IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Erfahrungs-, Reise- und Testberichte, Benzingeschichte und -Geschichten, Erinnerungen und Phantasien...

Moderator: ZWF-Adminis

Benutzeravatar
joachimschwanter
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 22:17
Mein(e) Fahrzeug(e): bis jetzt noch keins, die Anschaffung eines Wartburg 353 Chrommodell Limousine ist geplant.
Wohnort: 83301 Traunreut
Kontaktdaten:

IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon joachimschwanter » Montag 31. Januar 2011, 20:41

Hallo zusammen,

zu meinen Hobbies gehört auch das Briefmarkensammeln. Vor einiger Zeit habe ich mal damit angefangen, Marken und Stempel mit Bezug zu IFA-Fahrzeugen zusammenzutragen. Zwei schöne Exemplare dieser Bemühungen möchte ich Euch mal zeigen:

FDC IFA.jpg
Zwei Ersttagsbriefe mit einer Serie, die IFA-Nutzfahrzeuge zeigt. Beide Briefe sind mit der Post befördert worden (Adresse habe ich unkenntlich gemacht), allerdings überfrankiert, das heißt, es wurde mehr Porto verklebt als eigentlich notwendig gewesen wäre. Das ist heute bei Sammlern nicht mehr so beliebt, ergibt aber optisch attraktive Belege.


Wartburg-Stempel.jpg
Das ist ein sogenannter Maschinenstempel vom Postamt Eisenach 2 mit einem Werbemotiv zum 80jährigen Jubiläum des Automobilbaus in Eisenach.



Ich hoffe, die Stücke gefallen Euch. Bei Interesse kann ich im Laufe der Zeit weitere Teile der noch überschaubar kleinen Sammlung zeigen.
.

Mit freundlichen Grüßen,

Joachim Schwanter

kat
Ventileinsatzputzer
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 28. November 2006, 10:56

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon kat » Montag 31. Januar 2011, 22:37

Schöne Briefe!

Eine Frage: Warum ist denn überfrankiert nicht beliebt?

Mattse
(†) 10.12.2015
Beiträge: 1328
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 23:25
Mein(e) Fahrzeug(e): ´67er 312 Camping, 2000er Skoda Felicia Combi (mit 95 PS hihi)
Wohnort: Gera

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon Mattse » Montag 31. Januar 2011, 22:57

Hm, schöne Marken. Bei der Frankierung kam es sicher auch auf das Gewicht der Briefe an. Aber, was ist ein "Ersttagsbrief"?
Eine genagelte Schraube hält besser, als ein geschraubter Nagel!

Benutzeravatar
carsten
Abschmiernippel
Beiträge: 3299
Registriert: Dienstag 7. Juli 2009, 18:46
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 Coupe Baujahr 1959
Wartburg 311 Kombi Baujahr 1962
Campifix Baujahr 1963
MZ ES 150 Baujahr 1969
Mazda 121 db Bj. 1991 (verkauft)
BMW E36 TC4 Bj. 1993/1994
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon carsten » Dienstag 1. Februar 2011, 07:44

Mattse hat geschrieben:Hm, schöne Marken. Bei der Frankierung kam es sicher auch auf das Gewicht der Briefe an. Aber, was ist ein "Ersttagsbrief"?


Das ist ein Brief (oder eine Postkarte) mit dem Poststempel des ersten Tages, an dem die Marken gültig sind.

Das gibts immer noch, dafür baut die Post in manchen Filialen an bestimmten Tagen extra einen Stand (sog.Philatelieschalter) auf, an dem man die neuen Marken kaufen und stempeln lassen kann.

http://www.thueringer-allgemeine.de/sta ... 2068188599
Viele Grüße

Carsten

Moderne Technik macht das Leben schön einfach, aber mein Wartburg macht das Leben einfach schön !

Benutzeravatar
joachimschwanter
Radbolzenüberdreher
Beiträge: 143
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 22:17
Mein(e) Fahrzeug(e): bis jetzt noch keins, die Anschaffung eines Wartburg 353 Chrommodell Limousine ist geplant.
Wohnort: 83301 Traunreut
Kontaktdaten:

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon joachimschwanter » Donnerstag 3. Februar 2011, 22:22

Hallo zusammen,

nach einer mehrtätigen "online-Pause" beantworte ich mal die aufgelaufenen Fragen.

Überfrankierte Briefe sind heutzutage bei Sammlern eher unbeliebt, weil es offensichtlich ist, das hier "für Sammler produziert" wurde. Wer bezahlt schon unbedingt mehr für eine Dienstleistung, als unbedingt erforderlich ? In den 60er bis 80er Jahren waren solche "Satzbriefe" allerdings recht beliebt und Laien kaufen oder abonnieren sie heute noch. Die Deutsche Post AG und auch viele ausländische Postverwaltungen/-unternehmen sind da recht kreativ :-)

Die Frage nach dem "Ersttagsbrief" hat Carsten ja schon richtig beantwortet. Generell gilt jeder beliebige Stempelabdruck mit dem Datum vom ersten Gültigkeitstag als Ersttagsstempel. Für solche Briefe wie die von mir gezeigten werden von der Post aber meistens spezielle Stempel verwendet, die passend zu den Marken illustriert und besonders gestaltet sind; deshalb heißen sie auch "Ersttagssonderstempel".

Das mit dem Gewicht ist grundsätzlich richtig. Man kan aber davon ausgehen, das ein Brief im DIN-C-6 Format höchstens 50 g schwer ist (das sind immerhin ca. 10 DIN-A-4 Seiten je 2 mal gefaltet, versucht das mal ohne Schäden in so einen kleinen Umschlag zu quetschen). Die beiden Umschläge waren nur mit 2 Blättern gefüllt, sodaß das Porto von der DDR in die BRD (die als Ausland galt) nur 35 Pfennig betrug.

Interessant ist übrigens, das der Wartburg 353 und 1.3 überhaupt nicht und auch der 311er nur als "Beiwerk" als Markenmotiv auf DDR-Ausgaben auftaucht. Der Trabant schaffte es immerhin 3 mal zu Markenehren. Deutlich öfter wurden da die Nutzfahrzeuge abgebildet und sogar 2 mal ein Wolga bei der Volkspolizei.
.

Mit freundlichen Grüßen,

Joachim Schwanter

Benutzeravatar
der Janne
Strafzettelquittierer
Beiträge: 406
Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 20:04
Mein(e) Fahrzeug(e): FUHRPARK: Wartburg 311 (Bj. 58 mit Faltschiebedach); Simson Habicht;SR2E ;Suzuki GS550M Katana Bj.82; MZ ES 175 Bj.60
STANDPARK:
5x MZ ES175/0(1957-60),MZ ES175/1(1964),3x MZ ES 250/0(1958-61),MZ ES 250/1 (1965),3x MZ ES300 (1962-63) MZ TS 150 ´75: 3x Simson Star; S51 ;MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann; 6x Pannonia 250 (Bj.57 bis 61), CSEPEL 250 Bj. 55; DUNA Seitenwagen
Wohnort: Chemnitz Adelsberg

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon der Janne » Samstag 5. Februar 2011, 17:38

auch MZ TS250 und Simson Sr2 gab es auf DDR Marken.
Wartburg 311 Limousine (Bj. 58 mit Faltschiebedach) und einen Haufen 2-Räder von SIMSON, MZ, CSEPEL und PANNONIA

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon Tom » Montag 21. März 2011, 19:36

Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

Benutzeravatar
Tom
Kurbelwellenbeleuchter
Beiträge: 946
Registriert: Donnerstag 11. September 2008, 13:58
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311 1000 Limousine Baujahr 1963
Wohnort: Berlin - Friedrichshain

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon Tom » Dienstag 22. März 2011, 18:56

... eine Wohlfahrtsmarke vom Wartburg 311 Coupé habe ich auch noch gefunden:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotos ... 109-4.html

Viele Grüße
Tom
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm II

Benutzeravatar
onkel_jens
Strafzettelquittierer
Beiträge: 426
Registriert: Dienstag 28. August 2007, 10:15
Mein(e) Fahrzeug(e): Wartburg 311-1000, Standard Limousine, Bj. 1962
MZ TS 250/1, Bj. 1979
Mercedes-Benz C200T, Bj 2006
Wohnort: Lindetal

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon onkel_jens » Dienstag 22. März 2011, 22:16

Ich hätte da noch diese Briefmarke im Angebot :

Briefmarke.jpg
Briefmarke.jpg (15.86 KiB) 4669 mal betrachtet

Benutzeravatar
WABUFAN
Betriebs-Elektriker
Beiträge: 7734
Registriert: Sonntag 12. März 2006, 12:12
Mein(e) Fahrzeug(e): nur 353er Tourist
Wohnort: Leipzig

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon WABUFAN » Mittwoch 23. März 2011, 07:41

Man beachte :
991 cm³ !
Herzliche Grüsse von Andreas aus Leipzig
2-Takter sind einfacher im Aufbau wie 4-Takter

Benutzeravatar
igelsven
Hupkonzertmeister
Beiträge: 615
Registriert: Sonntag 13. Dezember 2009, 14:11
Mein(e) Fahrzeug(e): 311/2 Baujahr 58 bald
Campifix Baujahr 63+69
MZ ES 250/0Baujahr 61
Simson SR1+2,KR50 ,SL1
312/5 Baujahr66 in Resturation
A Corsa 90
Wohnort: Berlin -Treptow

Re: IFA-Fahrzeuge auf Briefmarken und Poststempeln

Ungelesener Beitragvon igelsven » Samstag 4. Juni 2011, 10:56

Na da hätte ich auch was Beizustempeln :smile: aus dem Michel von 1978(DDR Briefmarkenkatalog in Farbe..und Bunt)
bew0015_600x600_100KB.jpg
bew0016_600x600_100KB.jpg
Gruß vom Igelsven Ein Wartburg ist die einfachste Möglichkeit ein Auto zu fahren statt gefahren zu werden und dann noch zu erleben wie Es funktioniert !


Zurück zu „Das Artikelforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste