VEB - Unternehmen der DDR

Museen und Ausstellungen, Links und Internet-Fundstücke, Werkstatterfahrungen, Werkstattsuche

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7869
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 28. März 2011, 22:19

kondensatorenwerk.jpg
Das VEB Kondensatorenwerk Görlitz - Aufnahme vom 29.12.2010

Vielerorts gingen mit der Wende auch Firmengeschichten zu Ende. Firmen die auf eine lange Tradition zurück blickten wurden abgewickelt oder konnten in der Marktwirtschaft nicht Schritt halten.
Hier möchte ich keineswegs eine Trauerbeitragsreihe für solcherlei Firmen inszenieren. Vielmehr soll an Firmen erinnert werden, die auch in Sachen Wartburg produzierende Unternehmen waren, Bauteile fertigten, komplettierten oder aber in anderem Zusammenhang mit unserem Hobby standen.
Einige wenige Betriebe bestehen noch heute und etablierten sich in ähnlichen oder aber auch völlig anderen Bereichen weiterhin am Markt. An andere Unternehmen erinnern dagegen vielleicht nur noch die ehemaligen Produktionsstätten. Zu diesen Unternehmen kann man wohl auch das Eisenacher Werk zählen. Vielleicht gelingt es uns aber, über manch ein Unternehmen doch noch Informationen zu sammeln und hier oder in der zukünftigen Wissensdatenbank des Forums (wiki) zu veröffentlichen.
Mit dem Streuscheibenwerk in Hosena liegt uns bereits ein interessanter Artikel vor, welchen wir Euch bald zeigen wollen. Aber vielleicht lässt sich zu anderen Werken auch noch etwas zusammentragen und ergänzen. Ein paar Bilder und Eindrücke sollen hier Anreiz dazu sein, mehr über diese oder andere Euch bekannte Wirkungsstätten vergangener Zeit zu berichten.

Traktoroexport.jpg
Traktoroexport eine Werbung aus Leipzig - Aufnahme vom 25.05.2010

Gruß Maddin

telefoner

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon telefoner » Montag 28. März 2011, 23:14

gut dann will ich auch mal was beitragen :smile:

anfang der achtziger jahre, durfte ich als schüler im pa unterricht dort arbeiten...
ich glaube das waren immer 4 stunden...

veb tachowellen ...

in meiner erinnerung grauenvoll. das war DER grund sich in der schule anzustrengen um nicht in so einer bude zu enden :D
ein runtergekommene industrieruine, wo ich mich jedesmal fragte wieso sie noch stand.
und wie man das überleben konnte, wenn man dort jeden tag arbeiten durfte...
die belegschaft bestand in erster linie aus frauen und mädels, fabrikarbeiterinnen der einfachen sorte.
dann gabs auch noch abteilungen, wo wir gearbeitet haben, da wurden expander zusammengebaut...
die leute dort waren welche, die hatten echt geistige behinderungen... passend zur arbeit.
die arbeit war simpel, man nehme 4 expanderfedern und acht stück haken mit schraubverschluss und zwei griffe und baute sie zusammen... fertig... . für mich, der sonst im hf amateurfunkbereich zu gange war, naja schwamm drüber...

tachowellen hatte ich auch in der hand, allerdings hielt sich mein interesse dafür damals stark in grenzen.

zum objekt. das gebäude wo wir als schüler gearbeitet haben, grenzte direkt an den schwarzen nach chemie stinkenden fluss.
man konnte also vom arbeitsplatz auf wasser gucken :smile: .
putz gabs keinen mehr... . vom innenhof des fabrikgebäudes führte ein brücke über den fluss auf ein stück wiese.
dort verbrachten wir unsere pausen...

der fluss auf dem bild ist übrigens nichts maßstabsgetreu...
im original höchtens 1/3 des bildes...

ps: eins ist mir noch in erinnerung geblieben... in einer abteilung stand ein r 160 radiorecorder...
es lief ein ostsender... auf mein frage ob ich mal bayern drei einstellen könnte (war sonst keiner weiter im raum),
erklärte mir das mädel, das würde nicht gehen, das radio hätten die abteilungsleiter an der stelle wo normalerweise
bayern drei zu empfangen war... (99,4 mhz hof) kaputt gemacht...
weitere nachfragen ersparte ich mir...

tachowellenwerk leipzig.jpg

grüsse ronald

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 945
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Tom » Montag 28. März 2011, 23:24

... wo steht denn das Gebäude? ... gibts das noch?

Gruß
Tom
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 945
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Tom » Montag 28. März 2011, 23:26

... ach, ich hab auch noch ein Foto! ... RENAK-Werke Reichenbach / Vogtland:

Bild 4620 RENAK Werke_500KB.jpg


Schönen Gruß
Tom
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 945
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Tom » Montag 28. März 2011, 23:52

... ich weiß garnicht ... hatte ich das hier schon mal eingestellt?

Bild 057_500KB.jpg


Viele Grüße
Tom
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3806
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 29. März 2011, 00:09

Betriebe,die für auch Teile für den Wartburg herstellten: (auf den 353er Wartburg zugeschnitten)

Fröhlich & Wolter KG ( FROWO),später ab 1972 VEB Metallwarenfabrik Beierfeld,Privatisierung 1990 und Liquidation 1994.

Erzeugnisse: Öllampen,Haushaltsgegenstände aus Blech,Ansauggeräuschdämpfer,Luftfiltertöpfe für Wartburg,Trabant,Barkas
Auspuffanlagen, Tankdeckel für PKW, Moped, Motorrad

VEB Blechverformungswerk Leipzig

Erzeugnisse: Auspuffanlagen,Ansauggeräuschdämpfer usw.

VEB Cosid-Kautasit-Werke Coswig,jetzt Betrieb der Rütgers Pagid AG Essen

Erzeugnisse: Kupplungs- und Bremsbeläge, (Kautasitdichtungen??)

VEB Kraftfahrzeugwerk "Dr. Theodor Neubauer" in Gotha

Erzeugnisse: Hersteller der kompletten Fahrgestelle (ab 1983??),dann Lieferung per Schiene nach Eisenach

VEB Metallgußwerk Leipzig (mehrere Betriebsteile),ich persönlich kenne nur das "Japan-Werk",ab 1990 Leipziger
Fahrzeugguß GmbH,ab 1992 dann zur Halberg-Gruppe gehörend

Erzeugnisse: Zylinderblöcke,Kurbelgehäuseunterteile,Schaltgabeln für das 353er Getriebe, Auspuffkrümmer, Gußteile LAD-
Anlenkung, Gußteile Zündschloß, Zylinderköpfe in der Alugießerei,Kolben,Ansaugflansch

VEB Berliner Vergaser und Filterwerke (BVF),ab 1990 Hengst Filterwerke Berlin GmbH & Co.KG

Erzeugnisse: Flachstromvergaser vom 311 bis zum F 40- Fallstromvergaser im Wartburg 353, Kraftstoffpumpe UP4 /60 PP

VEB Renak-Werke Reichenbach (Vogtland)

Erzeugnisse: Komplette Kupplung,Radbremszylinder,Hauptbremszylinder,Druckübersetzer 353, LAD 353W Lim./Tour.

VEB Fahrzeugelektrik,Karl Marx-Stadt

Erzeugnisse: Zündspulen,Anbau-Dreihebelunterbrecher,Lichtmaschine,Regler

VEB Keramische Werke Neuhaus,jetzt zur Beru-Gruppe gehörend

Erzeugnisse: Zündkerzen

VEB Grubenlampenwerk Zwickau

Erzeugnisse: Starterbatterie

VEB Fahrzeugelektrik,Ruhla

Erzeugnisse: Anlasser,Scheinwerfer,Nebelscheinwerfer,vordere Blinkleuchten,Rückleuchten,Hörner/Fanfaren
Deckenleuchte,Scheibenwischermotor,Blinkgeber

VEB Meßgerätewerk Beierfeld

Erzeugnisse: Flachgerätekombination,Rundinstrumente wie Tachos usw.

VEB Stern-Radio Berlin

Erzeugnisse: Autoradio oder Autosuper,wie man früher sagte,verschiedene Typen

VEB Antennenwerk Bad Blankenburg

Erzeugnisse: Anbauseitenantenne

VEB KFZ.-Zubehörwerk Magdeburg

Erzeugnisse: Wischergestänge

VEB Fahrzeugzubehörwerk Ronneburg

Erzeugnisse: Lenkgetriebe

VEB Fahrzeugzubehörwerk Gera

Erzeugnisse: Lenkgetriebe,ältere 353er Ausführungen

VEB Möve-Werk Mühlhausen

Erzeugnisse: Sitze und Sitzbänke

VEB Kali-Kombinat Südharz,Werk Sondershausen

Erzeugnisse: Türen

VEB Eisenhüttenkombinat Ost, Eisenhüttenstadt

Erzeugnisse: Kotflügel und weitere Karosserieteile

VEB EKB Bitterfeld, ab 1969 VEB CKB Bitterfeld

Erzeugnisse: Getriebegehäuse aus der Alugießerei

VEB Flachglaskombinat Torgau, jetzt Saint Gobain

Erzeugnisse: Frontscheibe und alle anderen Scheiben

VEB Kombinat Schlösser und Beschläge Döbeln

Erzeugnisse: Schloßteile des Zündanlaßlenkschlosses + alle anderen Schließzylinder des Fahrzeugs,
Sicherheitsgurte (Lizenz AUTOLIV Schweden)

VEB Federnwerk Marienberg, VEB Kombinat Wälzlager und Normteile Karl-Marx-Stadt

Erzeugnisse: Klein.-bzw. Normteile wie: Schraubenfedern (klein),Federscheiben, Haltespangen für
Türinnenverkleidungen

Karl Schmidt KG, Merbelsrod, ab 1972 VEB Geräte.- und Pumpenwerk Merbelsrod in Thüringen

Erzeugnisse: Wasserpumpe komplett mit Gleitringdichtungen (diese wurden 1963 entwickelt und fortan
dort hergestellt).

Otto Baumberger & Co, Fabrik für Tachometerwellen, ab 1972 verstaatlicht zum
VEB Tachometerwellen und Maschinenbau Leipzig, Leipzig Wahren; Claußnitzstraße


Erzeugnisse: Tachowelle für alle Wartburgs sowie für die gesamte Fahrzeugindustrie

Bremsenwerk "Autobrzdy Jablonec",Jablonec in d. CSSR, früher zu PAL gehörend, jetzt Betrieb der Lucas-Gruppe

Erzeugnisse: (4-Kolben - Festsattel) - Bremssattel im Wartburg 353W, auch für die Skodatypen S130, Skoda Rapid

Motor-Jikov, Ceske Budejovice in d. CSSR, Maschinenbau und Gießerei ab 1899, 1948 Angliederung von weiteren
Betrieben, Verstaatlichung d. Betriebe,Angliederung an PAL, 1955: Orientierung auf die Automobilindustrie -
Herstellung von PKW-Vergasern unter der Schutzmarke "Jikov", ab 1980 Herstellung von Vergasern für die
Skodatypen S105, S120,dann für S135 (Favorit)


Erzeugnisse: 2-Stufen-Registervergaser "Jikov 32 SEDR" im Wartburg 353W ab 1982,leicht veränderter Aufbau
im Gegensatz zum Skodavergaser

Quellen: Jugend+Technik,Motorkalender d. DDR,Werkstatthandbuch
Zuletzt geändert von Thilo.K am Sonntag 8. Mai 2011, 18:05, insgesamt 14-mal geändert.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon majo » Dienstag 29. März 2011, 22:57

Thilo.K hat geschrieben:
VEB Flachglaskombinat Torgau, jetzt Saint Gobain
Erzeugnisse: Frontscheibe und alle anderen Scheiben

... da hatte ich PA-Unterricht. Wir haben dort Transportprofile für die Innen-Lader ( Sattelauflieger mit 4m Transporthöhe http://www.langendorf.de/index.php?eID= ... 554a20e1c6) angefertigt. Das waren einfache Winkeleisen auf länge gesägt, Kanten bearbeitet, innen mit Filz beklebt und mit Gurtöse versehen. Wenn kein Bedarf an den Teilen war, haben wir den allseits bekannten " Prüffix " ( Erfinder war unser damaliger Nachbar Herr Mammitzsch ... der hätte zu heutiger zeit Millionen machen können ) montiert. Oder Krokodil-Klemmen auf ´ner komischen Vorrichtung zusammengesteckt. Für ´ne 1 mußte man in den 3 Stunden 200 Stück schaffen. Das war unmöglich, da diese komische Vorrichtung, die Feder nicht richtig einspannte oder den kleinen Bolzen schief zerdrückte. 200 Stück mit diesem Apparat entsprachen 175% der Norm. :idea: Wir haben dann zu dritt, wie so´n kleinen Prozessablauf gemacht, einer sortiert vor, einer legt ein und einer presst die Klemmen. Unsere Bestleistung ( durch 3 ) lag dann bei 166 / Schüler. Immerhin war´s so noch ´ne 2 für jeden.

... komische, aber schöne Zeit. :roll:
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7869
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Mittwoch 30. März 2011, 00:03

Die Auflistung von Thilo ist aber schon toll.
Das zeigt schon eindrucksvoll wie viele Firmen an dem Wartburg eigentlich beteiligt waren - eine super Liste. :smile:

Vielen Dank dafür.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Toni
Mr. Wartburg 2012
Beiträge: 570
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 22:43
Mein(e) Fahrzeug(e): 6 x Trabant Limo/Universal 1976-1990
2 x Wartburg 353W/S Tourist 1982 + 1988
2 x Schwalbe 1970 + 1976
3 x Jawa 20 1965 - 1970
2 x Carpati Super 1964 + 1966
1 x SR2e 1964
1 x Spatz 1965
1 x Astra F 1994
1 x CT6-1B deluxe 1978
1 x HP401.01/06 1988
1 x HP301.01/3 1990
1 x HP280.01 1972
Wohnort: Keula
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Toni » Mittwoch 30. März 2011, 01:56

Dem wäre noch hinzuzufügen:
VEB Möve-Werk Mühlhausen (Heute: Möve Fahrzeugsitze GmbH und Möve-Metall GmbH)

Hauptsächlich Sitze (NFZ), aber auch Anbauteile wie Rückfahrscheinwerfer, Nebelschluss, Armlehnen, Bremsschläuche- und Leitungen.
Da gab es auch einen Zweigbetrieb in Dachrieden, da hab ich leider noch nicht rausgekriegt, was dort hergestellt wurde.
------------------------------->http://www.ddr-kfz.de.tl<-------------------------------
Wer hat behauptet, eine Ritter Sport Alpenmilch wäre kein vollwertiges Frühstück?

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3806
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 30. März 2011, 19:20

Weils mich auch selbst interessiert, werde ich die Liste aktualisieren (also falls ich zu neuen Erkenntnissen komme).
Auch kurios: Außer allen möglichen Wasserpumpen stellte man im VEB Geräte. und Pumpenwerk Merbelsrod auch
Dampfmaschinen her, die zum Verwechseln ähnlich sind mit den bekannten "Wilesco"-Dampfmaschinen.
Wer da wohl von wem abgekupfert hat? :smile:
http://rolywilliams.com/VEB_D1.5.html
Ist natürlich OT.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Warbi » Dienstag 13. September 2011, 14:30

Ich glaube die liste fehlt noch diese :

VEB Glaswerk Hosena
Erzeugnisse: Streuscheiben für alle IFA fahrzeuge

(siehe der Thread "Vergessene Orte mit der Wartburg besucht" seite 1)

Ansonsten eine unheimlich interessante zusammenstellung von die IFA zulieferindustrie! Den kann man wohl gleich ins Wartburg-Wiki einstellen :smile:
Vielen dank !

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Warbi » Dienstag 13. September 2011, 14:34

....Ich glaube übrigens dass ich unterhalb der hintere sitzbank in meinen 311, einen zettel mit der aufschrift "VEB Matratzenwerk Ohrdruf" oder sowas ähnliches, gefunden haben.... Ich werde heute abend mal nachschauen !

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7869
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 13. September 2011, 15:40

Warbi hat geschrieben:...Ich werde heute abend mal nachschauen !

Nur zu Stefan und für das Wiki ist das alle mal schon eine schöne Zusammenstellung hier :smile:

Gruß Maddin

353-Heinz
Ölmischer
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 28. April 2007, 09:25
Wohnort: Eisenach/Germany
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon 353-Heinz » Dienstag 13. September 2011, 16:46

VEB Elekrotechnik Eisenach (ETE) im Kombinat RFT.
Die meisten Autoradios für den Typ 353 kamen von hier.

Benutzeravatar
majo
Abschmiernippel
Beiträge: 2659
Registriert: Montag 30. April 2007, 19:22
Mein(e) Fahrzeug(e): xyz?
Wohnort: wieder zu Hause

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon majo » Dienstag 13. September 2011, 23:10

.... im allseits bekannten Buch " Plaste, Blech und Planwirtschaft " stehen alle Zuliefer-Betriebe aufgelistet drinne. Wäre ja komisch, diese hier auch nochmal alle aufzulisten, da ja dieser " Schinken " sowieso in jeder Ostmobil-Fanatiker-Bibliothek stehen sollte. :smile:
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen! Wir haben so viel mit so wenig, so lange versucht, daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7869
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 13. September 2011, 23:17

majo hat geschrieben:... Wäre ja komisch, diese hier auch nochmal alle aufzulisten, da ja dieser " Schinken " sowieso in jeder Ostmobil-Fanatiker-Bibliothek stehen sollte. :smile:

Wäre nicht komisch, wenn man die Unternehmen nicht nur aufzählt, sondern auch näher beschreibt.
Wenn man die genauen Erzeugnisse gar aufzeigt und vorstellt und somit das ganze halt mit der Zeit wesentlich umfassender gestaltet.

Es soll ja auch um Gottes Willen nicht um das Abschreiben gehen, sondern um das systematische Zusammensetzen und Ergänzen.
Wir sind nur derzeit eben bei den ersten Puzzlestücken. :-|

http://wiki.w311.info/index.php?title=Zulieferbetriebe_Automobilbau

Gruß Maddin

353-Heinz
Ölmischer
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 28. April 2007, 09:25
Wohnort: Eisenach/Germany
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon 353-Heinz » Mittwoch 14. September 2011, 14:23

VEB Fahrzeugelektrik,Ruhla

Erzeugnisse: Anlasser,Scheinwerfer,Nebelscheinwerfer,vordere Blinkleuchten,Rückleuchten,Hörner/Fanfaren
Deckenleuchte,Scheibenwischermotor,Blinkgeber


FER ist seit einigen Jahren in der Firma Trucklite-Europe aufgegangen. Die Marke "FER" existiert noch.
Link: http://www.fer.de/

---------------------------------------------
Karl Schmidt KG, Merbelsrod, ab 1972 VEB Geräte.- und Pumpenwerk Merbelsrod in Thüringen

Erzeugnisse: Wasserpumpe komplett mit Gleitringdichtungen (diese wurden 1963 entwickelt und fortan
dort hergestellt).


Das ist heute die Firma GPM Merbelsrod.
Link: http://www.gpm-merbelsrod.de/

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3806
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 14. September 2011, 16:04

Ich finde es auch toll wenn die Betriebe + Erzeugnisse nochmal einzeln hier
hingeschrieben werden. Gibt nämlich so einige Leute (ich mit eingeschlossen) die
nicht unbedingt bereit dazu sind, für ein Buch ca. 70€ auszugeben. Und soviel kostet
das Buch nun mal neu :smile: .
Geht ja auch nicht um x-Textpassagen, sondern kurz und bündig um paar spezielle
Infos.
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Warbi
Verzinker
Beiträge: 361
Registriert: Donnerstag 2. März 2006, 09:17
Mein(e) Fahrzeug(e): ....
Gruppe / Verein: Wartburg Club Danmark
Wohnort: Im hohen Norden (Dänemark)
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Warbi » Mittwoch 14. September 2011, 17:00

Martin Rapp hat geschrieben:Wir sind nur derzeit eben bei den ersten Puzzlestücken. :-|
http://wiki.w311.info/index.php?title=Zulieferbetriebe_Automobilbau
Gruß Maddin


Sieht interessant aus ! und sogar mit firmenlogos, und werbungsbilder ! {anbeten}
Das wird schön, und der vorteil von die Bücher; Mann kan immer nachträglich ergänzern, Bilder hinzufügen, etc. was bei einen buch schwierig ist, wenn's erstmals gedruckt ist :eek:

Ich finde die idee toll, das wir alle beiträge leisten kann, ganz in sinne der WHIMS Autorenkollektiv {sehrfreuen}

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1508
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Mittwoch 14. September 2011, 19:18

Thilo.K hat geschrieben:
VEB Federnwerk Marienberg, VEB Kombinat Wälzlager und Normteile Karl-Marx-Stadt
Erzeugnisse: Klein.-bzw. Normteile wie: Schraubenfedern (klein),Federscheiben, Haltespangen für
Türinnenverkleidungen


Das Federnwerk Marienberg gehört heute zur Scherdel-Gruppe
Link und fertigt nach wie vor Federn für die Automobilindustrie.


Thilo.K hat geschrieben:
Karl Schmidt KG, Merbelsrod, ab 1972 VEB Geräte.- und Pumpenwerk Merbelsrod in Thüringen

Erzeugnisse: Wasserpumpe komplett mit Gleitringdichtungen (diese wurden 1963 entwickelt und fortan
dort hergestellt).

Soweit ich weiß, war die erste wartungsfreie Kühlmittelpumpe diejenige für den Wartburg 1000 und den Barkas ab Anfang 1962, nicht 63.
Später kamen unter anderem die Pumpe für den W50 (4VD), für diverse Häcksler, Mähdrescher und Schiffsmotoren (6VD, 8VD, 12VD) und für den halben Ostblock hinzu. Noch vor der Wende übernahm man die Regenerierung von Wasserpumpen für VW und überlebte dadurch dir Wendezeit.
Nach einem alten Firmenlogo sehe ich mich mal um :smile:

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7869
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Mittwoch 14. September 2011, 19:21

Dreielferschrauber hat geschrieben:Nach einem alten Firmenlogo sehe ich mich mal um :smile:

Das wäre toll, dann könnte ich das wieder nachbauen, wenn die Vorlage passt. :-|

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8440
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 14. September 2011, 20:30

Ich könnte zur Pumpenbude noch nen sehr gutes Foto von dem Abziehbild auf den Pumpen liefern...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 3806
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Mittwoch 14. September 2011, 20:43

Wenn ichs ganz genau wüßte, würde ich noch den VEB Blechverformungswerke Bernsbach beisteuern.
Dort wurden z.B. die Blechprägerahmen der "kleinen" ES/ETS/TS hergestellt,
so ähnlich in der Machart wurden z.B. die Wartburg-Schräglenker hergestellt
(2 zusammengepresste Stahlblechschalen).
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

TransE

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon TransE » Mittwoch 14. September 2011, 21:03

nicht vergessen, neben FER (Fahrzeugelektrik Ruhla) die FEP (http://www.lr-online.de/wirtschaft/wirt ... 67,1105787)

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1508
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Mittwoch 14. September 2011, 21:42

Tomtom hat geschrieben:Ich könnte zur Pumpenbude noch nen sehr gutes Foto von dem Abziehbild auf den Pumpen liefern...

Immer her damit, die "Pumpenbude" weckt ja bekanntlich mein Interesse. {crazy}
Ich kenne 2 verschiedene Abziehbilder: Eines mit KSM im Logo (sehr wahrscheinlich bis zur Zwangsverstaatlichung 1972) und eines mit GPM.
Das alte sieht so aus (hier auf einer noch nie eingebauten Wapu von 1967):
Wapu_KSM.jpg

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7869
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Mittwoch 14. September 2011, 21:59

Das ist doch mal ein super Bild Andreas :smile:
Die tollen ESKA-Schrauben - richtig schön !!!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8440
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 14. September 2011, 22:02

Da bringste mich wieder in Zugzwang mit deiner "Pumpenbude" :-)
Aber ich habe die Bilder gefunden.
Hier unbenutzte Barkas-WaPu
wapu1.jpg

Und Logo ohne "Q1"
wapu2.jpg
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

353-Heinz
Ölmischer
Beiträge: 277
Registriert: Samstag 28. April 2007, 09:25
Wohnort: Eisenach/Germany
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon 353-Heinz » Mittwoch 14. September 2011, 22:34

Immer her damit, die "Pumpenbude" weckt ja bekanntlich mein Interesse.


Arbeitest Du denn dort?

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1508
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Donnerstag 15. September 2011, 21:15

353-Heinz hat geschrieben:
Immer her damit, die "Pumpenbude" weckt ja bekanntlich mein Interesse.

Arbeitest Du denn dort?

Nein, ich arbeite als Staubsaugervertreter für die Firma Heinzelmann!
Wenn wir die Firmenliste auch auf die "Tier 2"-Lieferanten ausdehnen ist noch interessant, daß die Gußteile der 311er Wasserpumpe - man sieht es auf Tomtoms erstem Bild recht gut - ein eingegossenes Herstellerlogo "RF" umrundet von einem Oval tragen.
Dahinter verbirgt sich die Firma Finke Druckguss in Zittau. Das Lieferspektrum umfasst bis heute zahlreiche Druckgußteile und auch das Firmenlogo ist praktisch unverändert.
Leider weiß ich nicht, welchen Namen die Firma (oder besser: der Betrieb) zu DDR-Zeiten trug. Kann hier jemand helfen?

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7869
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: VEB - Unternehmen der DDR

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 15. September 2011, 22:08

Vielen Dank an Andreas für die Infos und an Tomtom für die Logovorlage.
Das Logo ist umgesetzt und die Informationen zum KSM ergänzt. :smile:
Zulieferer KSM

Gruß Maddin


Zurück zu „Historie / Literatur / Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron