Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Vorstellung des neuen Projektes - alles rund um die zukünftige Wissensdatenbank

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Mittwoch 27. Januar 2016, 21:26

Derzeit kommen die Zuarbeiten aus allen Richtungen, ob Wasserpumpe, Kraftstoffförderpumpe, Motorblock, Zündgrundplatte oder Lichtmaschine, überall kommen Bilder und Zuarbeiten. Stück für Stück versuche ich die Dinge ins Wiki zu bekommen.

Hier geht es jetzt mit der Änderungsdokumentation zu den Kraftstoffförderpumpen, kurz Benzinpumpen weiter.
Die UP-0, die UP-4 und die 60PP haben wir jetzt im Wiki. Aber schaut selbst:

Änderungsdokumentation Kraftstoffförderpumpe

Bei der 60PP können gerne noch bessere Bilder geleifert werden, wenn jemand eine neuwertige Pumpe liegen hat.

Mein Dank für die UP-0 Bilder geht an Dr. Hoock. :smile:

Gruß Maddin

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2834
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 27. Januar 2016, 22:18

Martin Rapp hat geschrieben:Kraftstoffförderpumpe

Wow, jetzt wird es aber hoch wissenschaftlich - sogar mit dreimal (!!!) "f" :shock:

Im Ernst, wegen einer schöneren 60PP kann ich am WE mal schauen und von der UP-0 habe ich eine noch ältere Variante mit anders ausgeformten Bügel, die kann ich ja auch mal ablichten.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3073
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 27. Januar 2016, 22:34

Bei der 60PP gibt es noch eine alte Ausführung mit chronisch undichtem Deckel:

IMGP4130.JPG


(Hier auf einer Sirokko-Pumpe).


Außerdem wäre vllt. der Hinweis, dass für die UP0...4 auch die Membrane vom Munga passt (ist dem eigentlich wirklich so?)
einfügenswert.

Bilder des 60PP-Gehäuses alter Ausführung mache ich bei Gelegenheit - wird aber dauern, ist reichlich verräumt, in den Kisten mit den zerlegten Heizungen.

Außerdem hätte ich noch das hier:

1k.jpg
2k.jpg


Bei Interesse gern in besserer Qualität.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Mittwoch 27. Januar 2016, 22:45

Wartburgbauer hat geschrieben:Bei der 60PP gibt es noch eine alte Ausführung mit chronisch undichtem Deckel:

Stimmt, da hatte ich auch irgendwo eine, ich kann am WE auch mal nachsehen.
Wartburgbauer hat geschrieben:Außerdem wäre vllt. der Hinweis, dass für die UP0...4 auch die Membrane vom Munga passt (ist dem eigentlich wirklich so?)

Mach ich am WE auch mal Fotos von, denn die habe ich mir ja auch schon besorgt gehabt. Ich hatte sie noch nicht im Einsatz, aber in der Trockenübung hat die Pumpe mit der Munga-Membran funktioniert. :smile:
Wartburgbauer hat geschrieben:Außerdem hätte ich noch das hier:

Das Dokument von der UP-4 habe ich auch, da muss ich nur mal den Text übernehmen, wenn ich die Zeit finde.
bic hat geschrieben: Martin Rapp hat geschrieben: Kraftstoffförderpumpe

Wow, jetzt wird es aber hoch wissenschaftlich - sogar mit dreimal (!!!) "f" :shock:

...Man gibt sich Mühe... :razz:

bic hat geschrieben:....von der UP-0 habe ich eine noch ältere Variante mit anders ausgeformten Bügel, die kann ich ja auch mal ablichten.

Super {top}

Gruß Maddin

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3073
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 27. Januar 2016, 22:53

Ja, und dann hätte ich noch diese "Massivausführung", von der ich nicht so genau weiß, wohin sie gehört.
Dateianhänge
IMGP3809.JPG
IMGP3808.JPG
IMGP3807.JPG
IMGP3806.JPG
IMGP3805.JPG
IMGP3804.JPG
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2834
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 28. Januar 2016, 00:54

Wartburgbauer hat geschrieben:Ja, und dann hätte ich noch diese "Massivausführung", von der ich nicht so genau weiß, wohin sie gehört.

Das sind bestimmt EMP-gehärtete Ausführungen :shock:! Ehrlich, so etwas habe ich außer auf Deinen Bildern noch nie zu sehen bekommen, interessant ist vor allem auch, dass trotz des verschraubten Deckels noch die Aufnahme für den Spannbügel vorhanden ist -- -nixwissen-

PS. wolltest Du mir nicht die mit den Banjoanschlüssen vermachen? Würde sich im Frühjahr gut am Zweifachvergaser machen!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 28. Januar 2016, 20:46

Und noch einmal eine leicht andere Metallausführung:
Benzinpumpe-BVF-UP-0metall.jpg

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Samstag 30. Januar 2016, 20:46

Sehr schönes Thema :D

Bei der Up-0 ist in der Schnittzeichnung im Wiki ein anderer Metallbügel mit anderem Deckel des Filtergehäuses wie auf den Fotos zu sehen. Dies sollte ein Kunststoffdeckel mit Inschrift sein, denke ich.
Muss nachher mal in den Keller...und zum Betriebsanleitungsstapel.

Benutzeravatar
Dreielferschrauber
Abschmiernippel
Beiträge: 1509
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2008, 20:35
Mein(e) Fahrzeug(e): W311-100 Export-Luxuslimo BJ63 und W311-0 Standardlimo BJ56
Wohnort: Thüringen

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Dreielferschrauber » Samstag 30. Januar 2016, 23:05

Schauen wir mal in die Betriebsanleitung:
Benzinpumpe_BA_1956.jpg

Das Foto ist in der BA F9 mit Anhang Wartburg und in der 1956er Ausgabe für den Wartburg identisch. Man sieht den Kunststoffdeckel mit "eckiger" Verschraubung und -sehr bemerkenswert- eine Metallleitung zwischen Vergaser und Benzinpumpe.
In Natur sehen Deckel und Verschraubung so aus:
Benzinpumpe_UP-0.jpg


Dann hätte ich noch einen Nachtrag zur UP-4. Ein Typenschild mit Hinweis auf die TGL 14500 und mutmaßlich dem Herstellungsjahr, hier "68":
Benzinpumpe_UP-4_Schild.jpg


Und der begehrte Reparatursatz:
Benzinpumpe_UP_Reparatursatz_1.jpg
Benzinpumpe_UP_Reparatursatz_2.jpg
Benzinpumpe_UP_Reparatursatz_3.jpg

Interessant ist, dass die UP-0 auf dem Begleitzettel nur für den Wartburg Sport vorgesehen ist. Es wird Zeit für einen Blick in die Ersatzteilkataloge.
Zuletzt geändert von Dreielferschrauber am Samstag 30. Januar 2016, 23:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Samstag 30. Januar 2016, 23:23

Hier kommt ja einiges für das Wiki zusammen - danke schön :smile:

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7581
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Sonntag 31. Januar 2016, 07:07

Dreielferschrauber hat geschrieben: ...
Und der begehrte Reparatursatz :

Benzinpumpe_UP_Reparatursatz_1.jpg
Benzinpumpe_UP_Reparatursatz_1.jpg (62.1 KiB) 4530 mal betrachtet

...


VEP als Preiangabe ?
Oder handelt es sich um einen Druckfehler und es wurden das " E " und das " V " vertauscht ?
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2834
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 31. Januar 2016, 11:36

Dreielferschrauber hat geschrieben:Interessant ist, dass die UP-0 auf dem Begleitzettel nur für den Wartburg Sport vorgesehen ist.

Dies hat einen einfachen Grund:

DSC05310.jpg
DSC05310.jpg (29.58 KiB) 4519 mal betrachtet

Unter den Ansaugflansch der Doppelvergaseranlage passt eine Pumpe mit Rohranschlüssen nicht, es musste daher bei den Banjos bleiben.

Die Verwendung von Kraftstoffleitungen statt Schläuchen war bis in die 50er durchaus noch üblich, vielleicht weil das entsprechende Material Mangelware war, hier mal bei der 313er-Vergaseranlage:

$_72.JPG


Und hier mal noch ein Schnitt durch eine UP-0 Pumpe:

KraftstoffpumpeUP0.png
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

berlintourist
Querlenker
Beiträge: 712
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Freitag 22. Juli 2016, 10:39

WABUFAN hat geschrieben:VEP als Preiangabe ?
Oder handelt es sich um einen Druckfehler und es wurden das " E " und das " V " vertauscht ?


da würde ich mal gutgelaunt vom druckfehlerteufel ausgehen (der eigenlich ein satzfehlerteufel ist). war sicher wieder der lehrling schuld .. :smile:

gruß

vogtland001
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 17:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601, Wartburg 311, Schwalbe, Star, S51

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon vogtland001 » Donnerstag 13. Juli 2017, 16:12

Ab wann wurde denn die 60PP Pumpe eingesetzt?

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3073
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Donnerstag 13. Juli 2017, 16:59

Offiziell mit Einführung des 50PS-Motors ab 69.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

vogtland001
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 17:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601, Wartburg 311, Schwalbe, Star, S51

Re: Änderungsdokumentation Kraftstoffpumpe

Ungelesener Beitragvon vogtland001 » Donnerstag 13. Juli 2017, 18:49

Gut zu wissen, also gehört in meinen 311/1000 von 1964 die Up4
Danke, wieder was gelernt


Zurück zu „wiki.W311.info - Die Wartburg-Wissensdatenbank“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste