Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7902
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 13. Februar 2019, 15:22

Gut gebrauchten Enddämpfer verbaut und der Motor sprang nicht an.
Urache : Mäusenest im Enddämpfer ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2115
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 13. Februar 2019, 17:29

Es war definitiv der Motor bzw die mangelhafte Kompression. Ich habe alle Anbauteile an meinen Reservemotor gebaut und siehe da, es läuft.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2115
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 13. Februar 2019, 18:01

Warum der Motor das genau zu Renovierung gemacht hat verschließt sich mir auch.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Tomtom
Schaupannenreparierer
Beiträge: 9019
Registriert: Samstag 21. Juli 2007, 22:21
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 312 300 HT
Wartburg 353W
Camping 312-500
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Tomtom » Mittwoch 13. Februar 2019, 21:58

Warum der Motor das genau zu Renovierung gemacht hat verschließt sich mir auch.

Ich fürchte, dass ist immer so.
Zwar ist Dir die aktuelle Situation nicht recht, aber dann in der Saison mit einem "leeren" Motor stehn zu bleiben, wäre wohl noch weniger recht.
Berichte bitte von der Zerlegung und wie es dann innendrinne im Motor aussieht.
Das wäre schon einmal interessant. :smile:
Hast Du einmal etwas Gutes gefunden, mußt Du es pflegen!

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2115
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 13. Februar 2019, 22:06

Da ist nichts besonderes, die Laufbuchsen sind gleichmäßig eingelaufen, keine Klemmer. Der scheint einfach nur seine Verschleißgrenze erreicht zu haben. Gemessen habe ich da allerdings nichts.
Der Motor wird wieder instand gesetzt, schließlich steht der im alten Fahrzeugschein drin.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2115
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Mittwoch 13. Februar 2019, 22:14

Nur mal so eine Theorie. Der Motor ist schon gut verschlissen, macht aber seine Arbeit noch mehr recht als schlecht. Ich hatte den Kopf runder genommen, alles schön sauber gemacht und wieder zusammengebaut. Beim starten fehlte das altvertraute Gemisch, es gab nur Starthilfespray. Jetzt fehlte das Öl in den Zylindern, was die Kolben abdichten kann. Dadurch konnte keine Kompression mehr aufgebaut werden.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7902
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Donnerstag 14. Februar 2019, 06:14

Seltener Fehler ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Cherryfields
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 21. November 2015, 10:37
Mein(e) Fahrzeug(e): ....

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Cherryfields » Samstag 16. Februar 2019, 20:20

Dann sind die Kolbenringe hin. Außerdem kann man das durch ein paar Tropfen Gemisch (oder Öl) durch die Kerzenbohrung prüfen.

berlintourist
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 1026
Registriert: Samstag 23. August 2014, 23:24
Mein(e) Fahrzeug(e): 353, 1975

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon berlintourist » Sonntag 17. Februar 2019, 09:29

die kolbenringe könnten auch einfach nur festgebacken sein. machen die manchmal, die schweinehunde ..
lassen sich aber wieder überreden, ihren job zu tun.
Helft dem Klimawandel - fahrt Zweitakter !

Benutzeravatar
Mossi
Abschmiernippel
Beiträge: 1759
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 19:50
Mein(e) Fahrzeug(e): viele
Wohnort: DichtBeiRostock - jetzt neu: LRO

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Mossi » Sonntag 17. Februar 2019, 15:55

Zündungsmitnehmer ist ausgeschlagen.
Motor zieht Nebenluft über alte Simmerringe.

Warum nicht gleich neu machen?
Seitenneigung ist kein Zeichen von Fahrunsicherheit!


Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre"....

Benutzeravatar
Wilfried
Abschmiernippel
Beiträge: 2115
Registriert: Montag 27. Februar 2006, 19:00
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Bj 1962 (leider verkauft), Wartburg 353 Bj 10/73 Erstzulassung 2/1974, Wartburg 312 Camping Bj 11/67, Erstzulassung 1/68.
Wohnort: Hönow
Kontaktdaten:

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Wilfried » Sonntag 17. Februar 2019, 20:28

Mossi hat geschrieben:Zündungsmitnehmer ist ausgeschlagen.
Motor zieht Nebenluft über alte Simmerringe.

Warum nicht gleich neu machen?


So ist der Plan. Dieser Motor wird dann meine Reserve. Schließlich steht er in den DDR Fahrzeugschein. Einbauen möchte ich einen 11/67 so ich ihn gefunden habe.
Lächle, das Leben ist einfach zu kurz.

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2504
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Re: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Donnerstag 7. März 2019, 11:18

Anlasser gleich mit neu gemacht? Drehrichtung beachtet?

Massebänder alle dran?
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste