Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Sonntag 12. Mai 2019, 22:10

Im Zündspulentread hatte ich ja schon einmal angekündigt, dass ich um die Zündspulen vor unnötiger Strahlungswärme vom Auspuffkrümmer zu schützen, diesen mit einem Abdeck-/Hitzeschutzblech versehen werde: klick!

Mittlerweile ist das ursprünglich vom polnischen Syrena stammende Blech nun fertig. Da ich den originalen Syrena-Krümmer nicht verwenden konnte (der sieht zwar passend aus, ist es aber nicht) musste ich erst einmal einen Wartburgkrümmer mit Befestigungen für das Blech versehen:

DSC07751.jpg

Da die Wandstärken des Krümmer nicht allzuviele Gewindegänge hergeben, solle es nun Edelstahlstehbolzen richten, eingehanft und mit Ofenkleber eingeklebt (die Aufnahme für den Abgastemperaturfühler habe ich auch gleich mit eingebaut). Den Abstand zum Blech stellen Edelstahlabstandhülsen sicher:

DSC07753.jpg

die Teile gibt es so fertig zu kaufen.

Das Blech dann innen nun mit einem Dämmstoff zu versehen:

DSC07754.jpg

war eine der einfachten Übungen. Der Verkäufer versprach eine Dauertemperaturbeständig bis über 1.000°C, ich habe zumindest mal probiert, ob sich das Zeug anzünden lässt:

DSC07769.jpg

und siehe da, der Flamme widersteht das Material dauerhaft, oder besser gesagt, es lässt sich nicht entflammen. Damit kann ich nun auch davon ausgehen, dass es später im Auto auch nicht macht :smile:

So war jetzt eigentlich nur noch das Edelstahlblech mit Kalottenprägung irgendwie ein-/anzubauen und vor allem zu klären, wie ich das Zeug befestige - das Ausformen selbst war kein Problem, hierfür reichen schon fast die Daumen. Im Grunde genommen war ich der Hoffnung, durch Umbördlung über den Rand des Abdeckblech das Befestigungsproblem zu lösen, hatte mir aber sicherheitshalber schon Federscheiben:

federscheiben.JPG

besorgt, welche dann zusammen mit eine paar Bolzen die Befestigung erleigen sollten.

Wie sich jedoch heraus stellte, klappte da mit der Bördelei doch ganz gut (naja ich hätte mal üben sollen), hier in Arbeit:

DSC07757.jpg

und hier fertig:

DSC07760.jpg

Von unten sieht das Ganze dann so aus:

DSC07761.jpg


Jetzt noch ein bißchen Finish mit Wrinklelack und schon ist das Teil einbaufertig:

DSC07767.jpg

Ob es dann eine Verbesserung bzgl. der Temperaturbelastung im Motorraum und vor allem der Zündspulen bringt, werde ich zu sehen bekommen. Einen Sinn muss so ein Teil ja haben, denn DKW, Syrena und auch Saab hatten eine solche Krümmerabdeckung (bei Saab gleich als Anschluß für die Ansaugvorwärmung ausgebildet) und zu verschenken hatten die ja auch nichts. Nun schauen wir mal :smile:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
frankyracing
Tastenquäler
Beiträge: 336
Registriert: Freitag 20. April 2012, 21:34
Mein(e) Fahrzeug(e): 311. What else?
353. So what...
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: ...in der Werkstatt am Haus.

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon frankyracing » Sonntag 12. Mai 2019, 22:23

...haste schön jemacht... :smile: ...wo kann man diesen Dämmstoff kaufen? :idea: ...bin schon länger auf der Suche danach...
...fährst Du quer, siehst Du mehr...

www.kurbelwellen-richter.de

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 13. Mai 2019, 00:14

frankyracing hat geschrieben:...haste schön jemacht... :smile: ...wo kann man diesen Dämmstoff kaufen? :idea: ...bin schon länger auf der Suche danach...

Ich habe die Matte aus der Bucht. Dort gibt es diese im Set mit dem Kalottenblech in verschiedenen Abmessungen klick!, aber auch die Dämmung einzeln, nochmal klick!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7865
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Montag 13. Mai 2019, 04:42

Erinnert mich an :

Wabu_Kruemmerheizung.JPG
Wabu_Kruemmerheizung.JPG (68.19 KiB) 565 mal betrachtet

Habe ich bei E - Bay entdeckt.

Gute Arbeit von Dir - Rene !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

wartifan
Bremsentrommler
Beiträge: 1092
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 09:53

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon wartifan » Montag 13. Mai 2019, 12:36

Leider nimmt einem solch eine Abdeckung die Möglichkeit des Grillens auf den Abgaskrümmer. Das ist nämlich ne leckere Sache für unterwegs.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 13. Mai 2019, 20:14

WABUFAN hat geschrieben: ... Gute Arbeit von Dir - Rene !

Danke Andreas! Aber gegenüber der von Dir gefundenen Krümmerheizung ist mein Abdeckblech doch allenfalls was zum aufwärmen, quasi ein Fingerübung. Der Mantel für die Heizung ist ja um einiges Aufwändiger, da hat sich wirklich jemand Arbeit gemacht - alle Achtung!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Montag 13. Mai 2019, 20:17

wartifan hat geschrieben:Leider nimmt einem solch eine Abdeckung die Möglichkeit des Grillens auf den Abgaskrümmer. Das ist nämlich ne leckere Sache für unterwegs.

Nun ja, ich gehöre eigentlich nicht zum fahrenden Volk und pflege mich auch auf Reisen eher kultviert zu ernähren - der Verzicht auf die Möglichkeit des Grillens auf den Abgaskrümmer ist dann für mich ergo keiner :smile:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1755
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon Mossi » Dienstag 14. Mai 2019, 12:15

"Der Mantel für die Heizung ist ja um einiges Aufwändiger, da hat sich wirklich jemand Arbeit gemacht..."

In diesem Falle vielleicht schon etwas - beim Trabant wars ab 76 serienmäßig.

A propos Trabant: der außen eingehängte Bierdosenhalter und die entsprechend ohne weitere Halterung erwärmbare Krümmersuppe waren schon immer ein Aspekt von Unabhängigkeit....

Kultiviertheit setzt Infrastruktur voraus....
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Dienstag 14. Mai 2019, 12:29

Mossi hat geschrieben:....Kultiviertheit setzt Infrastruktur voraus....

Noch haben wir ja so etwas, in zwei bis 12 Jahren (je nach Schwarzseher) mag das ja anders aussehen. Aber dann gibts ja auch nichts mehr zu Grillen, allenfalls Maiskolben :sad: Außerdem kann ich dann zur Not das Abdeckblech leichterdings abschrauben und die Stehbolzen als Spieß für die Kolben verwenden, dann kuller die nicht vom "Grill" :shock: Achso ... das erledigt sich ja sowieso, wenn ich den F9 erst einmal auf "E" umbauen musste, ist ja auch kein Auspuff mehr, geschweide denn, ein Auspuffkrümmer [smilie=hi ya!.gif]
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
Tommy_OAL
Hauptbremszylinder- versteher
Beiträge: 1169
Registriert: Dienstag 20. Mai 2008, 02:48
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353, Bj 82; Barkas B1000, Bj 67; Shiguli 2101, Bj 75; Wolga M21, Bj 67; Tatra 603, Bj. 71; Qek Junior, Bj. 82; Camptourist CT6-1, Bj 77; Simson SR50, Bj. 86; Simson SR50, Bj. 88; BMW K100, Bj. 83; Ford Consul, Bj 75; Fiat 900E, Bj, 82; Ssangyong Rexton W, Bj. 2014
Gruppe / Verein: IFA-Pannenhilfe
Wohnort: Rettenbach am Auerberg, Kreis OAL

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon Tommy_OAL » Samstag 18. Mai 2019, 02:08

bic hat geschrieben: Achso ... das erledigt sich ja sowieso, wenn ich den F9 erst einmal auf "E" umbauen musste, ist ja auch kein Auspuff mehr, geschweide denn, ein Auspuffkrümmer [smilie=hi ya!.gif]

Wieso denn? Der Dreizylinder bleibt als glaubhafter Range Extender drin ...

Gefällt übrigens auch mir gut, Dein Blech nebst Dämmung! {anbeten}

Gruß
Tommy
Ein Nickerchen hinterm Lenkrad schützt vorm Älterwerden!

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 18. Mai 2019, 02:33

Tommy_OAL hat geschrieben:....Wieso denn? Der Dreizylinder bleibt als glaubhafter Range Extender drin ...

Siehst Du ... das ist doch mal eine brillante Idee! Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen, habe mich aber schon gefragt, wie weit ich damit eigentlich komme:

Batterie.JPG

:shock: :shock: :shock:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7865
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 18. Mai 2019, 03:55

Ein elektrisches Perpetuum Mobile ...
Der Laie staunt und der Fachmann wundert sich ... !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 18. Mai 2019, 12:49

WABUFAN hat geschrieben:Ein elektrisches Perpetuum Mobile ...
Der Laie staunt und der Fachmann wundert sich ... !

Und spätestens ab 2035 werden wir das dann aber auch brauchen!
Lieber Old School als gar keine Erziehung.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7865
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 18. Mai 2019, 16:15

bic hat geschrieben: ... Und spätestens ab 2035 werden wir das dann aber auch brauchen ! ...

Eher die Worte VOODOO, Erdstrahlen, Frei Energien und Elektrobeton ...

Wird bis dahin eine interessante Zeit werden !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3695
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Hitzeschutzblech für Auspuffkrümmer

Ungelesener Beitragvon bic » Samstag 18. Mai 2019, 18:21

WABUFAN hat geschrieben:... Wird bis dahin eine interessante Zeit werden !

Das sehe ich auch so :sad:
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste