Schrauben Motor-Getriebe: Von vorn oder hinten?

Motor, Vergaser, Ansaug- und Abgasanlage, Getriebe, Antriebe, Störungen am Motor

Moderator: ZWF-Adminis

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3159
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Schrauben Motor-Getriebe: Von vorn oder hinten?

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Montag 4. September 2017, 19:27

Beim W311 sind die Schrauben zwischen Motor und Getriebe meist von hinten eingesteckt, oft sogar die untere linke,an die man nur eingesteckt bekommt, wenn der Kupplungshebel demontiert wird.

Gibt es dafür einen Grund?
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
coolmodie
Abschmiernippel
Beiträge: 1566
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 21:05
Mein(e) Fahrzeug(e): 311, 2 x 353
Wohnort: berlin 90210

Re: Schrauben Motor-Getriebe: Von vorn oder hinten?

Ungelesener Beitragvon coolmodie » Montag 4. September 2017, 19:49

ich kenne es nur andersrum....schrauben immer vom motor zum getriebe....muttern getriebeseitig
------------------- Klug war's nicht....Aber Geil! ------------------

Armut is so widerlich........im Wartburg geht der Jikov nicht

Wartburgbauer
Abschmiernippel
Beiträge: 3159
Registriert: Samstag 10. Dezember 2011, 11:12
Mein(e) Fahrzeug(e): 190er Benz 1988 (Alltagsauto)
Jawa 555 1959 (Alltagsmoped)
Wartburg 312 Camping 1967
B1000 Bus im Aufbau
Wohnort: bei Dresden

Re: Schrauben Motor-Getriebe: Von vorn oder hinten?

Ungelesener Beitragvon Wartburgbauer » Mittwoch 6. September 2017, 09:13

Hmm...
Carsten hatte sie auch sorum drin. Die oberen von hinten: http://www.die-besten.de/wartburg/bilde ... _7543.html
Und die untere linke von vorn: http://www.die-besten.de/wartburg/bilde ... _7546.html
Suche ständig Schrauben M8 Schlüsselweite 14 und frühe ESKA-Schrauben!
Mein erstes Projekt: Der Camping!
Mein Barkas Bus im Aufbau

Benutzeravatar
bic
Abschmiernippel
Beiträge: 3015
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 07:23
Mein(e) Fahrzeug(e): diverse
Wohnort: Meddewade

Re: Schrauben Motor-Getriebe: Von vorn oder hinten?

Ungelesener Beitragvon bic » Mittwoch 6. September 2017, 10:16

Also ich kenne es auch nur so, dass die Bolzen von hinten eingeführt werden:

DSC06604.jpg

Das diese nicht ganz so falsch sein kann, sieht man im 58er Rep.Handbuch auf Seite 79 im Bild G89, hier ist sogar der Bolzen am Kupplungshebel von hinten eingebaut. Warum diese Einbaulage gewählt wurde -nixwissen- , dies könnte technologische Gründe haben oder damit zusammenhängen, dass die originalen Bolzen Schaftbolzen waren (gem. DIN 931/TGL 0-931 - daher mit Schaftdurchmesser = Nenngröße und kein "dünner" Schaft wie bei gerolltem Gewinde) und der Schaft kpl. im Alu der Kupplungsglocke liegen sollte. Allein vom Verschrauben her wäre es an sonst nämlich Wurst.
Lieber Old School als gar keine Erziehung.


Zurück zu „Motor / Triebwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste