Notruf-Telefon für Wartburg-Freunde?

Ehemalige IFA-Pannenhilfe - Das Projekt ist beendet !!!
Die kleine Pannenhilfe für unterwegs -
Die IFA-Pannenhilfe war bis Mai 2016 ein Zusammenschluss von Trabi- und IFA-Clubs, sowie Einzelfahrern, die sich bei einer Panne unterwegs gegenseitig in ganz Deutschland geholfen hatten.

Moderatoren: Pannenhelfer, ZWF-Adminis

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 26. Januar 2007, 10:11

Detlef hat recht,
ein Dankeschön an alle die aktiv in diesem Forum mitarbeiten.
Leider vermisse ich einen 24 Stundenservice - so eine Art NotSeelsorgerTelefon ...
Folgende kostenlose Telefonnummer käme vielleicht in Frage :

0800 31135313
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4571
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Freitag 26. Januar 2007, 11:26

Danke für die Pluhmen!

Andi: Wenn dann aber ein elektrisches Problem vorliegt, wird dann von der 0800er ganz fix an Deine Rufnummer weitergeleitet. Immer nach dem Motto: "Delegieren ist keine Sünde!"

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Freitag 26. Januar 2007, 17:07

Tobias,
ich hätte damit kein Problem.
Zentralnotruf für alles Mögliche gibt es ja schon - da werden Ihnen geholfen ( Zitat von Frau Pouch unverheiratet Verona Feldbusch [ V. Ackerstrauch ] ) ....
Ich biete meine Hilfe allen Wartburgfahrern im Umkreis von Leipzig zu jeder Zeit an. Es müsste nur eine Rufnummer geben wo das Mahleur hinterlassen wird und dort mit einer Rufnummer geholfen / weiter geleitet wird. Dabei geht es nicht nur um Elektrikzeugs ...
Zumindest habe ich die 0800 31135313 schon einmal angerufen und die eiserne Jungfrau von Herrn Telekom meinte, das es keinen Teinehmer gibt. Fachchinesisch : Der Port ist deaktiviert und an diesem Draht ist keine Teilnehmerendeinrichtung montiert !
Und Tobias, was fällt Dir an dieser Nummer auf ?
0800 311 - 353 - 13 ---> lässt sich gut merken ...
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4571
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Freitag 26. Januar 2007, 18:09

Habsch doch schon gemerkt.
Aber was ist mit 312,313,1000? Willst Du die ernstlich unterschlagen?


Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Freitag 26. Januar 2007, 19:25

Tobias Yello' Thunder hat geschrieben:Habsch doch schon gemerkt.
Aber was ist mit 312,313,1000? Willst Du die ernstlich unterschlagen?


Tobias


Wie mach ich das mit F9?

@Detlef, meinen besten Dank für Deine netten Worte, das geht runter wie 2-Takt-Öl. Aber ohne Dich wärs hier auch echt langweilig. Ich finde das richtig toll, das Du Dir oft die Zeit nimmst, sachlich und fundiert ausführliche Themen zu behandeln. Mir fehlt oft die Zeit zu solchen Exkursen (letztlich muß ja auch was für meine Homepage übrig bleiben).

--

Mal ernsthaft: Ich habe schon öfters überlegt, eine meiner mobilen Telefonnummern zu veröffentlichen, mit dem Angebot, hier in meiner gegenwärtigen Region (Wiesbaden/ Mainz) mit Rat, manchmal Tat und 'nem Kaffee auszuhelfen, wenn's nicht anders geht.

Aber ehrlich, bislang habe ich etwas Schiß, wenn ich zuweilen an meine E-Mail-Fluten denke, daß ich dann nur noch Rufbereitschaft mache... Andere machen das zu ihrem Beruf?!

Klar, man könnte theoretisch das ZWF zu einem Hotline-Dienst ausweiten, wenn es genug Teilnehmer gäbe, die das mit durchziehen und zuverlässig sind.
Man könnte auch regionale "Kollektive der sozialistischen Arbeit" gründen - also in jedem Bezirk - äh Bundesland eine Rufnotnummer hinterlegen. Ich glaube, das wäre wirklich einzigartig und 'ne tolle Sache. Aber für 2, 3 einsame Leute nicht zu bewältigen. (Aber bitte keinen müden Verein und keine Verträge).

Was meint Ihr dazu?
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
fredi
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 977
Registriert: Sonntag 28. Mai 2006, 18:54
Mein(e) Fahrzeug(e): 353W aus 77
Wohnort: berlin/süd mvp/lausitz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon fredi » Freitag 26. Januar 2007, 19:52

WartburgPeter hat geschrieben:

Wie mach ich das mit F9?



na das f ist auf der taste der 3 :smile:

quasi f9=39


so machens die anderen auch

zb vw: 0800-volkswagen = 0800-9655792436

jetz jenuch mit klug...

ich wäre auf jeden fall für den notrufservice, da dieser fahrzeugbezogen ist, doch ist im notfall ein automobilclub besser organisiert und man hat meistens mit seiner normalen kfz-versicherung ähnliche leistungen (abschleppen,...)

ansonsten ist ne schnieke idee und jedes forummitglied könnte in seiner signatur vermerken, ob er an dieser sache teilnehmen möchte, wo er herkommt und aktiv sein kann/möchte und wäre dann per privater nachricht anschreibbar.

so kann man evtl. gemeinschaftlich knowhow, werkzeug, technik, literatur, und vielleicht auch ne bühne/grube nutzen, verabredungen treffen....

gegen ne kiste bier geschehen oft wunder :smile: und manchmal fehlt einfach nur ne hand.


ich muß jetzt schnell weg und fang aber heut abend noch damit an meine signatur zu ändern.
353 W aus 77 garniert als chrommodell

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7930
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Freitag 26. Januar 2007, 19:59

Die Grundidee ist super,
in gewisser Weise wäre ich für so eine Sache per PM.
Da kann dann jeder in seinem Bezirk Hilfe anbieten.

Grundsätzlich - Zustimmung :smile:

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Rolf
(†) 26.09.2011
Beiträge: 3740
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2006, 21:33
Mein(e) Fahrzeug(e): -.-.-
Wohnort: weit im Westen...

Ungelesener Beitragvon Rolf » Freitag 26. Januar 2007, 22:21

Es wäre sicher eine gigantische Sache...
Ich fürchte jedoch, dass es letztlich an den tausend (menschlichen) Kleinigkeiten scheitert.

Um nicht mit angezogenen Fingern auf andere Leute zu zeigen, fasse ich mich mal ausschließlich an die eigene Nase. Die eigenen Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten sind doch sehr übersichtlich.
Mit einer aktiven Teilnahme an einem solchen "Verbund" wäre ich restlos überfordert, auch zeitlich oder wegen ungeeignetem Teile-Fundus.

Ich erwarte aber auch nicht, dass mir Hilfen entgegengebracht werden, für die ich mich nicht in ähnlicher Form erkenntlich zeigen könnte.
Das System schürt aber geradezu Erwartung in einer Weise, die letztlich die "Absahner" anlockt.

Daher: Gute Idee, schwierig umzusetzen...
Professionelle Pannendienste, die etwa die "Gelben Engel" sind wohl kaum zu übertreffen!

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

24-Stunden-Service

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Freitag 26. Januar 2007, 22:59

Also hier in Dresden und Umgebung kann ich einen 24h Notfallservice anbieten! 8) Vorausgesetzt das Auto kann noch in unsere Werkstatt kommen! Ansonsten schreibt mich einfach an dann geb ich euch meine Nummer, für Notfälle! :lol:

Anschließend noch ein kurzes [Bier] und der Warti läuft wieder!

Grüße, Ben!
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2142
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

ADAC

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Freitag 26. Januar 2007, 23:13

Wabufan, es gibt Tage, wo man nicht so gut drauf ist oder man moechte mal in Ruhe gelassen werden und moechtest du dich so opfern, das Tag täglich, zu Tag und Nachtzeiten, jemand anruft.
Auch einer der nur zufaellig auf die Seite gestoßen ist und dann deine Nummer entdeckt und dann noch Klingelscherze betreibt? Ich glaube das du dir es schwer ueberlegen mußt, so'n service auf dich zu nehmen.
Außerdem entwickelt sich das Forum sich in der letzten Zeit sehr gut und manche Fragen, die einer stellen moechte, erübrigen sich von selbst, weil er das dann nachlesen kann und der eine stellt Fragen und bekommt die Antwort im Forum nach nicht mal 1 Tag geliefert.

So wie Rolf sagt, in manchen Faellen ist der ADAC auch noch da und kann mit abschleppen helfen und das Netz der 311, 353 und der 1.3 ist hier auch schon gut bestueckt und wer ADAC oder AVD oder 'ne andere Versicherung hat, die ihn Abschleppen und zu einen hinbringt, ist doch hier im Forum schon gegeben.

Lass' es mit der (0800), es ist zuviel Aufwand fuer dich und du moechtest doch mit deiner Familie mal Zeit verbringen oder zu einem Treffen fahren oder auch nur mal entspannen. Es ist nicht schoen ständig abrufbar zu sein.

Trotzdem finde ich es als Idee nicht schlecht.
Wenn, dann sollte jeder freiwilige jeden Tag sich abwechseln.

Schoene Grueße
Euer Kauli 8)


P

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 27. Januar 2007, 00:32

Das mein Beitrag geteilt wurde geht in Ordnung.

Asche auf mein Haupt - die 312 - 313 und RS 1000 und Barkas vielen daneben ...
Also es ist nicht so viel Arbeit wie man denkt. In den letzten 4 Jahren wurde ich 2 mal gerufen. Einmal wegen Wasser im Tank und das zweite mal ein Motorschaden.
Denn :
Wir achten selber auf den Zustand der Fahrzeuge und sind daher auch verantwortlicher wie andere Fahrzeughalter. Deshalb ist ein Ausfall und fremde Hilfe fast aus zuschliessen. Ein Handy hat fast jeder und damit Hilfe rufen ist kein Thema.
Nur :
Der ADAC oder andere Hilfsdienste haben nicht Ersatzteile die gebraucht werden.
Deshalb :
An einer zentralen Stelle die Rufnummer und Hilfemöglichkeiten hinterlassen. Wenn ich auf Strecke gehe, dann dort die Pannenhilfe erfragen und beim Notfall dann auch in Anspruch nehmen.
Jeder weis am besten, womit er sofort helfen könnte.
Denn ein Defekt tritt dann ein, wenn das Ersatzteillager am weitesten weg ist, Frau und Kinder dabei sind und der "Blaumann" in der Garage hängt.
War eher als Rückenhalt und Sicherheit dafür gedacht, bei kleineren Schäden mit Material so zu Helfen, das die Weiterfahrt aus eigener Kraft möglich ist. Das ich mich nicht 50 km auf den Weg einer Zündkerze wegen mache, ist wohl Klar.

Eine Karte mit einem Kreis um den Wohnort gibt darüber am besten Auskunft.
Das sind so meine Überlegungen.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7930
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Samstag 27. Januar 2007, 11:46

WABUFAN hat geschrieben:Eine Karte mit einem Kreis um den Wohnort gibt darüber am besten Auskunft.
Das sind so meine Überlegungen.


Dieser erste Schritt ließe sich hier im Forum bewerkstelligen.
Technisch wäre es machbar, dass jeder seinen Ort angibt und somit auf einer Deutschlandkarte (teilweise angrenzende Länder) zu sehen ist.

Die Netzabdeckung wäre somit grafisch erst einmal ersichtlich und nebenbei sieht jeder wer so noch in der Nähe zu finden ist :smile:

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2142
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

Das Ist Gut Martin

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Samstag 27. Januar 2007, 15:31

Hallo Martin!
Deine Idee ist sehr gut.
Bei mir in der Naehe sind auch verschiedene Wartburg-Schrauber.

Hinweis Putzkolonne:
Die Erwähnung von Namen unbeteiligter Dritter habe ich entfernt.
Nix für ungut!


Wenn es sich um Bremskloetze oder Zylinderkopf oder Kopfdichtung handelt oder ne Benzinpumpe oder vielleicht ne Radnabe oder auch ne Antriebswelle, da kann ich ein wenig weiter helfen.
Dafuer muss man mir im Austausch ein Gleichwertiges Teil im Tausch geben oder per Paket schicken. Wenn in meiner Gegend mal einer von Euch liegen bleibt, im Umkreis von 100-150km von Duesseldorf natuerlich.

Aber mit Allem kann ich nicht Helfen und man muss mir später ein entsprechendes Teil schicken oder Tausch gegen ein anderes Wartburg Teil.

Wenn einer in Not ist, helfe ich auch. Leider bin ich nicht so gut handwerklich geschickt und ich habe kein grossen Fundus an Ersatzteilen ich hab nur ein Wenig. {goodidea}

Ich moechte mit bestem Beispiel vorangehen. :smile: .

Schoene Grusse euer Kauli 8)

R

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2142
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

Natuerlich

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Samstag 27. Januar 2007, 16:25

Naturlich wenn einer in meiner Gegend eine Panne hat kann ich ihm auch eine Schlafmoeglichkeit anbieten.

Vieleicht sollte hier im Forum auch nen verschluesselte Sache geben wo jeder seine Telefonnummer bei Pannen hinterläßst vieleich bei Wabufan und er gibt die nummer fuer die Region weiter in der Region wo einer eine Panne hat und der ADAC oder andere Mobile Autoclubs ihn hinschleppen.

Zum Beispiel einer hat in Hamburg 'ne Panne und er ruft die Besagte 0800 Nummer an und läßt sich zum Beispiel vom Wabufan 'ne Nummer von ein Hamburger der da nen Wartburg hat geben natuerlich Ruft Wabufan ihn voher an ob der damit einverstanden ist.
Dann ruft Wabufan denjenigen an der eine Panne in Raum Hamburg hat und sagt ob es klargeht,
Natuerlich mueszen die leute die das anbieten eiverstanden sein das man so eine Kartei sich anlegt .
Und einen dazu erwählt Wartburg Mensch des Vertrauens zu sein.

Es geht auch wenn einer ne Lange Fahrt mit ein Wartburg vor sich hat und der schohn 500-600km gefahren ist und der uebermuedet ist von der Fahrt das man ihn bei sich auch ne Uebernachtungsmoeglich keit anbietet auch ohne Panne schlieslich ist man unter Wartburg Fahrern und davon giebt es nicht mehr fiele und der Rest muß oder kann zusammen halten schließlich presentieren wir damit auch was mit unseren Fahrzeugen.

Ist Alles nur Freiwilig und ne Idee.

Das denke ich darueber.

Schoene Gruesze euer Kauli 8)

T

Benutzeravatar
Detlef Grau
Der Schrägverzahnte
Beiträge: 2504
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 11:38
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311;1.3; RT 125/3; Qek-Junior; RS09, B1000KM
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Westeregeln

Ungelesener Beitragvon Detlef Grau » Montag 29. Januar 2007, 08:58

Guten Morgen zusammen,

nach einem Computerlosen Wochenende bin ich ja völlig erstaunt, was hier so los war im Forum, hab ja ne ganze Weile gebraucht um zu lesen.

Schön, dass wir einer Meinung sind, was das Forum anbelangt.

Bei der vom Betriebs Elektriker angedachten Servicenummer für Notfälle ist der Gedanke der Feldseelsorge gut erkennbar!

Hat jemand schon mal ne Annonce in einem lokalen Blatt mit Telefonnumer veröffentlicht? Wenn man da dann noch die Handynummer angibt, muß man sich schon Kotletten wachsen lassen und an das Handy nen Klettband kleben, damit man neben dem telefonieren auch noch was tun kann. Dabei bekommt man dann auch Rückruf SMS mit 0190er Nummer etc. Ob das im Sinne des Erfinders ist?

Wir haben im DKW Club eine Mitgliederliste mit Anschrift und Telefonnummer für unterwegs, damit man im Notfall mal sehen kann, wer im betreffenden Planquadrat erreichbar wäre.
Aber da geht es um eine mehr oder weniger "geschlossene Gesellschaft".

Ich befürchte nur, dass bei einer Veröffentlichmachung von Telefonnummern manche Leute damit Schindluder treiben könnten.

Der für mich einzig gangbare Weg wäre meiner Meinung nach, dass die Adresszusätze im Forum präziser wären, also nicht beispielsweise

- hoch im Norden hinter den Deichen- oder so.

Dann könnte man sich bei seiner Routenplanung mal in der Mitgliederliste umsehen wer an der Strecke denn so wohnt und im Vorfeld Kontakt über PM aufnehmen für den Sozial äääh Spezialfall einer Panne.

Ihr seht, mit ein paar Kleinigkeiten könnten wir bereits jetzt das Forum noch besser ausreizen!

Aber wir reden hier nach der äußerst interessanten Werbung von Andreas über den seltensten Fall des liegenbleibens!

Was haltet Ihr davon ?
in diesem Sinne

aus dem IFA Altenpflegeheim
D. Grau

Benutzeravatar
Kolumbus
Teileträger
Beiträge: 852
Registriert: Freitag 12. Januar 2007, 12:36
Mein(e) Fahrzeug(e): 353 de Luxe BJ 1981
911 SC Targa BJ 1982
ETZ 150 14PS Version BJ 1989
ETZ 251 BJ 1990
HP 400
Gruppe / Verein: Leipziger Stammtisch
Wohnort: Kriebstein

Ungelesener Beitragvon Kolumbus » Dienstag 30. Januar 2007, 13:50

Hallo

Detlef Grau hat geschrieben:Ich befürchte nur, dass bei einer Veröffentlichmachung von Telefonnummern manche Leute damit Schindluder treiben könnten.


Also ehrlich gesagt, so viel Vertrauen, dass ich meine Telefonnummer frei irgendwo stehen lasse, daß habe ich auf Grund negativer Erfahrungen auch nicht mehr. Meine Firmennummer habe ich zwar veröffentlicht, aber das ist etwas ganz anderes. Deshalb stimme ich Dir voll und ganz zu.

Detlef Grau hat geschrieben:Der für mich einzig gangbare Weg wäre meiner Meinung nach, dass die Adresszusätze im Forum präziser wären, also nicht beispielsweise

- hoch im Norden hinter den Deichen- oder so.

Dann könnte man sich bei seiner Routenplanung mal in der Mitgliederliste umsehen wer an der Strecke denn so wohnt und im Vorfeld Kontakt über PM aufnehmen für den Sozial äääh Spezialfall einer Panne.

Ihr seht, mit ein paar Kleinigkeiten könnten wir bereits jetzt das Forum noch besser ausreizen!



Das ist die einfachere Variante, der schon weiter oben vorgeschlagenen Deutschlandkarte. Ich hoffe, bei mir steht der richtig Ort da ?? Ich würde auch einfach damit anfangen. Und wenn jemand ebends nicht seinen Ort preisgeben will, dann hat er sicherlich seine Gründe oder man übergibt die Adresse auf anderen Wegen.

Die Frage ist aber wirklich, wie weit geht man mit der hier vorhandenen Hilfsbereitschaft.

Ich kann nur von meiner Erfahrung als IT-ler mit Rufbereitschaft reden und ich fand es immer besonders "toll" mit so einem Handy rumzurennen. Das klingelt dann auch nur in den besten Situationen. Deshalb kommt für mich eine Rufbereitschaft oder sonstwas nicht in Frage.

Klar kann jeder Kontakt mit mir Kontakt aufnehmen, aber dann bitte hier. Und wer weiss, wenn mir jemand hilft oder nett fragt, der bekommt auch meine Adresse. Ob ich viel helfen kann, ausser eine Unterkunft zu stellen für Auto und Fahrer/Anhängsel (also beim B1000 vollbesetzt komme ich schon an den Rand meiner Kapazitäten) ist sicherlich fraglich. Und eine helfende Hand und Werkzeug ist auch immer zu haben, wenn ich denn mal daheim bin und meine Frau mich nicht für andere Dinge abkommandiert hat.

Fazit: Rufbereitschaft würde ich jedem empfehlen, da nicht einmal drüber nachzudenken. Und wenn jemand in meine Gegend kommt, dann kann er ruhig mal anfragen, ob ich in der fraglichen Zeit daheim bin. Dann gebe ich ihm persönlich für den Fall der Fälle meine Nummer.

Tschau Ralf
Zwei linke Hände, aber man kann es doch mal versuchen ;-)

Benutzeravatar
Böhser_353er
Mr. Wartburg 2010
Beiträge: 2558
Registriert: Montag 23. Oktober 2006, 12:45
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 353W de luxe Genex Bj. 1979
Wartburg 353S Genex Bj. 1984
Wartburg 353W Tourist Bj. 1983
Wartburg 353W Tourist Bj. 1986 NVA Kommandantendienst
Trabant P601S Kombi Bj. 1986
Robur LO2002A mit Seilwinde Bj. 1981
ARO 240D Kübelwagen Bj. 1987
Peugeot 406 Break V6 Bj. 2002
Gruppe / Verein: Wartburgfahrer Ost
Wohnort: Großräschen

Ungelesener Beitragvon Böhser_353er » Freitag 15. Juni 2007, 12:52

Kopiert aus dem Pappenforum

IFA- und Trabiclubs helfen sich gegenseitig !!!

Warum nur Hilfe erwarten, wenn man auch selber helfen kann?
Macht mit, helft anderen und auch Euch wird geholfen.

Was ist, wenn Ihr eine Panne bei Hannover habt? Euren Freund anrufen...der telefoniert überall rum, bis er den richtigen gefunden hat, der Euch "wahrscheinlich" helfen kann??? Den ADAC rufen, der Euer Auto erst beim Honda-Händler abstellt um das Fahrzeug in 3-4 Tagen mit einen Sammeltransporter wieder nach Hause bringt, obwohl 500m weiter ein IFA-Helfer Euch helfen könnte?

Wenn alle IFA- und Trabi-Clubs an einem Strang ziehen, wird es flächendeckende Helfer in Deutschland geben und jeder Ostmobile-Fahrer kann beruhigt durch Deutschland reisen.

Nur 70% der IFA-und Trabifahrer haben Internet, davon kennen 20% die IFA-Datenbank. Aber nur die hälfte derjenigen nutzt sie auch.
Wir wollen nicht, das nur 10% wissen, das es eine Pannenhilfe gibt.

98% haben ein Handy...und dafür gibt es eine Notrufnummer bei einer Panne...0175-71 71 170

http://www.trabi-bremen.de/html/pannenhilfe.html

Link: http://www.pappenforum.de/wbb/thread.ph ... r=0&page=1


MfG B.-353er
MfG Böhser_353er alias Mister Wartburg 2010

Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt weil IFA überall hinfährt.
Ein Robur brauch keine Straße sondern nur eine Richtung.
ARO 240 - besser als sein Ruf!

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Holger » Freitag 15. Juni 2007, 13:31

Hab mich auch angemeldet. Ist eine tolle Sache...

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Freitag 15. Juni 2007, 19:12

Bin auch dabei und habe das auch auf meiner Homepage deutlich gemacht!
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Holger
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 3082
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 15:08
Mein(e) Fahrzeug(e): W311 Camping
W353 Tourist
W353 Limousine
W1.3S Limousine
Wohnort: Erfurt und Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Holger » Freitag 15. Juni 2007, 20:47

WartburgPeter hat geschrieben:Bin auch dabei und habe das auch auf meiner Homepage deutlich gemacht!

Das werde ich die tage auch noch tun.

Wir haben uns das hier in Erfurt so gedacht: Der Daniel Müller von den Trabi-Freunden ist ja sowieso schon dabei. Er hockt in Erfurt-Nord. Ich würde den Bereich Süd/West übernehmen und Tobias Erfurt-Ost. So hätten wir den Erfurter Bereich optimal abgedeckt.

Gruß
Holger
Bild

Benutzeravatar
Tobias Yello' Thunder
Erfurter Produktionsgenossenschaft
Beiträge: 4571
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2006, 18:56
Mein(e) Fahrzeug(e): W353 Limousine Bj. '88, W353-1600i Tourist Bj. '10, QEK Aero Bj. '89
Wohnort: Erfurt

Ungelesener Beitragvon Tobias Yello' Thunder » Freitag 15. Juni 2007, 22:34

Genau. Und wenn einer in der Innenstadt liegenbleibt, streiten wir uns, wer zuständig ist...

Tobias
Wartburg 353: Keine verbotenen Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerungssoftware seit 1966!

Benutzeravatar
Warti-Ben
Abschmiernippel
Beiträge: 2212
Registriert: Sonntag 14. Januar 2007, 23:55
Mein(e) Fahrzeug(e): Bald wieder Wartburg
Wohnort: Rosenheim

Ungelesener Beitragvon Warti-Ben » Freitag 15. Juni 2007, 23:29

Is ne super Sache, bin auch mit von der Partie!
Letztens in der Bierstube: "Du bist doch bloß so schee weil i so b´suffa bin!"

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Samstag 16. Juni 2007, 08:49

Tobias Yello' Thunder hat geschrieben:Genau. Und wenn einer in der Innenstadt liegenbleibt, streiten wir uns, wer zuständig ist...

Tobias


... bitte nicht streiten - bin sensibel - DAS LOS ENTSCHEIDET DURCH WÜRFELN !

Klar, wer liegen bleibt, dem wird geholfen.
Und was das Telefon mit 0800er Nummer anbelangt :
Würde mich ca. 200,00 Euro pro Monat kosten. Und nur in Verbindung mit einem Gewerbe.
Leider habe ich so viel nicht übrig.
Und seit ca. 5 Jahren ist die Hilfe auch auf der Seite http://www.ifa-datenbank.de angeboten.
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig

2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
Kaulis-Wartburg-Kilometer
Abschmiernippel
Beiträge: 2142
Registriert: Dienstag 12. Dezember 2006, 17:14
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg Limo
Wohnort: Düsseldorf

Hallo an alle

Ungelesener Beitragvon Kaulis-Wartburg-Kilometer » Samstag 16. Juni 2007, 18:38

Hallo

Ja auch ich habe mich Angmeldet bei der Daten Bank.
Ist eine Schöne sache zwar hat es nicht mit einer 800nr geklapt aber immerhin das Trabifahrern und Wartburgfahrern weiter geholfen werden kann.
Schade Wabufan das die Kostenlose nummer für dich Fiel Geld kostet.
Es war von dir eine Gute Ide die ein andere aufgegrifen hatte.

Schöne Grüße von Kauli 8)
Ich fahre Wartburg in Düsseldorf aus Leidenschaft

Benutzeravatar
Pannenhelfer
Quetschmuffe
Beiträge: 193
Registriert: Freitag 15. Juni 2007, 22:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant
Wohnort: Weyhe bei Bremen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Pannenhelfer » Sonntag 17. Juni 2007, 23:01

So nun melde ich mich hier auch mal zu Wort :smile:

Danke erstmal an Wartburgpeter und böhser 353er das Ihr die Werbung für die IFA-Pannenhilfe in die Wartburgszene gebracht habt. Momentan ist es nicht einfach, allen die IFA-Pannenhilfe vor Augen zu führen. Dank auch an allen, die sich angemeldet haben, zu helfen. Für alle anderen: 0175-71 71 170 im Handy einspeichern und einfach bei einer Panne unterwegs anrufen. Meistens kann vor Ort geholfen werden.

zu Andreas aus Leipzig: Uns fehlt in Leipzig glatt ein Pannenhelfer für Wartburgs :oops:

Wichtig ist: IFA- und Trabiclubs helfen sich gegenseitig !!!

Gruß
Jörg aus Bremen

Benutzeravatar
Pannenhelfer
Quetschmuffe
Beiträge: 193
Registriert: Freitag 15. Juni 2007, 22:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant
Wohnort: Weyhe bei Bremen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Pannenhelfer » Montag 18. Juni 2007, 08:00

Hilfe :

Wer von Euch fährt zum Treffen nach Dornburg und hat die Möglichkeit, Flyer von der IFA-Pannenhilfe auszudrucken und zu verteilen.
Der Aufwand hier wäre jetzt zu groß, sie zu drucken und jemanden zu schicken.

Wer die Möglichkeit hat, einfach mich anmailen und ich schicke die Vorlagen.
joerg@trabipower-bremen.de

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
Pannenhelfer
Quetschmuffe
Beiträge: 193
Registriert: Freitag 15. Juni 2007, 22:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant
Wohnort: Weyhe bei Bremen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Pannenhelfer » Dienstag 19. Juni 2007, 07:50

2 Notrufe an diesem Wochenende...und mit der IFA-Pannenhilfe wurde geholfen.

Alle Pannenberichte kann man ab heute hier lesen.

Gruß
Jörg

Benutzeravatar
WartburgPeter
Camping-Tourist
Beiträge: 5568
Registriert: Donnerstag 19. Januar 2006, 21:10
Mein(e) Fahrzeug(e): Tourist 353W
Camping 312

Ungelesener Beitragvon WartburgPeter » Dienstag 26. Juni 2007, 22:17

...ich finde jedenfalls große Klasse, daß das, was wir Wartburg-Leut's schon mehrfach im Gedanken hatten, jetzt praktiziert wird, daher fällt das Mitmachen leichter. Daher meine Bitte an alle:

Macht mit, je mehr dabei sind, um so leichter fällt es jedem Einzelnen und um so wirkungsvoller ist die IFA Pannenhilfe!

Ich freue mich jedenfalls sehr, daß spontan so viele, die ich angeschrieben habe, mitmachen!
Toll vor allen Dingen, daß wir nicht zu den Sprücheklopfern und Besserwissern zählen (wie sie leider teilweise jährlich mit erhobenem Kopf in Dornburg herumlaufen, so daß Regen in die Nase läuft), sondern miteinander hilfsbereit anpacken!

Besten Dank für den nötigen Mut und die Tatkraft an alle Teilnehmer, sich "freiwillig" zu melden.
Beste Grüße
Peter

Benutzeravatar
Martin Rapp
Camping-Schrauber
Beiträge: 7930
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 19:37
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Camping - Bj. 1965
Gruppe / Verein: AME - Automobilbau Museum Eisenach
Wohnort: Maintal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Martin Rapp » Dienstag 26. Juni 2007, 22:21

Jo Peter, :smile:

da kann ich nur nickend zustimmen. Wer sich noch nicht angemeldet hat
und im Bedarfsfall gerne helfen würde, der sollte sich dort bitte mit eintragen.
Wäre doch gelacht, wenn wir die deutsche Karte nicht flächendeckend mit IFA-Engeln abdecken.

Gruß Maddin

Benutzeravatar
Pannenhelfer
Quetschmuffe
Beiträge: 193
Registriert: Freitag 15. Juni 2007, 22:25
Mein(e) Fahrzeug(e): Trabant
Wohnort: Weyhe bei Bremen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon Pannenhelfer » Mittwoch 27. Juni 2007, 08:39

Hier die Erläuterung der Pannenhilfe:

Was verbirgt sich hinter der IFA-Pannenhilfe?

Die IFA-Pannenhilfe ist ein Zusammenschluss unter Trabi-, Wartburg- und Barkas-Fahrern,bei der man freiwillige Hilfe für eine Panne unterwegs anbietet. Eine Erreichbarkeit besteht am Tage (8.00-22.00 Uhr). Freiwillige Pannenhelfer gibt es deutschlandweit. Für eine kleine Panne mit einem Trabant oder IFA-Fahrzeug unterwegs, gibt es eine zentrale Notruf-Nummer (0175-71 71 170), wo alle Helfer registriert sind. Die Hilfe bei einer Panne besteht darin, dass man unter der Notruf-Nummer Pannenhelfer in der Region vermittelt bekommt, die entweder selber Hilfe leisten oder an fachkundige Personen weitervermitteln.

Was beinhaltet die IFA-Pannenhilfe?

Wenn z. Bsp. ein Trabi-Wartburg-Fahrer kleinere Probleme mit der Zündspule, dem Vergaser, der Lichtmaschine usw. hat, kann meistens vor Ort geholfen oder vermittelt werden. Doch bei größeren Schäden am Motor, den Achsen usw darf keiner erwarten, das 100% Hilfe geleistet werden kann. Nur darf keiner erwarten, dass die defekten Teile bei den freiwilligen Pannenhelfern vorhanden sind.

Wann kann ich die IFA-Pannenhilfe anrufen?

Der Notruf der IFA-Pannenhilfe ist erreichbar von 8.00-22.00 Uhr. Anrufen kann man in der Zeit immer, wenn unterwegs eine kleine Panne mit dem Trabant, Wartburg oder Barkas besteht. Meistens ist ein IFA-Pannenhelfer in der Gegend. Diese Pannenhotline sollte nur für Pannenhilfe unterwegs verwendet werden. Für Pannen im Wohnort des Fahrers sollte die Nummer nicht verwendet werden. Weiterhin wird diese Pannenhotline auch nicht für laufende Reparaturarbeiten zur Verfügung stehen. Dieses Pannensystem soll wirklich nur für Hilfesuchende auf Reisen sein.

Kann ich mich auch als IFA-Pannenhelfer melden?

Pannenhelfer sind Personen, die sich entweder mit Trabant, Wartburg oder Barkas auskennen oder in der Gegend an fachkundige Personen weitervermitteln. Als Pannenhelfer könnt Ihr Euch bei Jörg Haselau per Mail ( joerg@trabipower-bremen.de ) oder unter 0171-366 07 52 registrieren lassen. Die Telefonnummern der Helfer werden nicht veröffentlicht. Es gibt nur eine Notrufnummer (0175 71 71 170) wo alle Helfer registriert sind. Diese Hauptperson vermittelt den Hilfesuchenden an die Person, die sich in der Nähe befindet. Es muss keiner irgendwo gleich hinfahren um zu helfen. Meist reicht ein telefonischer Tipp der Reparatur, der Ersatzteilbeschaffung oder der Vermittlung zu einer Werkstatt vor Ort, die sich damit auskennt. Jedem ist es selbst überlassen wie man hilft. Keiner ist verpflichtet seine gut behüteten Ersatzteile zu opfern. Diese Entscheidung ist jedem selbst zu überlassen.

Wer trägt die Kosten der IFA-Pannenhilfe?

Die IFA-Pannenhilfe ist eine freiwillige Aktion unter Privatpersonen und kleinen Werkstätten. Die Notrufnummer 0175 71 71 170 beinhaltet die normalen tariflichen Handykosten. Die Kosten der Pannenhilfe sollten Pannenhelfer und Hilfesuchende bitte persönlich vor der Hilfe klären. Für den Kostenaufwand bei der IFA-Pannenhilfe, für Werbung und laufende Handykosten, werden wir von einigen Firmen, Werkstätten und Privatpersonen unterstützt.

Die IFA-Pannenhilfe ist ein Zusammenschluss von freiwilligen Helfern und verfügt somit über keine eigenen finanziellen Mittel.


hier gehts zur IFA-Pannenhilfe: http://www.trabi-bremen.de/html/pannenhilfe.html


Zurück zu „Ehemalige IFA-Pannenhilfe (Archiv)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste