Ausrückgabel Schwenkdrucklager gebrochen

Die Fachbeitäge zum Thema Getriebe sind hier zu finden.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Udo311
Zündkerzenwechsler
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 13:30
Mein(e) Fahrzeug(e): AWO 425 T Bj.1960
BMW R1150 R Rokster Bj. 2003
Wartburg 311Bj. 1962

Ausrückgabel Schwenkdrucklager gebrochen

Ungelesener Beitragvon Udo311 » Samstag 26. August 2017, 22:35

Hallo, bin heute meinen plötzlich aufgetretenen Kupplungsproblemen auf den Grund begannen und musste feststellen, das ein Arm der Ausrückgabel des Schwenkdrucklagers gebrochen war. Alle notwendigen Teile hatte ich vor Ort nur keine Ausrückgabel. Damit hatte ich nicht gerechnet. Aus Not die Gabel sauber im ausgebauten Zustand verschweißt. Hat jemand Erfahrung ?Warum kann so ein Teil einseitig brechen ,hält eins Schweißung bei guter Ausführung ?
Da mir mit dem geschweißten Teil doch etwas mulmig ist ( wegen dem Wechselaufwand) gleich mal im Netz gegoggelt aber für einen 311 er nichts gefunden. Passt die Ausrückgabel des 353 ers auch ?Die gibt's massig und für kleines Geld.
Die Gabel sieht aber an der Welle anders aus. Wird die Gabel auch beim 353 auf eine Passfeder geschoben und mit einem Gewindebolzen gehalten?
Gruß Udo

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3149
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Ausrückgabel Schwenkdrucklager gebrochen

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 27. August 2017, 00:18

Bei Hermel gibt es z.Z. die passende Gabel.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Getriebe (Serie und 5-Gang)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste