Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Bitte ausführliche Darstellung in Wort und Bild, Besonderheiten, Ausstattung, Zubehör, Geschichte etc...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1761
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Mossi » Montag 17. Dezember 2018, 10:23

So früh und schon alles gelb? :roll: :D
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Samstag 22. Dezember 2018, 17:16

Heute Friemelarbeit,
ich möchte die Öffner für die Dreieckfenster am Kabriolett möglichst original aus einigen Teilen zusammenbauen. Dazu konnte ich in den vergangenen Tagen zwei gebrauchte Öffner mit Chromgriff erstehen. Die Griffe und die Abstandshalter habe ich gereinigt , Verkupfert und in Heimarbeit Verchromt. Ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Habe allerdings mehrere Anläufe gebraucht bis ich das mit Kupfer, Nickel und Chrom hinbekommen habe. Jetzt muss ich noch die passenden Stiftnieten besorgen, dann kann ich die beiden Teile komplettieren. Ein Chromgriff fehlt auch noch. Ich glaube die ersten Fahrzeuge hatten zwei Chromgriffe je Öffner. Ich habe das original bei einem Fahrzeug gesehen und in der Ersatzteilliste ist es glaube auch zu sehen. Villeicht weis das jemand genauer.
Dann komme ich mit den Dreiecksfenstern etwas weiter, das ist ein weiter Weg.

s-l1600.jpg

2018-12-22 15.31.40.jpg
Kupfer und Nickel

2018-12-22 16.24.11.jpg

217.jpg
Griffe doppelt ??
217.jpg (83.38 KiB) 2257 mal betrachtet

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1689
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Donnerstag 27. Dezember 2018, 22:17

Was sollte das für einen Sinn machen?
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Donnerstag 27. Dezember 2018, 23:00

weis ich auch nicht genau. Habe noch dieses Bild gefunden.

211.jpeg

Benutzeravatar
mimi311
Abschmiernippel
Beiträge: 1689
Registriert: Donnerstag 22. November 2007, 20:51
Wohnort: Friedrichroda

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon mimi311 » Freitag 28. Dezember 2018, 12:38

Dem Stoff nach müsste es der EMW 311 Prototyp sein. Das kannst du aber nicht als Maßstab sehen.
Grüße Andreas

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch Nachdenken, das ist der Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist der Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist der Bitterste.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Freitag 28. Dezember 2018, 14:52

mimi311 hat geschrieben:Dem Stoff nach müsste es der EMW 311 Prototyp sein. Das kannst du aber nicht als Maßstab sehen.

Hast recht, ich habe mich entschieden die Öffner mit nur einem Griff zusammenzubauen. Das macht Sinn und sieht passend aus.
Ich muss jetzt noch die Nieten organisieren und kann dann die Teile fertigstellen.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Sonntag 30. Dezember 2018, 14:35

Entriegelungshebel der im Verdeckkasten sitzt wieder auf Vordermann gebracht. Mit dem Verchromen tue ich mich noch sehr schwer. Brauche immer mehrere Anläufe eh ein halbwegs akzeptables Ergebnis vorliegt. Das liegt zu einem auch an dem schlechten Zustand der Teile, die Oberflächen sind meist sehr angegriffen.

2018-12-30 12.44.34.jpg

2018-12-30 12.50.57.jpg

2018-12-30 13.46.00.jpg

2018-12-30 13.44.43.jpg

Das Kunstleder habe ich nur verklebt, damit es netter ausschaut.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2123
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 12/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Sonntag 30. Dezember 2018, 15:29

Dann lass es doch in einer Galvanik machen, das kostet zwar etwas, dafür hat man ein sauberes Ergebnis.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Sonntag 30. Dezember 2018, 15:41

Wilfried hat geschrieben:Dann lass es doch in einer Galvanik machen, das kostet zwar etwas, dafür hat man ein sauberes Ergebnis.


Die großen Teile lasse ich auf jeden Fall machen. Aber kleine Teile, die mal schnell gebraucht werden, werde ich selbst machen. Habe bereits einiges gemacht und werde besser.

busdriver
Werkzeugsucher
Beiträge: 44
Registriert: Montag 20. August 2018, 22:19
Mein(e) Fahrzeug(e): Jawa 356

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon busdriver » Sonntag 30. Dezember 2018, 17:32

hast du so ein Stiftverchromset?

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Montag 31. Dezember 2018, 09:22

busdriver hat geschrieben:hast du so ein Stiftverchromset?

ja habe ich.
Die kleinen Teil kann man aber sehr gut tauchen. Das geht besser und erreicht alle Stellen. Mal schauen wie ich das Tauchen noch verbessern kann. Derzeit schreibe ich mir alle Erfahrungen mit z.B. alkalischem Verkupfern, Vernickel und Verchromen incl. Aktivieren auf, Temperatur und Spannung. Werde langsam besser und es geht leichter von der Hand wenn man etwas Übung bekommt.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Montag 31. Dezember 2018, 15:52

Die Dreieeckfenster haben mich sehr sehr lange beschäftigt. Da die Fensterrahmen die vorhanden waren bzw. einen den ich kaufen konnte nicht mehr zur retten waren habe ich neue hergestellt. Es war lange nicht möglich die passenden Profile herstellen zu lassen, da ich keine Firma gefunden hatte die dies ausführen konnte. Nachdem mir dies geglückt war musste alle noch geschweißt und geschliffen werden. Aber irgendwann war ich damit fertig. Heute habe ich einen Rahmen in die Aufnahme montiert und bin über die gute Passung sehr zufrieden. Die kleinen Alu-Aufnahmen fehlten auch, jetzt habe ich einen Satz vom Kabriolett und einen von Coupe den ich auf das erf. Maß kürze.
Jetzt fehlen noch die Fenstergummis, da weis ich noch nicht wie die genau ausschauen müssen.

Für alle einen guten Rutsch und eine erfolgreiches 2019.

2018-12-31 12.04.51.jpg

Vorbereitung für Umbau
2018-12-31 12.19.43.jpg

Aufnahmen im Vergleich Kabriolett und Coupe
2018-12-31 12.18.59.jpg

2018-12-31 12.37.05.jpg

2018-12-31 12.37.18.jpg

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Donnerstag 7. März 2019, 18:23

Wieder etwas vorbereitet.

2019-03-07 16.53.40.jpg

Montage und Farbgebung in den nächsten Tagen.

Ein schönes Teil habe ich auch erstanden

2019-01-27 09.52.43.jpg

2019-01-27 09.55.05.jpg

neu und mit den schlecht zu bekommenden 6 kΩ Entstörwiederständen

2019-01-27 09.55.34.jpg

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Montag 11. März 2019, 17:45

Ein KFZ Tester TZL69
2019-03-11 16.48.30.jpg

habe ich schon einige Zeit. Im Forum habe ich "DDR Motortester" gefunden und da wurden einige Probleme mit der Spannung von mehr als 220 V erklärt. Da ich aber nicht wirklich den KFZ Tester umbauen und an das aktuelle Netz anpassen kann habe ich am vergangenen Sonnabend bei Rost am Ring einen super Fang gemacht. Ich habe für einen <<<< 10er >>>> ein Stelltrafo UHS 401-1 erstanden.
UHS 401-1.jpg

Heute habe ich erstmalig einen Test mit dem TZL69 durchgeführt. Alles was ich derzeit prüfen konnte funktioniert - große Freude.
KFZ Tester TZL69.jpg

Klasse Teile, die immer noch wunderbar funktionieren.

Benutzeravatar
Dr. Hoock
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. Januar 2015, 15:26
Mein(e) Fahrzeug(e): .
Ford Model T 1925
Salmson S4-61 1950
Wartburg 311/2 1956
Fiat 500 Jolly 1971
MG-B 1979
Motorfahrad SR 2
Jaguar XJS V12 1989
Wohnort: Pirna

Re: Alte Liebe rostet nicht 311/2 1956

Ungelesener Beitragvon Dr. Hoock » Sonntag 17. März 2019, 09:18

Teilerfolge:
die Lenkung konnte ich fertigstellen, musste aber den Lenkstockhebel noch wechseln da ich Zentralschmierung wieder verbauen will. Lediglich die beiden Sicherungsdrähte für die Gummimanschette fehlen noch und der Lenkstockhebel muss in der Lage noch eingestellt werden.
2019-03-16 09.21.04.jpg

Ein weiterer für mich großer Erfolg ist die Komplettierung der Dreiecksfenster. Ich habe auf Empfehlung von BIC die Profilgummis für das Coupe gekauft. Mit viel echter Bastelarbeit und mind. zwei Versuchen habe ich ein für mich recht gutes Ergebniss erzielt. Eines der schwierigsten Schritte ist das ausarbeiten der Langlöcher für die Scharnierblöcke.
2019-03-16 08.08.33.jpg

Da ist an Gummi an den seitlichen Dichtflächen nicht viel übrig.
2019-03-16 09.15.14.jpg

2019-03-16 09.16.19.jpg

2019-03-16 09.15.14 (2).jpg


Zurück zu „Fahrzeuge / Projekte der ZWF-Foren-Nutzer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste