Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Museen und Ausstellungen, Links und Internet-Fundstücke, Werkstatterfahrungen, Werkstattsuche

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Taxifahrer
Bierdosenhalter
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 22. Dezember 2013, 09:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S Taxi, Wartburg 1,3 Taxi (BJ89)(Umbau zum 353 , Passat 32b Taxi. MZ ETZ 251
Wohnort: Negast ehm HST

Re: Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon Taxifahrer » Donnerstag 26. Januar 2017, 20:13

Moin, wir haben ein Wolga 24-12 der soll bei der Reichsbahn gelaufen sein. Er hat noch en Loch im Dach für eine Funkantenne und hatte mal eine Standheizung verbaut. Leider kann ich das nur laut aussage vom Vorbesitzer belegen.



Mfg Alex

falkiboy
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 08:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Kombi der Deutschen Post der DDR, Fernmeldewesen

Re: Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon falkiboy » Dienstag 7. Februar 2017, 16:52

B1000-RTW hat geschrieben:
falkiboy hat geschrieben:... man kann die Nummer des Post-Zeichens noch gut erkennen. Das wurde offenbar irgendwann seit 1992 entfernt. ..


Wie geht das denn? Das war lackiert! :idea:


Tjaja ... Glaub mir, das geht .... Genau so sieht der Lack aus. Und hinzu kommt, dass an einigen Ecken schlimmstens mit der Lackdose "nachgebessert" wurde ... inklusive überspritzter Gummis usw.

Oder besser SAH der Lack aus. Momentan steht er bei Bosch-Service Lau in Schönberg/Meckl. . Der wahrscheinlich beste Betrieb für Lackarbeiten an Oldtimern - mindestens hier oben. Und glaubt mir, ich hab mich viel umgehört und gesucht ... Den Liebling gibt man nicht in jedermanns Hände! Wie immer tauchten einzwie kleine Karossenmacken auf, die vorher nicht absehbar waren, aber in 2 Wochen sollte er bikobello sein. Dann gibts Fotos

falkiboy
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 08:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Kombi der Deutschen Post der DDR, Fernmeldewesen

Re: Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon falkiboy » Samstag 11. März 2017, 17:56

So. Heute war es endlich soweit!!! Ich hab meinen quasi fabrikneuen Post-Trabbi abgeholt. Was soll ich sagen ... Ich hatte auf dem Heimweg das Gefühl, in einem Neuwagen zu fahren und ja nicht zu schnell zu fahren - wegen des Einfahrens ... 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8440
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Samstag 11. März 2017, 19:56

Wenn die Felgen dann auch noch hübsch sind, sage ich Glückwunsch... Tolles Geräääääät :lol:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

berlintourist
Triebwerkmeister
Beiträge: 682
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Samstag 11. März 2017, 21:42

ohne zweifel schick {top}

insgeheim hatte ich auf einen mausgrauen gehofft...
posttrabial.jpg
posttrabial
bildquelle

so haben die sich in mein hirn eingebrannt.
egal ob als telegrammbote, briefkastenleerer oder was auch immer ... die waren immer und
ausschliesslich
mit vollgas unterwegs :lol:

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7551
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 12. März 2017, 08:16

Bei der Deutschen Post gab es 3 Farben :
- gelbe Farbe - die Briefpost und Pakete
- graue Farbe - das Telefon - oder Fernemeldeamt
- blaue Farbe - Rundfunk - und Fernsehen
Dazu zählte auch das RFZ - Rundfunk Fernseh Zentrallabor - die Entwicklungsstelle der Übertragung von Ton - und Bildgeräten.

Die Trabant 601 des Fernmeldeamtes hatten meistens eine Leiter auf dem Dach. Gut für die Fehlersuche und Entstörung oberirdischen Leitungswege auf Masten etc.
Die " Münzer " waren im Fernmeldeamt die Entstörer der Münzfernsprecher und gleichzeitig tauschten sie die Geldkassetten.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

falkiboy
Rostumwandler
Beiträge: 5
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 08:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601 Kombi der Deutschen Post der DDR, Fernmeldewesen

Re: Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon falkiboy » Montag 13. März 2017, 11:46

Ja, die Winter-Felgen sind noch unbearbeitet. Kommt im Sommer, wenn die schon schicken Sommer-Felgen drauf sind.

Gelbe und Blaue Post-Trabbis kenne ich keine, die noch existieren. Bei den grauen hat mir vor ein paar Tagen jemand bestätigt, dass es mindestens am Ende zwie grau-Töne gab. Einmal das mausgrau und dasjenige, das meiner trägt. Warum und ob die unterschiedlichen Abteilungen zugeordnet waren, wusste der Ex-Post-Mitarbeiter aber nicht. Er meinte aber auch schon, dass da für die Originalität noch die Leiter draufgehört. Und die Lieferwagen-Variante mit verblendeten hinteren Fenstern war selten, soweit ich weiß wurde die insgesamt irgendwann mangels Nachfrage auch wieder eingestellt.

Übrigens würde ich meinen, dass auch das Exemplar im Museum in Radebeul nicht mausgrau und ohne Leiter ist.

Weiß jemand, welchen Dachgepäckträger und welche Leiter die Trabbis hatten?

Benutzeravatar
dolphingrey
Teileträger
Beiträge: 855
Registriert: Montag 31. Januar 2011, 16:53
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353S (Bj.:1988)
Skoda Octavia Combi (Bj.:2014)
Simson Schwalbe (Bj.:1976)
Simson S 51B (Bj.:1985)
Wohnort: Im Mittelsächsischen

Re: Dienstfahrzeuge Reichsbahn/Deutsche Post

Ungelesener Beitragvon dolphingrey » Montag 13. März 2017, 23:15

Später hat man es wohl mit der Farbgebung nicht mehr so genau genommen {kratz} . Ich kann mich noch an Trabanten im allgegenwärtigen "Papyrus" und in "Panamagrün" erinnern ! Um 1994/95 hatte ich während eines Umschulungspraktikums im Postamt Mittweida zu tun, dort hatte man zu der Zeit eine Flotte in den Farben mit "BP"-Kennzeichen noch im Einsatz :smile: .
Ich und mein 353 ... seit 25 Jahren einander treu


Zurück zu „Historie / Literatur / Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste