Getriebe macht mahlendes Geräusch

Die Fachbeitäge zum Thema Getriebe sind hier zu finden.

Moderator: ZWF-Adminis

auto_matze
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 15:54
Wohnort: Leipzig

Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon auto_matze » Donnerstag 6. Juli 2017, 15:29

Hallo Wartburggemeinde,

bei meinem 353er (Bj. 77, 65000 km) macht das Getriebe seit ein paar Wochen ein mahlendes Geräusch. Bei getretener Kupplung ist dieses dann verschwunden. Die Gänge lassen sich alle problemlos wchseln, einzig der Rückwärtsgang "kracht" manchmal nach längeren Fahrten. Ich würde das Ausrücklager ausschließen, da es ja nur bei getretener Kupplung läuft, oder? Hat jemand eine Ahnung was da im Argen liegt?

VG,
Mathias.
Wartburg 353 W deluxe
Baujahr 12/1977

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2246
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Donnerstag 6. Juli 2017, 20:32

Ein fehlendes Ausdrücklager sind sehr unwahrscheinlich. Wie du sagst sollte der Ausdrücklager laufen nur bei eintreten und nicht bei fahren. Ich vermute Du die Ölnivå im Getriebe kontrolliert hattest.

Sind die Geräusche weg wenn der Wagen frei laufen und wieder da wenn der Motor drehen?
Sind das mehr Geräusche im ein specielle Gang?

Ich verdächtige eine schlechtes Kugellager im Getriebe. Hoffentlich bin Ich falsch und es etwas einfacher Ursache gibt. Vielleicht kein Schmiermittel im ein Antreibswelle?
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

auto_matze
Werkzeugbeschmutzer
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 15:54
Wohnort: Leipzig

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon auto_matze » Freitag 7. Juli 2017, 09:53

Ölstand habe ich kontrolliert, ist in Ordnung. Das Geräusch höre ich nur im Stand ohne eingelegten Gang. Beim Fahren kann ich es nicht wahrnehmen, aber ich denke das es nur durch das Motorgeräusch überdeckt wird.
Wartburg 353 W deluxe
Baujahr 12/1977

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 7. Juli 2017, 10:59

auto_matze hat geschrieben:Das Geräusch höre ich nur im Stand ohne eingelegten Gang.

Dann ist zumindest schon einmal klar, dass der Achsantrieb nicht beteiligt ist, dieser ruht in dieser Situation. Alle anderen Rädchen drehen sich aber und ohne Last entstehen dann schon mal Geräusche, welche mit Last, also beim Fahren so nicht vorhanden sind. In der Regel ist die Geräuschkulisse bei kaltem Getriebe geringer und steigt mit zunehmender Erwärmung, dies, weil alle Spiele sich vergrößern und das dann dünnflüßiger Öl nicht mehr so dämpfend wirkt.

Unter Umstände hat ganz einfach Dein Getriebe nun lediglich einen Verschleißzustand erreicht, bei welchen eben so ein Geräusch auftritt, ohne dass die Gefahr besteht, dass das Teil gleich auseinander fällt. Hast Du denn überhaupt schon einmal nachgeschaut, wie das Öl aussieht? Daher, hängen am Magneten irgendwelche Teilchen/Späne und schimmert es im Öl silbern oder bronzefarben? Bei ersterem sind Anhaftungen bis zu einem bestimmten Grad normal (es sei denn, es hängt ein ganzer Zahn dran), erst bei Metallabrieb im Öl kannst Du davon ausgehen, dass ein größeres Problem vorliegt.

Nun ja, sei es wie es sei, ohne das Geräusch selbst gehört zu haben, wird Dir hier wohl keiner richtig weiter helfen können. Wenn das Öl unauffällig ist, musst Du Dich daher nun selbst entscheiden, entweder weiterhin fahren und die Sache im Auge, bzw. im Ohr behalten (was ich tun würde) oder das Teil prophylaktisch tauschen, bzw. instandsetzten.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

berlintourist
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 798
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Freitag 7. Juli 2017, 11:36

moin,
im "besten" fall ist es nur ein hinfälliges drucklager, das auch im stand mitläuft. d.h., wenn du die kupplung etwas nachstellen kannst (bzw nur ganz leicht betätigst) und das geräusch ist weg - deutet alles auf das lager hin. die laufen sehr gern mal nur noch mit trocken"schmierung" weil sie schlicht vernachlässigt werden bzw worden.
also: motörchen raus und nachschauen ;o)

gruss
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon bic » Freitag 7. Juli 2017, 16:18

Richtig, kann dann auch mal so aussehen:

DSC06593 (2).jpg
DSC06593 (2).jpg (30.2 KiB) 955 mal betrachtet
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

berlintourist
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 798
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Freitag 7. Juli 2017, 19:35

bic hat geschrieben:Richtig, kann dann auch mal so aussehen:
...das dürfte dann aber etwas anders "geräuscheln" .. :lol:
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2246
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Freitag 7. Juli 2017, 20:37

Du könntest nachschauen falls der Ölmasstand richtig montiert sind. Es gibt eine Mögligkeit das der Ölmasstand scheif stehen und an eine Zahnrad schleifen.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

berlintourist
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 798
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Freitag 7. Juli 2017, 21:52

apro: sollte es das drucklager sein - ein breites (15mm) hätte ich überflüssig rumliegen (nur das lager an sich - grad erst gesehen, das du aus L.E. schreibst)
gruß
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Getriebe macht mahlendes Geräusch

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 8. Juli 2017, 01:03

berlintourist hat geschrieben:
bic hat geschrieben:Richtig, kann dann auch mal so aussehen:
...das dürfte dann aber etwas anders "geräuscheln" .. :lol:

Nö, war gar nicht so schlimm. Das übliche Geräusch bei Kupplungsbetätigung hatte ich mindestens 2 Saisons lang nicht, dafür seit dieser Zeit beim Beschleunigen in noch realtiv niedrigen Drehzahlen eine Art Klingeln. Fand ich nicht so dramatisch, weil ich auf irgendein, nicht zu findendes Bauteil in Resonaz tippte und ich auch problemlos darüber hinweg fahren konnte. Erst als ich voriges Jahr nach dem Schwedenurlaub von der Fähre fahren wollte, meldete sich das wohl nun völlig aufgelöste Ausrücklager mir den typischen Geräuschen. Zu Hause dann den Motor rausgenommen und es fand sich das obige Bild. Der Automat sah nicht viel besser aus, es fehlte nicht viel und der Druckstutzen (oder wie immer das Teil auch heißt) wäre durch die Federzungen gefallen und mit einiger Sicherheit war es dieser Umstand, welcher das Klingeln verursachte. Eigentlich weiß ich ja seit DDR-Zeiten, dass der Kombination aus Tellerfederautomat und geschwenktem Drucklager keine lange Lebensdauer beschieden ist, da die ganze Kombination wegen der deaxialen Belastung ständig taumelt. In der Regel geht dies jedoch hauptsächlich auf die Federenden des Automaten, aber diesmal hat dieser besser durchgehalten als das Ausrücklager - immerhin 10 Jahre (war aus Ungarn mitgebrachte Neuware). Mal sehen, wie lange die aktuelle Kombi halten wird.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Getriebe (Serie und 5-Gang)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste