Wartburg 1000 353 deluxe

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3015
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 5. März 2016, 14:35

calle hat geschrieben:und zum Schluss Bilder vom Kühler mit Gewindeadapterlappen {Zahnlücke} , 26cm Durchmesser Loch, Deckel nur 25,5cm
da hab ich immer noch keine Lösung , ausser neues Loch einlöten

Das ist ja wie mit dem Loch in der Jacke, das schneidet man ja auch am einfachsten aus :shock: Schwierig wird es auch mit dem 25,5cm, vom Wasserkasten bleibt dann nicht mehr viel übrig :idea:. Wenn Du jedoch einen für Deinen Blechdeckel passenden Gewindeeinsatz zum Einlöten brauchst, ich habe mindestens noch einen ausgelöteten rumliegen, da ich auf einen herkömlichen Kühlerverschluß umgebaut habe:

Verschluss.JPG

Also, wenn Du Bedarf hast, einfach mal per PN melden.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1566
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Samstag 5. März 2016, 14:59

calle wir benötigen solch ein verschluß

DSCN7143x.jpg
DSCN7143x.jpg (24.16 KiB) 9717 mal betrachtet
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2224
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Samstag 5. März 2016, 17:27

Wau, die alte Motorhaube! Das war nur gebaut von Juli 1966 bis Dezember 1966.

Mir bekommt eine schwache Erinnerung, das Ich für etwas 35 Jahre bemerkt hatte, das man ein kleinere Kühlerdeckel eingeführt hatte. Natürlich könnte Ich mich irre.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Sonntag 6. März 2016, 18:15

Danke Modie für das Bilder einstellen.
Wie gesagt bzw geschrieben, finde ich keinen passenden Deckel kommt der am Wochenende beschaffte Einsatz eingelötet
IMG_3017.JPG

IMG_3018.JPG


Armaturenbrettbilder habe ich auch ,
das abgebeizte war verbaut , Die Eierschalenfarbe war raufgepinselt, sah blöd aus
IMG_3009.JPG

IMG_3010.JPG

IMG_3011.JPG


Verbauen werde ich dann dieses, schön erhalten sind auch die alten Luftdüsen mit kleinen Schlauchanschluss
IMG_3015.JPG

IMG_3014.JPG

IMG_3016.JPG


im Handgriff sitzt auch dieser Gummi rückseitig, schont die Finger vor den scharfen Kanten
IMG_3019.JPG

IMG_3020.JPG


Aktuell schleife ich das Bodenblech im Fondbereich blank. Dort gabs auch etwas Rost . Geschweisst wurde das auch schonmal , die Nähte werde ich glätten.

Bilder folgen ...

Benutzeravatar
toppimoppi
Schleifstein
Beiträge: 111
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Sonntag 6. März 2016, 21:55

Also Armaturenbrett gehört in Wagenfarbe?! Meins wurde auch mehrfach weiß überpinselt...

Die Anzeigen für Temperatur und Kraftstoff würde ich noch tauschen - dort gehören keine mit Schriftzug rein (beim ursprünglich verbauten waren diese Anzeigen drin, wenn ich die Bilder richtig in Erinnerung habe). Bei deinem alten Armaturenbrett war doch auch ein nachträglich reingebohrtes Loch weniger drin? Auch gibt es noch Unterschiede bezüglich der Markierung bei "50 km/h": Da gibt es ein Dreieck in silber und in rot und ich habe auch irgendwo einen Tacho ohne Dreieck.
Im 66er Ersatzteilkatalog ist zumindest ein Dreieck abgebildet.

Ich habe heute weiter an meiner Haube gearbeitet und die Frontmaske angefangen und den Haltestab abgebaut.
Sieht der Haltestab bei dir auch wie selbst gebastelt aus?
Welche Länge hat der Stab?
Wenn ich eine neuere Haube nehme und den Haltestab dort anschaue und vergleiche, dann sieht er von der Fertigungsqualität um Welten besser aus.

Gruß
Tobias

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Sonntag 20. März 2016, 20:31

Hab grad erst deine Fragen gesehen, ich mach mal Bilder von der Front

Hier mal der Unterschied am Kotflügel hinten Radkasten, oben alt /unten neu
Warum das geändert wurde weiss ich nicht, vielleicht kann es mir einer sagen.

IMG_3032.JPG
IMG_3036.JPG


Zylinderkopf , Wapu von 69 gestempelt, musste ich käuflich erwerben da kein annähernd passender verbaut war
Innereien habe ich komplett erneuert , gestrahlt und geplant

20160320_165119.jpg
20160320_165138.jpg
20160320_165203.jpg


Riemenscheiben , frisch verzinkt

20160320_174317.jpg


Lenkrad, Prallplatte ist aus weichem Schaum, hinten kann man die Aufschrift 7/66 erkennen

IMG_3038.JPG
IMG_3039.JPG


aktuell heisst es Lackieren, leider alles ohne Bühne , geht aber

IMG_3026.JPG
IMG_3027.JPG
IMG_3028.JPG
IMG_3030.JPG

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Montag 13. Juni 2016, 21:52

moin ,moin, von mir gibts auch mal was neues
nen bißchen habe ich wieder geschafft

die alten Reflektoren sind wieder zurück

vorher
20160411_084923.jpg


nachher
20160613_170321.jpg

20160613_170421.jpg


so richtig wie neu ist es nicht geworden, jedenfalls nicht so wie beim neuem Westauto. leider habe ich kein Vergleich zu anderen beschichteten Reflektoren ,
der ist so schwammig ,sieht man auf der rechten Seite

Galvanikzeug ist auch noch etwas angefallen
20160429_134248.jpg

20160429_134330.jpg

20160520_143514.jpg

IMG_3110.JPG

20160422_075225.jpg


Dann habe ich die Karosse fertig lackiert
20160607_211426.jpg

20160607_211638.jpg

20160607_211554.jpg


und die ganze Geschichte wieder verheiratet
20160607_222240.jpg


ein Kotflügel ist wieder dran und so sieht er von hinten unten aus (andere Bilder mache ich noch)
20160607_222302.jpg

20160607_222256.jpg


Graue Kantengummis habe ich auch ergattert, Stück für Stück wirds langsam

Ich warte aktuell noch auf die Kurbelwelle sowie auf Galvanikzeugs :smile:

Benutzeravatar
frankyracing
Ölmischer
Beiträge: 281
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Montag 13. Juni 2016, 22:42

calle hat geschrieben:so richtig wie neu ist es nicht geworden, jedenfalls nicht so wie beim neuem Westauto. leider habe ich kein Vergleich zu anderen beschichteten Reflektoren ,
der ist so schwammig ,sieht man auf der rechten


...schau' Dir mal den Plaste-Mist beim Golf 4 usw. an... :smile:

Alles gut! :lol:

So wie das aussieht, musst Du noch 'n Poti einbauen oder nachts mit Sonnenbrille fahren... :shock:
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3159
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 13. Juni 2016, 22:46

Wunderbar!
Zusammenfügen alter Autos macht immerwieder größte Freude - sogar beim zusehen!

Zur Verspiegelei der Reflektoren würde mich mal die Adresse und der Preis interessieren - gern auch per PN.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Dienstag 14. Juni 2016, 08:31

Guten Morgen,
Die Reflektoren haben das Stück 45 €plus Steuer gekostet.
das läuft über Peter Ebeling in Berlin, gemacht wirds in polen
http://www.peter-ebeling.de da findet man auch eine Preisliste

Die Reflektoren der vorderen Sofittenblinker habe ich auch mitmachen lassen, gefällt mir auch nicht so, er sagt das geht nicht anders. Mache ich mal Bilder von . Vielleicht habe ich auch falsche Ansprüche und kann heutzutage keine original Qualität wie vom Werk erwarten .

Benutzeravatar
Warre 1000
Frostsicherer Wartbürger
Beiträge: 2224
Registriert: Samstag 2. August 2008, 20:23
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353 Limosine Bj. 1968
Wohnort: Finnland

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Warre 1000 » Dienstag 14. Juni 2016, 17:20

Gut so wissen das man alte Reflektoren noch retten können. Denn sollte Ich die alte schlechte nicht wegwerfen.
Stig
Wenn man alles weiß, hat man sicher etwas missverstanden.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 8632
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Dienstag 14. Juni 2016, 19:15

Calle, das sieht schon richtig schick aus!
Reflektoren bzw. Lampengehäuse hätte ich da gehabt für nen schmalen Taler.
Weiter so! :idea:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1566
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Dienstag 14. Juni 2016, 20:12

Tomtom hat geschrieben:Reflektoren bzw. Lampengehäuse hätte ich da gehabt für nen schmalen Taler.


auch die alte ausführung für lampenhalter und quer geschlitz fürs standlicht ?
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3015
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 14. Juni 2016, 21:55

calle hat geschrieben:Galvanikzeug ist auch noch etwas angefallen

Neben ganz allgemeiner Bewunderung Deiner Arbeit hoffe ich doch, dass Du die Sprengringe nicht mit zum Zinker gegeben hast. Wenn doch, schmeiß diese gleich weg wenn sie zurück sind, die leiden dann mit Sicherheit an Wasserstoffversprödung.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3159
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 14. Juni 2016, 22:20

bic hat geschrieben:
calle hat geschrieben:Galvanikzeug ist auch noch etwas angefallen

Neben ganz allgemeiner Bewunderung Deiner Arbeit hoffe ich doch, dass Du die Sprengringe nicht mit zum Zinker gegeben hast. Wenn doch, schmeiß diese gleich weg wenn sie zurück sind, die leiden dann mit Sicherheit an Wasserstoffversprödung.


Als großer Freund der Verzinkerei muss ich leider sagen, dass genau das auch mein erster Gedanke war, als ich die Sprengringe da liegen sah, und auch genau das schreiben wollte.

Ich kann es nicht nur theorethisch sagen, sondern habe es (wie ich eben so bin) auch ausprobiert. Die ließen sich nichtmal noch montieren...bing!

Gleiches gillt für die Spange, die die Waschwasserdüse hält und manchmal auch für Federscheiben und -ringe. Wobei hier der Ausfall so klein ist, dass ich das billigend in Kauf nehme.

Die von meinem Galvanikmann immer als krtisch genannten Federn (Bremsenrückzugsfendern, Pedalrückzugsfedern, Kühlerhaltefedern, Federn von Haubenschloss und Luftleitringmanschette, Türschlossfedern) haben hingegen bisher (4,3 Jahre, 6900km Nutzungsdauer) 0% Ausfallquote.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Dienstag 14. Juni 2016, 22:57

Nabend, danke für den Hinweis. Bis jetzt hatte ich alles in der Galvanik was so am Auto anfiel, auch Federn. Keine Probleme bisher gehabt.
Ich werde die Sprengringe nicht mit abgeben, vielleicht mal einen zum probieren .

Spange für die Waschdüse ist schon verzinkt und verbaut, alles unverdächtig. Die Auspuffhalter sehen auch gut aus so verzinkt . Wie lange der Gummi dann hält wird sich zeigen.

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3159
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Dienstag 14. Juni 2016, 23:06

Ich glaub´, dem Gummi ist das egal. Der ist i.d.R. Säurefest.

Das mit der Waschdüsenspange wundert mich - bei mir hat es zwei mal nicht geklappt, danach habe ich es zur Schonung der Recourcen von DDR-Origialteilen aufgegeben und die Spange nach Reinigung mit der Spraydose "verzinkt" :-|

Ich habe damals die Sprengringe von der Pedalwelle mit abgeben - und zwar gleich vier Stück von zwei Fahrgestellen (habe damals aus zwei Fahrgestellen eins gemacht, weil bei einem die Häfte fehlte und zu dem anderen der Brief und der Zustand nicht passte) - 100% Ausfall schon beim Montageversuch.
Es kommt sicher auch immer drauf an, wie der Galvane so arbeitet, wie lange das Zeug in der Säure liegt usw.
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Dienstag 14. Juni 2016, 23:30

stimmt, die von der Welle waren auch in der Galvanik und verbaut habe ich die auch. Wie auch immer.
Bilder habe ich auch noch

Unterschied Leisten von Türen und Kotflügel. Die alten sind innen anders. Da hat man wohl später Material gespart. Leider waren meine auf einer Seite angeschraubt und geklebt :?

IMG_3145.JPG

IMG_3143.JPG



Dann hat der Heizungshahn unten noch ein Gewinde und im Halter oben ist III 66 eingestanzt , gestrahlt und mit Glasperlen verdichtet - Der Ablasshahn hat auch noch eine Prägung

IMG_3156.JPG

IMG_3155.JPG

IMG_3151.JPG



Bilder von der Frontmaske habe ich auch noch gemacht

IMG_3157.JPG

IMG_3158.JPG

IMG_3163.JPG

IMG_3165.JPG

IMG_3166.JPG



Innen muss ich nicht viel machen . bisschen die beigen Teile gereinigt

IMG_3148.JPG

IMG_3149.JPG



Den Wärmetauscher habe ich gereinigt und vor Korrosion geschützt

IMG_3168.JPG

IMG_3171.JPG



und zum Schluss das Auto im momentanen Zustand

IMG_3137.JPG

IMG_3139.JPG



das wars erstmal, {winken}

Benutzeravatar
toppimoppi
Schleifstein
Beiträge: 111
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Mittwoch 15. Juni 2016, 10:37

Hallo Calle,

sieht richtig gut aus!
Die Beschichtung meiner (noch ersten) Reflektoren möchte auch nicht mehr am vorgesehenen Platz bleiben, aber wenn es bei der HU nicht bemängelt wird, bleibt es so.

Die Frontmaske sieht ja auch guuuut aus! Habe es schon ein paar Mal probiert bei dir...mache ich die Tage noch mal.

Momentan quäle ich mich mit den originalen Türverkleidungen rum und versuche, zu retten, was zu retten ist, aber das, was der Sattler mir in Original-Optik "nachbauen" würde, ist so gar nicht meins... {bedrückt}

Die Zierleisten sind bei mir auch anders, als die später verbauten - aber auch an der Oberfläche!

Welche Farbe ist es denn nun geworden? Hast du den nachlackierten "Butter"-Farbton beibehalten?

Gruß Tobias

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Mittwoch 15. Juni 2016, 12:00

Im letzten Bild siehst du die Ohren, die sind neu lackiert. Lack wurde, nach Tankdeckel einlesen, angemischt. Passt ganz gut, glänzt nur mehr .
Innenausstattung ist alles gut bei mir, brauche ich nur einbauen .

Benutzeravatar
toppimoppi
Schleifstein
Beiträge: 111
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Mittwoch 15. Juni 2016, 13:53

Stimmt - jetzt sehe ich es auch.
Deine Sitze wurden schon mal neu gepolstert, wenn ich mich richtig erinnere. Türverkleidungen sehen sehr nach 353 W aus? (auch der Streifen an der B-Säule?)

Habe noch eine olivgrün-schwarze und eine erdbeerrot-schwarze Innenausstattung mit dem Muster, welches auch mein 66er (weiss-schwarz) hat...alles original, aber vom Zustand her nicht wirklich toll...mal gucken, was es am Ende wird.

berlintourist
Über_den_TÜV_Bringer
Beiträge: 768
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 314 eckfrontcabriokombicoupé

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Mittwoch 15. Juni 2016, 23:37

ich verfolge deinen thread schon eine weile ..

so richtig verstehen mag ich aber deine intention nicht; du möchtest das auto soweit
als möglich original erhalten , verpasst aber den überholungsnötigen sachen eine behandlung
"better than new". ich erwähne nur mal den glasperlengestrahlten hahn am wärmetauscher..
meiner bescheidenen und unwichtigen meinung nach hätte da auch eine überlackierung in
originalfarbe ganz sicher nicht geschadet .. wenn die karre schon mal zerlegt ist.

nun gut - jeder nach seinem plaisir. immer inkonsequent ist auch konsequent .. :razz:

gruß :-|
Wartburg - aus freude am schrauben ...

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1566
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Donnerstag 16. Juni 2016, 08:02

der sinn darin ist das der wagen bis august fertig werden soll......zur geburtstagsfeier in eisenach

ausserdem soll der wagen äußlich seinen charm behalten
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Donnerstag 16. Juni 2016, 13:33

Warum soll ich was lackieren was nie lackiert war ?

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Donnerstag 16. Juni 2016, 18:28

Nach nochmaligem lesen meintest du mit lackieren das ganze Fahrzeug ? Das lese ich jetzt so raus

vom prinzip her hast du damit nicht unrecht , zum neulackieren wäre es nicht mehr weit gewesen aber...

lackieren ist sehr kostenintensiv wenn man es ordentlich haben möchte
der Lack am Fahrzeug ist auch soweit noch in Ordnung, paar Ecken und Kanten hat er und soll er auch haben.
das macht für mich den Reiz aus , aussen patiniert dafür die Technik , soweit es geht original und top in Schuss

Neulack kommt für mich nur in Frage wenn mit dem alten nix mehr geht , das ist in meinen Augen hier nicht der Fall
In Magdeburg stand letztes Jahr ein neulackierter veridingrüner 353 {sehrbedrückt}


Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben, wenn nicht ist es nicht schlimm :smile:

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Freitag 24. Juni 2016, 16:11

weiter geht es ... (miese Bilderqualität dank Samsung Tablet)

Kotflügel links und hintere Türen angebaut

IMG_9132.JPG

IMG_9131.JPG

IMG_9133.JPG


den frisch lackierten Tank komplettiert und verbaut

IMG_9129.JPG

IMG_9130.JPG


Innenraum und Kofferraum habe ich geschruppt , schön sauber geworden


Zündspulen waren 2 noch original , eine von 8/66 habe ich erworben

IMG_9134.JPG


ansonsten geht der zusammenbau recht flott von der Hand , macht Spass so neue bzw verzinkte Teile zu verbauen

IMG_9128.JPG

IMG_9136.JPG


Einen neuen Deckel für den Sicherungskasten konnte ich auch finden, einer ist mir leider kaputt gegangen

IMG_9139.JPG


Der Kühler ist auch fertig , sieht gut aus und ist nach dem einlöten der neuen Gewindeeinsatz auch abgedrückt worden und ist dicht .

IMG_3174.JPG

IMG_3176.JPG

IMG_3175.JPG




Motorseitig warte ich weiterhin auf die Kurbelwelle, die neuen Simmerringe sind schon da

IMG_9138.JPG




das wars mal wieder, falls jemandem was aufällt oder was wissen will, melden {winken} {winken}

Benutzeravatar
toppimoppi
Schleifstein
Beiträge: 111
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 12:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant & Wartburg

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon toppimoppi » Dienstag 9. August 2016, 10:17

Hallo Calle,

das mit dem Himmel bei dir ist übrigens alles gut so, wie es ist - war nicht falsch eingebaut! Vermutlich hat dein Auto aber mal im Zuge der Umlackierung? einen anderen (neueren) Himmel bekommen. Sowohl der Himmel meines deluxe als auch der vom Standard hat eine etwas andere Struktur.

Ich habe gesehen, dass du einige Anbauteile "blank" gemacht hast. Falls du für deinen Aufbau z.B. den originalen, silbernen Farbton für die Halterung des Ausgleichsbehälters und den Haltebügel des Vorschalldämpfers benötigst, kannst du ihn am Tropfblech unter dem Vergaser abnehmen, ansonsten einfach ne kurze PN an mich.

Ich habe übrigens selbiges Problem mit dem Kühlerverschluss gehabt wie du - jeder "neue" Verschluss hatte Spiel. Ich habe aber auf der Heimweh 2 passende Verschlüsse bekommen - es gibt hier offensichtlich (zumindest von Modelljahr 66 bzw. 67 zu späteren Modellen) Unterschiede beim Flankendurchmesser.

Gruß Tobias

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Montag 23. Januar 2017, 20:57

weiter gehts, gut Ding will Weile haben

die Innenausstattung zog gereinigt wieder ein

298.JPG


299.JPG


309.jpg


310.jpg


311.jpg


312.jpg



Der Motorraum wurde weiter komplettiert, leider ging erstmal nur ein leerer Block zu verbauen da die Kurbelwelle auf sich warten ließ, denn ....

289.JPG


288.JPG


291.JPG


307.jpg


306.jpg

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Montag 23. Januar 2017, 21:04

EISENACH wartete und da sollte er zum 50. bei sein

300.jpg


303.jpg


313.jpg


315.jpg


also rauf auf den Trailer, sinnloserweise eingewickelt und los



20160804_190528.jpg


20160804_190515.jpg


20160804_190457.jpg

calle
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 2. Oktober 2008, 09:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 1000 EZ 10/66
Wohnort: berlin

Re: Wartburg 1000 353 deluxe

Ungelesener Beitragvon calle » Montag 23. Januar 2017, 21:14

Eisenach war super, hat mir gut gefallen.


nachdem wir zurück waren hatte ich erstmal keine Lust mehr, die Kurbelwelle ließ immer noch auf sich warten -


Mitte Oktober dann war es soweit die KW ist wieder da

also gleich ran ans Werk

322.JPG


323.JPG


324.JPG


326.JPG


328.JPG


329.JPG


333.JPG




Pumpe ran, Anlasser rein

334.JPG


335.JPG


Massekabel

337.JPG


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste