deckenleuchten, Motor- und KOFFERRAUMLEUCHTE
Hierzu klappte ich die Lehne der Rücksitzbank um, stellte dabei fest, dass die Kofferraumleuchte Dauerlicht hatte...
Hierzu fiel mir ein, dass ich vor längerer Zeit die Werkstatt gebeten hatte, diese Beleuchtung in Gang zu bringen,war zwar eingebaut,funktionierte aber nicht.
Was musste ich feststellen:
Die Kunden hatten keinen Schalter eingebaut sondern einfach das Pluskabel direkte an die Lampe geführt {bedrückt}
Erst war ich dabei, etwas zu bauen, besann mich aber schnell und möchte natürlich die Orginalvariante einbauen.

Deshalb meine Bitte:
Hat jemand von euch einen Hinweis/Tipp, wie und wo der Schalter platziert war und ob dieser identisch mit den Türschaltern ist.
Phantastisch wären natürlich Bilder hierzu {beifall}

Also, bin erleichtert und bissel stolz auf mich :razz: und vom Willen durchdrungen das Licht im Kofferraum in Ordnung zu bringen, jetzt ist erst einmal dunkel -oh oh-

Viele Grüße
Jens
Mein (ehemaliges) Meerane-Coupé - eine fahrende MASCHINE in einem schönen, zeitlosen Kleid!

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2504
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Up's - Batterie leer (mit Happyend u. Bitte um Hilfe)

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Dienstag 26. Juni 2012, 17:59

Bei der Limousine ist am rechten Scharnierhebel die Minik für die Kofferraumbeleuchtung innen angebaut. Ob das beim Coupe genauso ist -nixwissen-
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
wartburgfieber
Quetschmuffe
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 14:33

Re: Up's - Batterie leer (mit Happyend u. Bitte um Hilfe)

Ungelesener Beitragvon wartburgfieber » Dienstag 26. Juni 2012, 21:01

Vielen Dank für den Tip!
Leider kann ich dort zwar so etwas wie einen kurzen Blechwinkel sehen, nur kann ich keinerlei Aufnahme für einen Schalter sehen/finden... -oh oh-

Viele Grüße
Jens
Mein (ehemaliges) Meerane-Coupé - eine fahrende MASCHINE in einem schönen, zeitlosen Kleid!

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2504
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Up's - Batterie leer (mit Happyend u. Bitte um Hilfe)

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Mittwoch 27. Juni 2012, 07:46

wenn, dann ist da ein Loch, weil da ein Türkontaktschalter wie an der A.-Säule eingebaut ist.
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Coupe60
Zigaretten-Anzünder
Beiträge: 246
Registriert: Samstag 4. Oktober 2008, 00:31
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Bj 1960
Wohnort: Saalekreis

Re: Up's - Batterie leer (mit Happyend u. Bitte um Hilfe)

Ungelesener Beitragvon Coupe60 » Donnerstag 28. Juni 2012, 23:29

Hallo!
Bei meinem Coupe ist das mit dem Schalter für das Kofferraumlicht so gelöst.
DSCF2200_1052x675_200KB.jpg

DSCF2201_1052x675_200KB.jpg

DSCF2202_1052x675_200KB.jpg

DSCF2203_1052x675_200KB.jpg

DSCF2204_1052x675_200KB.jpg


Ich hoffe es hilft ein wenig weiter.
Schöne Autos heißen …Wartburg!

Benutzeravatar
wartburgfieber
Quetschmuffe
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 7. Februar 2010, 14:33

Re: Up's - Batterie leer (mit Happyend u. Bitte um Hilfe)

Ungelesener Beitragvon wartburgfieber » Freitag 29. Juni 2012, 21:56

Vielen Dank, auch für die Photos, prima!

Ist aber eine "individuelle" Lösung!?

Aber so ähnlich habe ich mir das auch vorgestellt, wenngleich das Innenleben in meinem Coupé etwas anders aussieht....

Viele Grüße
Jens
Mein (ehemaliges) Meerane-Coupé - eine fahrende MASCHINE in einem schönen, zeitlosen Kleid!


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste