6V Anlasser dreht nicht richtig...

Zündanlage, Lichtanlage, Instrumente, Lima, Anlasser

Moderator: ZWF-Adminis

Warti65
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. März 2012, 17:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311
Simson Schwalbe
Simson Habicht

6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Warti65 » Dienstag 8. Mai 2012, 20:51

Ich habe übern Winter meinem Motor regeneriert...nun wollte ich meinen 311er wieder anschmeißen und musste feststellen das der Anlasser nicht richtig dreht bzw. gar nicht dreht... (also der will drehen schafft es aber nicht den Kolben über den Totpunkt zu bringen)
Batterie ist voll, Kabel von der Batterie zum Anlasser ist neu, Massekabel ist auch neu...und mit 12V dreht der Anlasser ohne Probleme und der Motor springt sofort an.
Woran könnte es liegen das der Anlasser mit 6V nicht richtig arbeiten will? -nixwissen-

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 9. Mai 2012, 08:38

Ein 12 V - Anlasser mit 6 V - Magnetschalter ?
Bei den Rundkopfanlasser kommt man ohne Problem an die 4 Kohlen.
Der Spitzkopfanlasser ist vorher zu zerlegen.
Wurde der Anlasser überholt und mit neuen Kohlen versehen, kann sich die Lötverbindung auf der Kohlenbrücke oder an den Feldanschlüssen ausgelötet haben.
Dann ist die Leistung nur noch 50 %.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Warti65
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. März 2012, 17:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311
Simson Schwalbe
Simson Habicht

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Warti65 » Mittwoch 9. Mai 2012, 20:26

Also in der letzten Saison lief der Anlasser ja völlig Problemlos...Jetzt nach der Motorregeneration will der plötzlich nicht mehr so richtig. -nixwissen-
Also deshalb schließe ich falsche Magnetschalter usw. aus da der Anlasser nur außen gereinigt wurde.

Achja... leichte Schläge auf dem Hinterkopf haben auch nicht geholfen. -roll-

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4043
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 9. Mai 2012, 23:27

Ganz dumme Frage: Läßt sich der Wartburgmotor von Hand durchdrehen?
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Warti65
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. März 2012, 17:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311
Simson Schwalbe
Simson Habicht

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Warti65 » Donnerstag 10. Mai 2012, 09:25

Kontakte vom Zugmagneten überbrücken? Sorry wenn ich das frage, aber wie macht man das?

@ThiloK.
ich finde die frage alles andere als dumm...Denn ich selber habe auch die vermutung das es damit zusammen hängen könnte.
Also man braucht schon einiges an Kraft um den Motor zu drehen...(ohne Kerze oder Kopf gehts ganz einfach)... Der alte Motor ließ sich einfacher per Hand drehen aber dieser war auch völlig ausgelutscht.
(Kurbelwelle hatte ne schlag weg, Kolbenringe teilweise fest usw.)

Was mir gerade einfällt...Ich habe am Getriebe rumgespielt...könnte es auch daran liegen dass der Anlasser es nicht schafft den Motor zu drehen weil ein Gang drinne ist? :eek: -roll-
(Rahmen ist aufgebockt also Räder hängen in der Luft)

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4043
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Donnerstag 10. Mai 2012, 11:45

Aber den OT können die Kolben überschreiten? Nicht, daß es da einen - zumindest zarten -
Kontakt zwischen Kolben und Kopf gibt? Möglich bei zu stark nachgeplantem Kopf.
Gang dürfte keine Rolle spielen, da sowieso aufgebockt.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Trans353
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 182
Registriert: Mittwoch 16. November 2011, 20:20
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 W 400 (Trans)

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Trans353 » Donnerstag 10. Mai 2012, 11:59

Warti65 hat geschrieben:Kontakte vom Zugmagneten überbrücken? Sorry wenn ich das frage, aber wie macht man das?



Mit nem großen Schraubenzieher - das knistert zwar ganz schön, aber so bekommt man die Karre ans Laufen... :twisted:

Warti65
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. März 2012, 17:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311
Simson Schwalbe
Simson Habicht

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Warti65 » Donnerstag 10. Mai 2012, 13:58

Thilo.K hat geschrieben:Aber den OT können die Kolben überschreiten? Nicht, daß es da einen - zumindest zarten -
Kontakt zwischen Kolben und Kopf gibt? Möglich bei zu stark nachgeplantem Kopf.
Gang dürfte keine Rolle spielen, da sowieso aufgebockt.


Der Kopf wurde zwar geplant aber übern OT kommen die Kolben ohne dabei den Kopf zu berühren.
Ich hatte schon mal daran gedacht das eventuell die Kompression zu hoch sein könnte... -nixwissen-

Trans353 hat geschrieben:Mit nem großen Schraubenzieher - das knistert zwar ganz schön, aber so bekommt man die Karre ans Laufen... :twisted:


Achso der Schraubenzieher-Starthilfe-Trick... Habe ich auch schon ausprobiert brachte aber nichts. {Zahnlücke}

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 11. Mai 2012, 06:23

Alukabel sollten gegen Kupferkabel für 6 V - Anlasser getauscht werden.
Könnte das so sein ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Warti65
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 3. März 2012, 17:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311
Simson Schwalbe
Simson Habicht

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon Warti65 » Freitag 11. Mai 2012, 16:21

Es sind 35mm² Kupferkabel von Anlasser zur Batterie + und von Batterie- zum Masseschalter.

Benutzeravatar
RFeuerwehrmann
Bierdosenhalter
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 22. April 2011, 19:29
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311, Baujahr 1959, Simson S 51 BJ 1984
Wohnort: Zossen

Re: 6V Anlasser dreht nicht richtig...

Ungelesener Beitragvon RFeuerwehrmann » Samstag 19. Mai 2012, 10:01

Sollte der Anlasser noch nicht gehen hier vielleicht noch ein Tip. Ich hatte das gleiche Problem. Habe den Anlasser auseinandergebaut. Kohlen gewechselt. Waren zwar noch halbwechs in Ordnung aber klemmten. Ganz wichtig ist den Anker zu reinigen (auch die Rillen). Der Anker muß wieder richtig kupfern aussehen, sonst haut der Kontakt nicht hin. Dann sollte er wieder funktionieren. Achso vielleicht auch mal den Magnetschalter reinigen. [Cabrio] [Cabrio]
Schöne Grüße Ronny.

Ich habe einen Wartburg 311 in rot Baujahr 59 und eine Simson S 51


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste