Heizungskasten W311 1964

Kotflügel, Hauben, Türen, Innenausstattung, Fenster, Gummis, Sattlerzeugs, Hohlraumkonservierung, Schallisolierung

Moderator: ZWF-Adminis

vogtland001
Werkzeugsucher
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 17:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601, Wartburg 311, Schwalbe, Star, S51

Heizungskasten W311 1964

Ungelesener Beitragvon vogtland001 » Sonntag 1. Juli 2018, 17:04

Hallo, ich habe in der Suche nichts wirklich gefunden darum frage ich hier, welche Farbe hatte der Heizungskasten im 311er Bj. 1964? Silber und das obere Teil Schwarz?
MfG

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3434
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Heizungskasten W311 1964

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Sonntag 1. Juli 2018, 20:19

Zumindest bei den 312ern war er silber-hammerschlagähnlich.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Butzemann
Querlenker
Beiträge: 715
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 17:30
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1.3, Simson SR50, Diamant Sportfahrrad 1957, Simson Spatz 1969
Wohnort: Meißen

Re: Heizungskasten W311 1964

Ungelesener Beitragvon Butzemann » Dienstag 3. Juli 2018, 05:48

Bei meinem 64er war er auch silbern gewesen

vogtland001
Werkzeugsucher
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 17:02
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant 601, Wartburg 311, Schwalbe, Star, S51

Re: Heizungskasten W311 1964

Ungelesener Beitragvon vogtland001 » Dienstag 3. Juli 2018, 11:59

Das Gebläse selber war dann Schwarz oder? weil ich diese Woche noch die Kästen zum Pulverbeschichten geben will, die Frage =) Motoren sind schon aufgearbeitet, neue Lager und Kohlen.
MfG

Sergant
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 22. Februar 2019, 21:32
Mein(e) Fahrzeug(e): 312/5

Re: Heizungskasten W311 1964

Ungelesener Beitragvon Sergant » Mittwoch 9. Oktober 2019, 20:53

Hallo,
bin gerade dabei meinen
312 er Camping zusammenzubauen. Ein Problem stellt sich beim befestigen des Heizungskasten. Für die Strebe zum abstützen kann ich keine Bohrung in der Spritzwand finden. Beim Umlenkbock ist zwar ne 6er frei, ab der Bpck stört.
Wer kann mir einen Tip oder ein Foto einstellen

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3434
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Heizungskasten W311 1964

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 9. Oktober 2019, 22:01

Umlenkbock für Getriebe 353?

Sicher, dass der an der richtigen Stelle sitzt? Vermutlich sind die Löcher selbst gebohrt, denn die allermeisten 312er hatten original das 312 Getriebe.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Sergant
Rostumwandler
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 22. Februar 2019, 21:32
Mein(e) Fahrzeug(e): 312/5

Re: Heizungskasten W311 1964

Ungelesener Beitragvon Sergant » Mittwoch 16. Oktober 2019, 22:18

Das Problem der hat sich heute geklärt. Der Umlenkbock war falsch zusammengesetzt.(Lange Seite links und kurze rechts.


Zurück zu „Karosserie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste