F9 abschleppen

Rahmen, Federn, Querlenker, Bremsanlage, Haupt- und Radbremszylinder, Handbremse, Reifen, Umbau

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Cherryfields
Schleifstein
Beiträge: 126
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Mein(e) Fahrzeug(e): 1954 - IFA F9
1967 - Peugeot 404
1974 - BMW 1602
1984 - VW 1200 L
Kontaktdaten:

F9 abschleppen

Ungelesener Beitragvon Cherryfields » Freitag 5. April 2019, 08:26

Hallo zusammen,

es wird sicher nie vorkommen :? aber wie schleppe ich einen F9 ab? An den Rahmen komme ich mit einfach mit einem Seil nicht ran. Die Stoßstange ist nicht stabil genug. Überlegung wäre, nahe der Mitte am tiefen Teil des Rahmens eine Öse anzuschweißen.

Viele Grüße
Thorsten

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3390
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: F9 abschleppen

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 5. April 2019, 14:04

Ich gehe bei den 311ern immer um den Dreieckslenker (der ja aus zwei Teilen besteht), ganz innen.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3516
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: F9 abschleppen

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 5. April 2019, 18:51

Cherryfields hat geschrieben:.....es wird sicher nie vorkommen :? aber wie schleppe ich einen F9 ab? ...

Normalerweise sollte zwischen den Motorraumabschlußblechen und dem vorderen Querträger soviel Platz sein, dass hier ein Seil (kein Tau) durch passt. Also dieses hier als Schlaufe (oder mit Haken) von unten her durchfädeln (auf der Fahrerseite), über den Längsträger führen, innen wieder nach unten und dann unten das Seil durch die Schlau ziehen oder eben verhaken und schon kannst Du den Effi schleppen. :smile:

An sonst würde ich am vorderen Querträger keine Öse anschweißen, die sieht man dann ja. Wenn, dann eine Öse zum Anschrauben oder noch besser, so wie später beim 311er innen an den linken Längsträger angeschweißt.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Cherryfields
Schleifstein
Beiträge: 126
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Mein(e) Fahrzeug(e): 1954 - IFA F9
1967 - Peugeot 404
1974 - BMW 1602
1984 - VW 1200 L
Kontaktdaten:

Re: F9 abschleppen

Ungelesener Beitragvon Cherryfields » Samstag 6. April 2019, 20:12

Danke für die Tipps. Werde ich mal ausprobieren. Dann lasse ich das mit dem Anschweißen mal.


Zurück zu „Rahmen / Fahrwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste