1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Eine Initiative von Holger + Tobias für die Freunde des Wartburg 1.3, 1300er-Umbau, etc.

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Montag 20. April 2009, 09:29

Hallo, nachdem mein 1.3er nach 4 Monaten endlich wieder läuft (Zahnriemenschaden)
ist die (neue) Dichtung zw. Krümmer und Hosenrohr nicht dicht.
Wie stark kann man die Schrauben anziehen ohne Gefahr zu laufen, dass die 19 Jahre alten Stehbolzen abreissen?

P.S.: klingt derzeit schlimmer als ein Sportauspuff, ich muss aber schnellstmöglich noch zum Tüv ... der ist letzten Monat abgelaufen, als der kleine noch keinen Mucks von sich geben wollte :oops:
P.P.S.:Was passiert, wenn ich im ersten Monat überfälligen Tüv angehalten werde von der Polizei? - will eigentlich vorm Tüv noch in Ruhe probefahren, ob auch alles noch funktioniert (Verwarnung, Kosten, Punkte???).

TV P50
Werkzeugsucher
Beiträge: 51
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 10:21

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon TV P50 » Montag 20. April 2009, 10:31

Das Problem ist, wenn er bläst, dann ist die Dichtung eh hin. Da hilft auch ein nachziehen nicht viel weiter.
Problem ist auch, das sich die sehr dünnen Flansche der 1.3er Hosenrohre sehr schnell verziehen und erst geplant werden müssen.

Kauf dir eine neue Dichtung und prüfe unbedingt den Flansch des Hosenrohres(ggf. vollständig ausbauen, richten, planfeilen/schleifen) vor dem Einbau und dann wirds schon werden. :smile:

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Montag 20. April 2009, 18:44

Danke :)
Habs vorhin nochmal probiert ... schön geplant, neue Dichtung .. kommt kein Rauch mehr raus ... aber laut ist der Motor immernoch wie die Sau, als ob nix ankommt beim Schalldämfer -nixwissen-

Benutzeravatar
ossiholgi
Hupkonzertmeister
Beiträge: 624
Registriert: Montag 31. Dezember 2007, 15:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Camptourist CT 7
Ford Escort Turnier
Wohnort: 25337 Elmshorn

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon ossiholgi » Montag 20. April 2009, 19:10

Raidri hat geschrieben:Danke :)
Habs vorhin nochmal probiert ... schön geplant, neue Dichtung .. kommt kein Rauch mehr raus ... aber laut ist der Motor immernoch wie die Sau, als ob nix ankommt beim Schalldämfer -nixwissen-



Moin,
Krümmerdichtung defekt???

MfG

Holger aus Elmshorn
Jetzt bin ich 47, aber ich habe die Kraft der drei Kerzen!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Montag 20. April 2009, 19:47

Raidri hat geschrieben:... aber laut ist der Motor immernoch...

Vielleicht ein Riß im Krümmer oben oder unten? Kenn' ich vom Volvo. Man sieht den Riß kaum, aber laut ist er!
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Montag 20. April 2009, 19:53

Krümmerdichtung kann es eigentlich nicht sein ... die ist auch neu, die Flächen richtig gut geplant und man sieht auch keine Rauchschwaden da raus kommen.

Aber das mit dem Riss sollte ich evtl. mal untersuchen ... hatte von der aus 2 mach 1 Motorinstandsetzung 2 Krümmer rumliegen .. kann schon sein dass ich da jetzt einen anderen verbaut habe als vorher drin war .. den werd ich dann wohl mal auf Risse hin untersuchen.

Vielen Dank für die Tips :)

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Holger » Dienstag 21. April 2009, 14:27

Wenn der Riss noch nicht so groß ist, dann sollte der Motor nach dem Warmlaufen wieder leiser werden, nur noch "kneckern". Bei fortgeschrittenem Stadium ist das natürlich nicht mehr der Fall.
Oftmals reißt der Krümmer, wenn die Abdeckung fehlt und bei geöffneter Motorhaube von der Kante Regenwasser herunter tropft...

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Mittwoch 22. April 2009, 09:31

Soo, mittlerweile ist der Monat im Leerlauf schön normal leise,
aber sobald ich ein wenig Gas gebe wirds laut.
Dabei ist es egal, ob warm oder kalt - kalt ist er nur halt auch im Leerlauf noch laut.

Der Auspuff macht im Moment auch Rückschläge beim Abtouren :(
Ich glaub ich werd heute mal alles abschrauben und genau untersuchen .. nicht dass neben dem undichten Krümmer auch noch andere Auspuffteile in der Standzeit undicht geworden sind.

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Holger » Mittwoch 22. April 2009, 13:28

Rückschläge beim Abtouren??? Das ist eigentlich dann ein Zündungsthema. Oder rasselt einer der Schalldämpfer im bestimmten Drehzahlbereich? Dann hat sich das Innenleben aufgelöst. Der Dämpfer muss raus. Wenn das Auto sehr lange gestanden hat, und vorher vermehrt Kurzstrecke gelaufen ist, dann ist das sehr wahrscheinlich.

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Donnerstag 23. April 2009, 17:08

Nee, er rasselt nicht und Kurzstrecke ist er auch nicht gelaufen. Lange Standzeit hat er halt gehabt mit den 4 Monaten.
Aber Zündung könnte schon möglich sein - schließlich war ja der Motor auch komplett zerlegt.
Kann schon sein, dass ich da evtl. nicht die perfekte Einstellung hab. Gibts da ne Möglichkeit, das rauszufinden?

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Holger » Freitag 24. April 2009, 08:31

Klar. Du musst halt mit dem Strobo mal die Riemenscheibe anblitzen. ich habe die Zündung bei mir auf 5° vor OT eingestellt. Damit läuft er recht rund.

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Freitag 24. April 2009, 08:51

Sooo ... es gibt gute Nachrichten :)
Beide Probleme sind gelöst!
Die Zündung läuft jetzt perfekt (Danke Holger :) )und das Hosenrohr ist auch dicht.
Ich hatte mich irgendwie zu sehr auf die neue Dichtung zwischen Hosenrohr und Krümmer
verlassen. Nach dem erneuten Ausbau stellte ich erschrocken fest, dass diese sich
so ziemlich in Wohlgefallen aufgelöst hat an einer Seite und an der Stelle auch
alles total schwarz versifft war.

Also nochmal Krümmer nachgefeilt, neue Dichtung (diesmal anderer Hersteller ;) ),
schön über Kreuz angezogen und nun passt es ... ein Leisetreter wird der 1.3er
zwar nie sein, aber das ist jetzt schon ein Unterschied wie Tag und Nacht mit dichter
Dichtung :)

Vielen Dank noch mal an allle, die geholfen haben {beifall}

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Holger » Freitag 24. April 2009, 09:01

Prima!

Wenn wir an solchen Stellen eine Dichtung einsetzen, dann versehen wir sie immer noch mit Kupferpaste. Da ist eine einfachere Entnahme beim nächsten Wechsel gewährleistet. Aber dazu gibt es bestimmt unterschiedliche Meinungen. Es schmiert ja auch nicht jeder rote Gesichtspaste auf die Kopfdichtung...

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Samstag 25. April 2009, 19:45

Ja, eure Paste sieht lustig aus :D ... aber wenns hält warum nicht ;)
Meine neue Kopfdichtung hält übrigens super ohne irgendwelche weiteren Dichtmittelchen.
Dafür fängt meine Ölwanne an zu sabbern und ich hab eigentlich keine Lust die jetzt auch noch runterzufriemen ... da werd ich wohl auch zu irgendner Paste greifen und wenns nur fürn Tüv hält ;)

Mit dichtem Krümmer ist die Beschleunigung übrigens einges besser .. hätte nicht gedacht dass das so viel ausmacht.

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4516
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Samstag 25. April 2009, 22:04

Vermutlich wirds von außen draufgeschmiert nicht mal für den Tüffer halten. Gesichtspaste hält nur, wenn sie zwischen die (trockenen und fettfreien) Dichtflächen geschmiert wird. Soviel weiß selbst ich als Amateur :shock:
Du kannst Dich aber immer mit dem Hinweis daß der Warti halt ein Auslaufmodell ist, rausreden.
Oder um es mit BL Stryker (Burt Reynolds) zu sagen, der einst den Hinweis, daß sein Caddy lecke mit dem Kommentar quittierte: "Macht nichts, ich stell' ihn beim nächsten mal wieder an dieselbe Stelle!".

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
Raidri
Schlauchband-Polierer
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 10. August 2008, 14:27
Wohnort: Suhl

Re: 1.3er Abdichtung zw. Hosenrohr und Krümmer?

Ungelesener Beitragvon Raidri » Sonntag 26. April 2009, 17:03

Naja, noch isses sabbern ja sehr leicht und tropfen tuts noch lange net
... werds vorm Tüv ma abwischen ;)
Wenns zu doll wird muss halt ne neue Dichtung her, das werd ich aber versuchen bis
zum nächsten Ölwechsel aufzuschieben, damit ich die Sauerei mit dem Ablassen usw. net 2 mal hab.


Zurück zu „Für die 4-Takter: Die Einsdreier-Ecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste