Doppelkreuzgelenkwellen 311

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 27. Januar 2016, 19:04

Schneider hat geschrieben:Frage: Gibt es auch eine definierte Einbaulage Doppelgelenkwelle zum Mitnehmer im Gummigelenk am Getriebe so wie beim Einfach-
Gelenk? Beim Einfachgelenk muß die Scmalseite (Längsseite) des Gelenkes senkrecht zum Mitnehmerknebel im Gummigelenk stehen.

Nein, die gibt es nicht, da die sich beim Umlauf ändernden Winkelgeschwindigkeiten der beiden Gelenke sich bei der Doppelgelenkwelle gegenseitig aufheben. Eine gewisse Unförmigkeit in der Drehbewegung ergibt sich noch aus dem Gummigelenk, doch dieses steht für sich selbst und daher ist es auch egal, wie man den Antrieb zusammen steckt. Da dieses Gummigelenk im Regelfall ungebeugt betrieben wird (es sei denn die Vorderfeder ist zu hoch aufgesprengt) ist die Unförmigkeit in der Drehgeschwindigkeit hieraus übrigens sehr gering und außerdem wird diese dies dann auch noch durch die Elastizität des Gelenks kompensiert.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Framo
Bierdosenhalter
Beiträge: 91
Registriert: Sonntag 3. Februar 2008, 01:34
Wohnort: Arnstadt

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Framo » Sonntag 31. Januar 2016, 22:04

Das müsste doch egal sein, in welcher Lage das Gelenk steht.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 1. Februar 2016, 02:06

Framo hat geschrieben:Das müsste doch egal sein, in welcher Lage das Gelenk steht.

Hatte ich dies nicht auch so geschrieben?
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 15. Februar 2016, 17:37

Rein informativ an allen Besteller (statt mühseliger PN-Schreiberei):

Da der Lieferant der Gelenksätze meine Bestellung noch nicht bestätigt hatte, habe ich heute noch einmal mit diesem mit dem Ergbenis telefoniert, dass er sich entschuldigt hat, die Bestellung noch nicht zu Ende bearbeitet zu haben, aber bei Ihm sei die halbe Belegschaft erkrankt. Ich bitte also alle noch um etwas Geduld.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tobias » Montag 15. Februar 2016, 22:05

Alles klar. Danke für deine Mühe
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 14. März 2016, 17:52

Zur Information an alle Besteller, heute sind nun (endlich) die Gelenkkreuzsätze angekommen (komischerweise im Büro und nicht zu Hause -nixwissen-), ich werde daher die Tage mit den Vorbereitungen beginnen und so bald wie möglich den ganzen "Kram" zum Werkzeugmacher bringen. Vielen Dank für Eure Geduld.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 28. März 2016, 00:07

Sorry, ich komme in der Sache nicht vorran, z.Z. bin ich beruflich derart eingespannt, dass privat vieles liegen bleiben muss. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten und ich habe mir ganz fest vorgenommen, im April die Sache "über die Bühne zu ziehen". Zum Trost hier mal ein Blick auf 20 St. Gelenksätze (na gut, wegen der Tüten sieht man nicht all zu viel, aber man kann es erahnen):

DSC06118.jpg

Ich bitte also nochmals alle Besteller um Verständnis [smilie=hi ya!.gif]
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 10. April 2016, 19:24

Nun habe ich es tatsächlich geschafft, mich dieses WE um die Wellen zu kümmern (neben dem aus Aufwecken des F9 aus dem Winterschlaf -wie immer scheint er auf den Start gewartet zu haben - und so allerlei Frühlingsarbeiten im Garten und auf Terasse) und schon gibt es das erste Problem:

DSC05559-2.jpg
DSC05559-2.jpg (25.4 KiB) 6433 mal betrachtet

An der mit dem Pfeil bezeichneten Stelle sitzen Anlaufscheiben, welche verhindern, dass die Nadeln aus der Büchse wandern. Diese Scheiben "überleben" die Demontage nur zum Teil, für die hierbei beschädigten bräuchte ich also Ersatz. Leider habe diese Scheiben mit 18x15x1mm nun ein Maß, welches so erst einmal nicht zu finden ist (Paßscheiben nach DIN 988 passen leider nicht) - dazu kommt noch, dass die Scheiben an der Innenbohrung auf der einen Seite angefast sind. Hat jemand eine Idee, wo man solche Scheiben herbekommen könnte? Ich habe erst einmal den Lieferanten der Gelenksätze angschrieben, vielleicht hat dieser etwas. Die Seegerringe und die Kerbstifte sind dagegen kein Problem, dies sind DIN oder ISO-Teile und ich habe erst einmal welche in ausreichender Menge bestellt.

Also, wenn einer eine Idee zu den Anlaufscheiben hat - ich wäre dankbar!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tobias » Montag 11. April 2016, 06:35

Hallo bic.

Kannst du schon sagen um wie viele Scheiben es sich handelt?
Wäre es möglich die Scheiben auf einer Drehbank anzufertigen bzw ähnliche Scheiben umzuarbeiten?
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 11. April 2016, 08:16

Hallo Thobias, schön wäre es natürlich, alle Scheiben gegen neue wechseln zu können - dies wären dann 160 Stück. Und sicher könnte man die irgendwo anfertigen lassen - bei einer Mindestabnahmemenge von vielleicht 100.000 Stück :shock:. Scheiben umarbeiten sehe ich als nicht praktikabel an, die vom Maß am nächsten kommenden DIN-Scheiben haben 12x18, 14x20 oder 15x21 und müssten dann entweder aufgebohrt oder abgedreht werden oder gar beides. Außerdem ist dann noch die Fase einzubringen, dass geht vielleicht alles mal für 1-2 Scheiben, aber für 160 Stück? Was ich mir vorstellen könnte, wäre das Abstechen von einem Rohr, also Anfasen - Abstechen, Anfasen - Abstechen ..... Stahlrohr in 18x15 gibt es, ich weiß nur nicht, ob die originalen Scheiben vergütet sind, das werde ich einmal versuchen zu ergründen. Vorstellen kann ich mir eigentlich nicht so recht, denn die Scheiben haben wirklich nur die Aufgabe, die Nadel am Herauswandern aus den Buchsen zu hindern. Kennst Du den jemand, welcher sich im Zweifel des mühseligen Anfasens - Abstechens annehmen würde?
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tobias » Dienstag 12. April 2016, 22:44

Hmm, dann scheint das abstechen tatsächlich die wirtschaftlichste Methode zu sein :oops:

Kann mir aus genannten Gründen auch nicht Vorstellen das es sich hierbei um spezielles Material handelt.

Ich habe bisher alle meine bekannten Quellen nachgefragt. Leider kann in dieser Stückzahl keiner die ganzen Scheiben machen. {sehrbedrückt}
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tobias » Donnerstag 14. April 2016, 07:10

Eine Möglichkeit fällt mir noch ein:

Ich arbeite 2 Tage die Woche bei einer Getriebeinstandsetzung. Da werde ich mal die Kataloge wälzen ob sowas vielleicht als Anlaufscheiben bestellbar wäre.
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 14. April 2016, 09:38

Das ist eine sehr gute Idee, Danke!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tobias » Donnerstag 14. April 2016, 21:26

Hmm. War leider auch nicht erfolgreich :sad:
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Donnerstag 14. April 2016, 22:27

Bei den notwendigen Mengen kann ich leider auch nicht helfen. -nixwissen-

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tobias » Freitag 15. April 2016, 19:52

Hat sonst noch jemand eine Idee?

Irgendwie müssen wir das Problem ja lösen.
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 16. April 2016, 11:59

@ Maddin, die 160 St. sind ja eine Idealvorstellung nach dem Motto, wenn neu, dann richtig. Bei den bisher demontierten Wellen haben vielleicht 20% dran glauben müssen, geht das so weiter reduziert sich der Bedarf auf vielleicht 30-40 Stück. Mit wie vielen könntest Du denn helfen?

An sonst warte ich noch auf Antwort vom Lieferanten der Gelenksätze (das kann wie immer etwas dauern), vielleicht hat der ja solche Dinger. Es ist ja anzunehmen, das auch bei anderen Gelenken solche Scheiben benötigt werden und da der Zapfen im Durchmesser genormt ist, wer weiß?
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 18. April 2016, 22:03

bic hat geschrieben:...Mit wie vielen könntest Du denn helfen?...

Hider war ich mit der Antwort wohl zu voreilig und habe falsche Hoffnung gemacht -sorry.
Ich kann zwar mal durch den Fundus gehen und schauen ob ich einzelne Exemplare finde,
aber ob ich was habe will ich hier noch nicht versprechen.

Die Maße hast Du ja genannt, ich werde also mal nachsehen und mich melden.
Nach dem Umzug muss ich auch zugeben, dass noch nicht wieder vollständig Ordnung im Teilefundus herrscht.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 19. April 2016, 00:44

Hallo Maddin, ich dachte tatsächlich, dass Du die Scheiben zumindest in geringer Stückzahl anfertigen lassen könntest. In Deinem Fundus suchen wirst Du nicht brauchen, da würdest Du allenfalls in Kupfer fündig (Kupferdichtringe gibt es in 15x18), ich habe aber schon eine Idee. Wenn es klappt, dann später mehr davon.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 19. April 2016, 12:55

bic hat geschrieben:...da würdest Du allenfalls in Kupfer fündig...

Genau daran hatte ich gedacht.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8502
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 22. April 2016, 21:35

Ich würde vermuten, die Scheiben sind gehärtet. Allerdings bin ich hier auch noch nicht fündig geworden, weder mit DIN noch mit möglichen Quellen....
Eine harte Nummer, doch bleibt bitte dran! :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 4. Mai 2016, 12:37

Ha, die Lösung ist gefunden - manchmal kann alles so einfach sein! Ich bekommen nämlich die originalen Scheiben (die werden Stützringe gerufen), der Lieferant der Gelenksätze hat diese nämlich noch. Aber wie bisher werde ich mich bei diesem noch gedulden müssen, ich bitte daher alle Beteiligten auch noch einmal um etwas Geduld - aber wie sagt man, was lange währt wird gut!

PS. welches Interesse besteht eigentlich in der Gemeinschaft an nagelneuen 353er Wellen, kpl. mit Zapfenstern etc.? Und was würdet Ihr für eine solche Welle ausgeben wollen?
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Mittwoch 4. Mai 2016, 12:58

{beifall} BRAVO René {beifall}

Benutzeravatar
Tobias
Strafzettelquittierer
Beiträge: 415
Registriert: Dienstag 26. Juni 2007, 21:47
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1959
Simson S50
IWL Berlin
Wohnort: Verl

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Tobias » Donnerstag 5. Mai 2016, 06:41

{top} sehr gut
Was nicht passt,wird passend Poliert

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 12. Juni 2016, 15:24

Nur mal eine kleine Zwischenstandsmeldung damit keiner denkt, hier geht es nicht weiter - aber im Moment ruht tatsächlich der See still. Ich bin mit den Stützringen kein Stück weiter, der Lieferant schafft es irgenwie nicht, mir diese Dinger zu schicken, ich werde diesen aber kommende Woche noch einmal anmahnen. Irgendwie fehlt es mir außerdem ein bißchen an Zeit und ich komme nur noch spät Abends zu kleineren Bastelarbeiten (siehe Motorantenne) oder zu Dingen, das Auto am Laufen zu halten (siehe unerklärlicher Spannungsverlust). Ich entschuldige mich daher noch einmal für den mehrmonatigen Verzug und dass bloß keiner denkt, ich hätte seine Wellen "eingesackt". Ich werde die Sache aber auf jeden Fall zu Ende bringen, schon einmal aus eigenem Interresse (ich brauche ja auch neue Wellen) und weil ich auf keinen Fall € 2.000,-- umsonst investiert haben will. Also noch einmal - Entschuldigung!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 11. Juli 2016, 15:15

Nun endlich geht es weiter, jedoch nicht vor August, vorher hat der Werkzeugmacher keinen Termin frei (und ich habe Urlaub - der F9 will nach Schweden :shock:) Bilder folgen sodann (nicht von Schweden, sondern von den Wellen).
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7879
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Montag 11. Juli 2016, 18:10

bic hat geschrieben:...Bilder folgen sodann (nicht von Schweden, sondern von den Wellen).

Schade :razz:

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 11. Juli 2016, 19:41

Na - mal sehen :idea: , aber in Schweden gibt es ja auch Wellen --> am Strand :shock: Gibts halt davon ein paar Fotos :eek:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3251
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon carsten » Montag 11. Juli 2016, 21:19

bic hat geschrieben:Na - mal sehen :idea: , aber in Schweden gibt es ja auch Wellen --> am Strand :shock: Gibts halt davon ein paar Fotos :eek:


Und bei den Wellen ist es sogar ganz nett, wenn sie brechen... {crazy}
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 2827
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Doppelkreuzgelenkwellen 311

Ungelesener Beitragvon bic » Donnerstag 4. August 2016, 01:46

So, nun schon wieder ein paar Tage zurück aus dem Land der

Elch.JPG

und @ Carsten, mit gebrochenen Wellen war nicht viel, hier gerade mal so im Ansatz:

Wellen.JPG

An sonst war die See eher glatt:

DSC06538.jpg

DSC06571.jpg

Wie man auf den Bildern der Strände sieht, ist Schweden ein Land mit eher wenig Menschen, dafür begegnen einem neben Elchen häufiger solche hübschen Dinge:

Jaguar.JPG

gelegentlich auch vorm Hotel, in welchem man wohnt:

13718698_1160712197319959_3466683682118457161_n.jpg

Das Hotel passte übrigens farblich gut zum Auto :smile:

13781952_1162099517181227_5623791372575988251_n.jpg

Jetzt werde ich am Freitag noch die Tochter unter die Haube bringen (nein, die Motorhaube ist nicht gemeint :shock: ) und dann kann es auch mit den Gelenkwellen weiter gehen.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste