312-300 HT 1989

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7860
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 12. Dezember 2018, 06:06

Hier im WHIMS :

ZAPFSTEN.JPG
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
olaf
Abschmiernippel
Beiträge: 2510
Registriert: Samstag 17. März 2007, 07:36
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Bj.62,W353Fstw Bj.70(VP),MZ TS 150 Bj.85,
MuZ Skorpion Bj.94
Wohnort: Glinde bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon olaf » Donnerstag 13. Dezember 2018, 18:20

Mal zum HBHebel.
Als ich den HBhebel von meinem Rallyre um gebaut hatte,hatte ich den komplet zerlegt.
Ich glaube ich hatte den kleinen Hebel der am Griff fest genietet ist einfach nach vorn gedrückt und die komplet montierte Gewindestange dan durch den Griff geschoben.
Und es hatt bis vor 2jahren funktioniert. dan wurde der Hebel anders konstruiert.

Das ist aber schon ein paar Jahre heer {winken}
Schnöde Wessi Autos gibs wie Sand am Meer!

die Volkspolizei dein Freund und Helfer

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:09

der Handbremshebel wurde damals montiert mit Klinke, aber der vordere Sperrstift wurde noch nicht montiert. Dann lackiert und nach dem lackieren dann mit der Druckstange versehen. Erst dann wurde der Sperrstift eingeschlagen. Man sieht deutlich, dass dieser keine Farbe hat. Meiner neue hebel kam gestern an.

Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:18

Olaf, ja, aber dann muss der vordere Sperrstift raus. Dann kann man den kleinen Hebel soweit nach vorne kippen, dass die Stange raus hüpft. Aber der muss dann wieder rein, sonst steht der Druckknopf immer raus, also mehr als normal.

Danke für das Sternenbild. Also doch 24,5 mm....dann ist die Angabe von 25,5 mm bei Ostmobile nen Fehler. Wenn die Angaben in dem Buch stimmen und nicht aus Versehen vertauscht wurden.

Aber auch dort steht das anders rum, breiter Stern neu, kurzer alt. Dann ist das auch falsch angegeben. ich hatte mich nämlich schon gewundert, dass meine Achsen als Ersatzteil schon 4 Jahre rumgelegen haben müssen. Aber das wäre ja damals nicht ganz so unwahrscheinlich gewesen, bei der Teilehortung damals.

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Donnerstag 13. Dezember 2018, 19:24

Vergaser:

Bild Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Freitag 14. Dezember 2018, 21:35

Mein Verzinker wird nun alle 10.9er Schrauben tempern. 8 Stunden bei 180 Grad. Danach kommen sie noch mal kurz in die beize und werden dann erst gelb passiviert. Das auch für Federringe und Wellenringe.

Vergaser ist fertig. ich habe nur die kleine Glaskugel für die Anschlagschraube verloren bzw. nicht gewusst, dass da eine drin ist. Muss ich Ersatz in der Schmuckkiste meiner Frau suchen.

Auch wenn die Schrauben und Hebel beim Vergaser blau passiviert waren, habe ich sie gelb gemacht. Grobe Entfettung am Herd beim Essen kochen geht super! -roll-

Den Handbremshebel habe ich mit einem "Stoff-Lack" lackiert. Fasst sich an wie Samt.

Gelenkwellen sind fertig, neue Sterne kommen Dienstag. Das Getriebe hole ich morgen von Winni Ernst ab.

Das verzinken und Passivieren klappt zur Zeit super und geht sehr schnell.

Die Wellenringe habe ich selber mal getempert, hingen 3 Stunden vor der Heizung. Es sind einige Blasen erschienen, die wie in dem Bericht beschrieben, auftreten können. Es ist der Sauerstoff, der raus getrieben wird. Sehr interessant!

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Freitag 14. Dezember 2018, 21:35

Ich habe noch ein neues Decal gefunden. Werde ich gleich mal zeichnen und nächste Woche drucken lassen.

Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Freitag 14. Dezember 2018, 21:38

Bild Bild

Bild Bild

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3419
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 14. Dezember 2018, 22:01

Das IFA-Reko-Abziehbild kannst du auf praktisch jedes Teil kleben, wenn Du magst. Ich kenne es von:
-Vergasern
-Antiebswellen
-Spurstangenköpfen
-Zylinderköpfen
-Motorblöcken
-Kupplungsautomaten

eben immer dann, wenn die Teile industriell regeneriert wurden.

Was ich mal interessant fände, wäre die alte und die neue Ausführung des Frostschutz-Abziehbildes auf den (Mittel-)Kühlern. Und das Scheinwerferabziehbild in der Frontscheibe der 353er. Aber das nur am Rande.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8983
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Freitag 14. Dezember 2018, 22:07

Gut. Ich werde Dich bei jedem Abziehbild demnext konsultieren, ob Du es schon hast {top}
"Stoff-Lack"

Das hätte die Innenseite der Handschuhfachklappe vertragen können, die ich letzte Woche eingebaut habe.
Original war da ne Art "Sägespäne-Lack" drauf... :idea:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Freitag 14. Dezember 2018, 22:13

Wenn Du ein Bild von den Dingern hast, mache ich sowas fertig...

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1000
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Freitag 14. Dezember 2018, 22:29

Ralf Schneider hat geschrieben: Grobe Entfettung am Herd beim Essen kochen geht super! -roll-

wenn du schon den anderen kram in eigenregie probierst - entfetten wird mit natronlauge gemacht bei ca 80 °C. danach wasserbad.
die konzentration der lauge ist mir leider entfallen.. :sad:
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3419
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Freitag 14. Dezember 2018, 22:33

Ralf Schneider hat geschrieben:Wenn Du ein Bild von den Dingern hast, mache ich sowas fertig...


Ich habe mal das Thema, wo wir das schonmal diskutiert hatten, hochgeholt. Passt hier ja nur eingeschränkt rein. :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Samstag 15. Dezember 2018, 10:37

Ich bräuchte dann noch die Maße von dem Kühler Abziehbild. oder die Maße der Vertiefung am Kühler, da wo das Abziehbild aufgebracht wird.

Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Samstag 15. Dezember 2018, 10:41

Ja ein richtiges Entfettungsbad habe ich natürlich auch. Aber das soll nur die wirklich nicht sichtbaren Fettrückstände entfernen. Das grobe mache ich mit Benzin, dann kochen in Fit Wasser und dann kommt es in Salzsäure und dann in den alkalischen Entfetter. Der Entfetter holt den ganzen Dreck aus den Gewinden und Schlitzen nicht raus. Große Teile strahle ich, kleine müssen gut "geputzt" werden.

Winni! Ich fahre gleich los das Getriebe holen.

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Samstag 15. Dezember 2018, 12:20

Beide als Abziehbild erhältlich.

Bild

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2101
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Samstag 15. Dezember 2018, 14:38

Wenn Du welche anfertigst, nehme ich einen Satz.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3419
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Samstag 15. Dezember 2018, 15:07

Ich bin bekanntlich der Letzte, der wegen OT schreit. Aber da sich hier ein völlig eigenes Tehma von allgemeinem Interesse und mit Bedarf an Zuarbeit (Vorlage Kühler alte Ausführung 312/353) ergibt, würde ich bitten, das wir mal hier weitermachen:

http://www.w311.info/viewtopic.php?f=47&t=18759 :smile:
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Samstag 15. Dezember 2018, 20:33

Mein Getriebe ist drinne. Hier noch mal vielen herzlichen Dank an den Winfried "Winni" Ernst, der das Getriebe ausschließlich aus neuteilen zusammengebaut hat. Nur das Gehäuse ist alt. Handbremshebel auch verbaut. Antriebe fertig zum Einbau.

Das Gütezeichen Q ist für Winni!

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2101
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Sonntag 16. Dezember 2018, 21:33

Hab ich gefunden
Kuehler 84.jpg
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Dienstag 18. Dezember 2018, 22:28

Also die Abziehbilder sind fertig, wer welche haben will, einfach melden. Kühler sandgestrahlt. Schraubenlieferung bekommen, Einsortierung.

Kennt jemand den Durchmesser von der Glaskugel im Jikov Vergaser oder hat noch einer eine zu liegen? Ich habe noch einen Nagelneuen zu liegen, möchte den aber nicht so gerne aufschrauben.


Bild Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Thilo.K
Abschmiernippel
Beiträge: 4039
Registriert: Sonntag 20. Januar 2008, 17:50
Mein(e) Fahrzeug(e): Shiguli WAS 2103 - 1973 - dunkelblau
Shiguli WAS 2103 - 1977 - orange
Wohnort: Belgern

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Thilo.K » Dienstag 18. Dezember 2018, 23:00

Deine Bilder sind nicht mehr zu sehen? Liegts an mir?
"...Alles so mini hier...Ich bin Autoschlosser und kein Uhrmacher..."

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Mittwoch 19. Dezember 2018, 07:46

Ich sehe sie...

Benutzeravatar
Dixi DA1
Werkzeugsucher
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 21:51
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 313

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Dixi DA1 » Mittwoch 19. Dezember 2018, 09:05

Ich sehe die Bilder auch noch.

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Mittwoch 19. Dezember 2018, 18:52

Die Abziehbilder sind fertig, das für den Kühler habe ich mal für das Bild auf den rahmen gepappt. Sterne kamen heute auch, habe ich gleich gewaschen und die Nadeln neu eingebastelt. So kann ich morgen früh die Antriebe einbauen. So wird das Fahrwerk bis Weihnachten fertig und ich kann ab Januar wieder an die Karosse ranklotzen.

Bild Bild

Bild

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Mittwoch 19. Dezember 2018, 18:53

Noch mal Thema Glaskugel Jikov Vergaser? Hat wer noch eine? Irgendwo habe ich aber noch einen alten, aber ich glaube der ist auf einer Feuerwehrpumpe TS-8 verbaut. Da kann ich die raus mopsen.

Benutzeravatar
pinokio
Triebwerkmeister
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 22:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj.1961
Trabant 500/2K Bj. 1962
Wiesel-Roller Bj. 1956
Simson Star Bj. 1969
Wohnort: Landsberg Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon pinokio » Mittwoch 19. Dezember 2018, 19:14

Ralf ich bin immer wieder Begeistert , weiter so . {beifall}

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8983
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 19. Dezember 2018, 19:32

Zur Glaskugel hast Du morgen eine Antwort. Da muss ich nochmal in die Garage...
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8983
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Donnerstag 20. Dezember 2018, 14:28

Schade, habe keine Glaskugeln mehr. Habe ich mich wohl vertan oder die sind im schwarzen Loch.
Auf Peter seiner Seite sind für Stahl- u. Glaskugel 4mm angegeben.
http://www.wartburgpeter.de/tm_vergaser_jikov_2.htm
Für Stahl kann ich das bestätigen. Gerade nachgemessen. Also wird es für Glas auch stimmen {top}
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Ralf Schneider
Referenzobjekterschaffer
Beiträge: 551
Registriert: Sonntag 27. März 2016, 18:49
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg W312/300 HT

Re: 312-300 HT 1989

Ungelesener Beitragvon Ralf Schneider » Donnerstag 20. Dezember 2018, 19:34

Ups...hatte ich überlesen. Auf Peters Seite war ich auch schon. Dank Tom!


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron